Instagram veröffentlicht „Layout“ für iOS: Foto-Collagen mit Effekten und mehr

Als Instagram neulich Slideshows für Werbende einführte war schnell klar, dass auch Normalnutzer gerne die Möglichkeit hätten, mehrere Bilder auf einmal über das Fotonetzwerk zu teilen. Jetzt gibt es von Instagram eine neue App, die dies zwar nicht als Slideshow bewerkstelligt, Euch aber dennoch mehrere Bilder (bis zu 9 Stück) in einer Komposition veröffentlichen lässt. Die neue App soll mit ihren Effekten Nutzer dazu anspornen, noch kreativer mit Instagram umzugehen.

Layout_IG

Layout bietet folgende Features:

– Bis zu neun Bilder können zu einem neuen Bild kombiniert werden
– Zahlreiche kreative Effekte, wie Symmetrie, Spiegelungen und Drehungen
– Vorschau-Funktion, bei der man aus bis zu elf Standard-Layouts wählen kann
– Photo Booth-Funktion inklusive Countdown für spontane Momentaufnahmen
– Ein Tab, der Gesichter von anderen Motiven unterscheiden kann – die schönsten Selfies oder Bilder mit Freunden können so schnell und einfach ausgewählt werden
– Die Bild-Kompositionen können via Instagram u.a. auch auf Facebook geteilt werden

Layout_IG_02

Die App ist vorerst für iOS-Nutzer verfügbar, für diese ist die App auch ab sofort über Apples App Store zu beziehen. Andere Apps können diese neuen Funktionen zwar schon lange, aber so direkt von Instagram ist es doch noch einmal etwas anderes. Nach Hyperlapse ist dies die dritte App, die direkt von Instagram veröffentlicht wird.

Ich finde es gut, dass Instagram die neuen Funktionen diesmal nicht in die Haupt-App packt. Instagram wurde vor allem durch seine simple Nutzung so erfolgreich, wenn nun zu den sowieso schon stark erweiterten Bearbeitungsfunktionen noch weitere hinzukommen, würde dies nur für eine schlechtere Sichtbarkeit der Features sorgen und die Übersichtlichkeit aus Instagram nehmen. Ähnlich argumentierte Instagram seinerzeit auch beim Release der Hyperlapse App.

Layout from Instagram
Layout from Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Kann ich mir schon mal auf dem iPhone einen Ordner „Instagram“ anlegen, da es auch die Instagram Hyperlapse App für iOS gibt.

    Das ist ja schon wie bei Facebook mit Messenger, Facebook, Facebook Gruppen, Facebook Seiten usw.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.