Info-Offensive: Rock your Firefox

Neue Charme-Offensive aus dem Hause Mozilla. Rock your Firefox ist eine neue Seite, auf der empfehlenswerte Erweiterungen vorgestellt und erklärt werden. Natürlich möchte man auch Feedback von Nutzern sammeln. Ich weiss: viele von euch sind absolute Profis und wissen, welche Erweiterungen sie wie einsetzen müssen. Aber ich habe oft mit Normalos zu tun, die bewegen sich ja ganz anders im Web als wir.

Normale Nutzer haben zwar oft den Firefox installiert, wissen aber nicht, was es eigentlich für tolle und nützliche Erweiterungen gibt. Eben jenen Benutzern (die sich ein wenig für den Firefox interessieren) könnt ihr in Zukunft Rock your Firefox ans Herz legen. Provokante Frage an euch: braucht das Web weitere Erklär- und Infoseiten zu Firefox? Versucht das mal nicht aus „Expertensicht“ zu sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

50 Kommentare

  1. Wie groß der Unterschied zwischen „uns absoluten Profis“ und den „Normalos“ ist, kann man hier gut sehen: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,677514,00.html

    Es lohnt übrigens auch, die Originalkommentare zu lesen 😉 Hält aber vom Arbeiten ab 😉

  2. Jau, kenne ich. @sven

  3. Hab mir die Seite gerade angeschaut, konnte aber keinen Nutzen entdecken.
    Wem soll die helfen? Denjenigen, die sich lieber den Bildschirm mit Toolbars zupflastern, anstatt auch nur einmal das Häckchen bei der Installation von Programmen abzuwählen?
    Denen ist eh nicht mehr zu helfen.
    Da frage ich mich sowieso, warum sie Firefox benutzen. Der ist halt „cool“, hört man schließlich ständig und überall. Addons? Noch nie davon gehört.
    Dass es mit Chrome einen Browser gibt, der für ihre Bedürfnisse viel besser passt, interessiert da keinen.

  4. Da ich kein Experte bin und mir weniger als 5 Addons genügen, bin ich für jede Info dankbar, die mir interessante Addons vorstellt. Es gibt ja vielleicht welche, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie brauche bzw. mein Surfen vereinfachen.

  5. macsullivan says:

    Das kenne ich auch. Vielmals ist der Firefox installiert, aber was sind Erweiterungen (addons) und wozu brauche ich die?
    Ich denke solche Seiten sind sicherlich gut. Nur muss es Werbung hiefür geben, damit die Leute diese Seiten auch besuchen. Die Seiten sollte/muss einfach gehalten sein, damit die „Normalos“ das verstehen.
    Trotzdem glaube ich auch das viele Leute sagen werden, „der FF funktioniert ja, das ist nur was für Profis“.
    Ist halt zwiespältig.

  6. Das Problem an den Erweiterungen ist folgender.
    Da hat man sich mühsam seine Erweiterungen rausgesucht und zum laufen gebracht und dann bringt FF eine neue Version raus und die Erweiterungen laufen nicht mehr. Man muß warten bis die angepasst werden. Oder wenn man Pech hat werden die nicht mehr weiterentwickelt. So mußte ich schon viele viele Male mich von vielen guten Erweiterungen trennen und ähnliche suchen.
    Das sollte man aber auch bedenken.
    Abgesehen von dem längeren FF Start und dem höheren Speicherverbrauch und den eventuellen neuen Sicherheitslücken

  7. >> Provokante Frage an euch: braucht das Web weitere Erklär- und Infoseiten zu Firefox? <<

    Zu den Add-ons in deutsch 🙂

    Unterschied von mir Normalo zu Euch = Ihr habt 500 Add-ons auf dem Füchschen und ich FÜNF 😉

    "Trick-Sammlungen" sind garnicht schlecht.
    Darum lesen ich ja hier mit besonderem Vergnügen !

  8. zitat:
    „Ich weiss: viele von euch sind absolute Profis und wissen, welche Erweiterungen sie wie einsetzen müssen. Aber ich habe oft mit Normalos zu tun, die bewegen sich ja ganz anders im Web als wir.“

    naja, wenn du damit andeuten willst, du wärest ein profi, dann solltest du das genauer eingrenzen. aussagen deinerseits, bezügl. diverser tools (hier im blog) sind grundlegend falsch und zwar des öfteren. damit leitest du die von dir sogn. *normals* auf einen verkehrten weg.

  9. Also ich nutze natürlich auch meine handvoll Lieblingserweiterungen. Aber es werden ja durchaus neue Addons entwickelt. So finde ich es auch als versierter User ganz nett mal zu schauen, was als hilfreich angesehen wird und wofür man dieses Addon gebrauchen könnte. Ich denke mal „Erklärbärseiten – wie benutze ich einen Browser“ gibt es durchaus genug. Aber ich finde es könnte eben mehr Seiten geben die sich eben themenmäßig spezialisieren.

  10. @nono: wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber nun mal Katze aus dem Sack: wo genau? 🙂

  11. Eigentlich eine gute Seite. Nur leider hab ich es sehr oft mit „Normalos“ zu tun, die kein englisch können. Die Seite nutzt mir leider nix.
    Ich hätte sie gern weiter empfohlen

  12. Wie hpr. schon anmerkte, eine Seite die Plugin vorstellt oder erklärt auf deutsch. Meine Eltern brauche ich nicht auf englische Seiten schicken. 😉
    Und nono hat Recht. Ich ärgere mich ständig über deine falschen Behauptungen caschy. Hab nicht ein MacTool auf meinem Windows 7 zu laufen gekriegt. :hehe:

  13. Dann immer Camp-Firefox.de empfehlen. Deutsches Forum, fähige Leute – TOLLE MODERATOREN 😉

  14. Ich benutze mittlerweile möglichst keine Addons mehr. Mag zwar sein, dass ich ein bisschen paranoid bin, aber jedes Addon kann wieder Sicherheitslücken enthalten. Und die Addons werden sicher nicht so genau untersucht, wie der Firefox selber. Ich verwende nur noch Flashblock. Selbst Adblock hab ich verbannt.

  15. adblock verbannt?… nur ausm dem „sicherheitsaspekt“?… ok, das ist hart 🙂

  16. Templerschaf says:

    Wenn ich Einsteiger wäre, dann würden mich vor die vielen verschiedenen Standpunkte in diversen Artikeln von Online-Magazinen verwirren.

    Während die einen empfehlen, sich den Büroalltag mit diesem und jenem Dutzend Addons zu erleichtern, verkünden andere, man brauche nur Noscript und Adblock Plus.

    Von daher wäre es vielleicht wünschenswert, wenn sich „Favoriten“ durchsetzen würden, die allgemein empfohlen werden (nachfolgendes sind nur Beispiele, es mag bessere Seiten zum jeweiligen Thema geben).

    – Firefox von A-Z auf „Mit Firefox per Du“
    – Firefox-Tipps auf „Sempervideo.de“
    – Firefox-Konfiguration auf „Borumat.de“
    – Firefox-Sicherheit auf…
    usw.

    und für alles andere gibts caschy und Ixquick 😉

    Ob es also „mehr Infoseiten“ geben sollte? Meiner Ansicht nach nein.

    Stattdessen sollten gute und etablierte Seiten zum Thema stärker bekannt gemacht werden, wozu sicher auch Blogs nicht unwesentlich beitragen können.

  17. Ich finde ja solche Otto-Normal-Empfehlungsseiten nicht schlecht. Allerdings sollte man die Entwicklungs- und Pflegezeit dafür lieber in das Marketing für Firefox stecken. Denn wenn der Firefox erst einmal weit verbreitet ist, kommt der Rest schon von ganz alleine. Nett wäre auch ein schnellerer Fuchs (siehe Chrome, da ist Mozilla ja endlich mal dran). Die Erweiterungen sind zwar das Herz von Firefox, aber was hat die Gemeinde denn von solchen Seiten?

  18. Ein Wiederaufleben von erweiterungen.de wäre schön. Auf „Rock your Firefox“ kann ich gut verzichten.

  19. Die Frage ist, WER von den sogenannten Normalos schaut sich denn SELBST nach Erweiterungen um und liest sich dann auch noch längere Texte dazu durch (ganz davon abgesehen, dass die Seite auf Englisch ist)? Für die meisten ist es doch viel praktischer, den „persönlichen“ Computerfreak zu belästigen und sich das von dem dann erklären zu lassen…ist doch immer wieder das selbe Spiel, die Leute sind ja nicht zwingend zu doof (Google bedienen können mittlerweile die meisten) sondern schlicht zu faul.
    Frage mich immer wieder aufs neue, wie Leute IMMER NOCH mit dem FF ohne AdBlock-Plus unterwegs sein können. So abgestumpft kann man doch gar nicht sein, dass einen die Werbung nicht irgendwann stört und trotzdem kommen die meisten Leute nicht auf die Idee zu schauen, obs da nich irgendwie Abhilfe gibt…

    @isnixfrei: kann ich nur zustimmen, die Seite war einfach, übersichtlich und verständlich und man hatte auch nur eine überschaubare Anzahl von Erweiterungen

    @caschy: camp-firefox.de is zwar recht informativ und manchmal auch hilfreich, aber trotzdem würd ich dort keinen „Normalo“ hinschicken. Ich glaub, die meisten wären auch dort überfordert…

  20. macsullivan says:

    ich kann mich der meinung von kkanzler nur anschließen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.