Instagram: Reels nun bis zu 30 Sekunden lang

Das meiner Meinung nach derzeit überflüssigste Feature innerhalb von Instagram, die Reels, sind laut dem Netzwerk nun noch einmal optimiert worden. Bei den Reels handelt es sich um Instagrams Lösung, TikTok Konkurrenz zu machen und die Nutzer wieder auf die eigene Plattform zu holen. So präsentieren sich im Erkunden-Tab mittlerweile regelmäßig tanzende Menschen in 15-sekündigen Videos, mehr Inhalt bekommt man in den Reels aktuell leider kaum geboten.

Mit den nun vorgestellten Änderungen könnte sich aber zumindest dahingehend doch noch ein wenig ändern. So sollen sich nun bis zu 30-sekündige Videos aufnehmen lassen, der Timer kann in euren Aufnahmen auf bis zu 10 Sekunden gesetzt werden, zudem lassen sich sämtliche Clips ab sofort auch kürzen oder sogar löschen. Ich befürchte zwar, dass die Reels-Videos dadurch nicht unbedingt gehaltvoller werden, aber man soll die Hoffnung ja bekanntermaßen niemals aufgeben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich glaube, du bist da auch nicht mehr so ganz die Kernzielgruppe für die Reels/TikTok. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.