Infrastruktur

Zwei-Personen-Haushalt. Normal, oder? 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Maria-Christine says:

    was möchtest du uns damit sagen?

  2. Was für Sauereien laufen denn auf dem Computer ‚Bukkake‘? 😉

  3. Da wird alles abgelegt. 😛

  4. Dort Mund finde ich viel bedenklicher. Meine Rechner heißen übrigens Putenbrust, Entenleber, Hackfleisch und Blutwurst, bei mir steht somit das Kulinarische noch über dem Sexuellen. 😉

  5. Eigentlich ging es mir nicht um die Namen – sondern um die Anzahl der Geräte – zumal zwei Streaming-Clients momentan sogar noch nicht einmal zu sehen sind.

  6. Ich habe genau einen Rechner … lol

  7. Ja bescheuert von mir – ich weiss – vor allem bei den heutigen Strompreisen…

  8. Die Aufteilung ist in Ordung, je nach den eigenen Bedürfnissen. Zwar ist es ein goßer Wartungsaufwand mit der Zeit und Personen die sich auskennen … aber – wieso nicht. 😉

    Bei mir sind zwei Server im Einsatz.

    m.

  9. Einprägsame Namensgebung.

  10. Ein Desktoprechner reicht mir, da verbringe ich schon genug Zeit vor. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich im Beruf auch den ganzen Tag vorm Bildschirm arbeite.

  11. Na ja, im Winter sind Deine Heizkosten niedriger… hhmmm.. aber was zum Teufel passiert auf „Dortmund“. Mach das der wieder richtig läuft.

  12. sieht bei uns ähnlich aus:

    2 laptops
    1 Mediacenter
    1 druck/dateiserver
    1 testrechner
    1 firewall/router

  13. .. und irgendwann hast du vielleicht auch mal Kinder?
    (Schule/Lernen) – (Spielen) würden dann noch dazukommen und dann auch noch ein Mediaserver für (Kinderlieder/Trickfilme) ..
    Aber was auf den einzelnen Client’s(?) so passiert würde mich auch brennend interessieren; wobei drei davon ja selbsterklärende Namen hätten.

    Kommissar M.

  14. Da staune ich aber. Bei nur zwei Personen muss doch Platz für mehr Hardware sein, oder? 😉

    Hier sieht’s ähnlich aus, nur wir sind zu viert. Die Kids haben aber noch keine eigenen Rechner.

  15. Hm…

    Mein Netz heißt Skynet, mein Laptop T1100, der Desktop-Rechner T1000… 😀

  16. 1 Desktop-PC (3 Betriebssysteme, massenhaft HDD-Platz), 1 MSI Wind, 1 Router mit Firewall, bald eine PS3, dann wird der Desktop ein Home Server. Der Wind dient auch als Streamclient. Voll normal.

  17. eben, man muss halt mit der zeit gehen… is ja mittlerweile ales bezahlbar

  18. Danke für diesen Beitrag zur Gewissensberuhigung! 😉
    Gut, meinen Tower hab ich Anfang des Jahres in Rente geschickt und sitze nur am Notebook, aber mein NAS und mein Musicpal hängen genauso im Netz wie der Rechner meiner Eltern. Und bald noch (bzw. wieder) ein Printserver und ein weiterer Streamingclient, damit die Musik vom NAS auch endlich ins Wohnzimmer kommt.
    Achja, ein Asterisk ist grad in Planung. Qausi normale Härte also. 😉

  19. … das persönliche Gespräch der Menschen miteinander gerät immer mehr in den Hintergrund.
    Dem Kommerz, der verordneten Entmenschlichung Untertan …

  20. @KChristoph

    … das persönliche Gespräch der Menschen miteinander gerät immer mehr in den Hintergrund.

    Wieso? Man kann doch chatten im Netzwerk…! 😉

    Joschi

    …mit nur einem Notebook 🙁

  21. Deichbekanntschaft says:

    Hatte ich auch mal (auch 2 Personen), nur als die Stromfirma mir mehr als 6000 KWh berechnet hat, habe ich abgerüstet.
    Wie viel Energie lasst ihr euch liefern?

  22. Keine Ahnung – letztes Jahr gabs sogar massig zurück. Aber da hatte ich meist nur das Notebook laufen…

  23. Dein Offenheit in Ehren… aber das B… Laufwerk könnte pot. Arbeitgeber doch abschrecken!!!

  24. Laut Wiki ließe es auch noch den Schluss zu als Verteiler zu dienen …

    Link hier

  25. Wer hier liest wird wissen, dass es sich um keine Vorliebe – sondern einen spaßeshalber gewählten Computernamen handelt 😉

    Früher hatte ich auch mal einen Bender – und einen Fry 😉

  26. hey ihr redet viel von NAS Externen Festplatten. Könnt ihr mir ein paar empfehlen? Ich möchte meine Dlink DNS-313 austauchen, weil die nur 5 MB/s am GB Netzwerk schafft. Anforderungen sind auf jeden Fall schnell Datenübertragung!
    Danke

    P.S zum Thema:
    2 PCs, 2 Laptops, Netzwerkdrucker DELL 3100cn, Netzwerkplatte Dlink DNS 313 und natürlich Router und 2 Switchs

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.