Incredibooth: direkt aus dem Fotoautomaten

Apple stellt in Zusammenarbeit mit Entwicklern bekanntlich ein Mal die Woche eine neue App kostenlos ein, dies betrifft seit gestern Abend Incredibooth. Incredibooth ist quasi ein Fotoautomat für iOS. Für die Jüngeren, oder die, die echt diesen Automaten nicht kennen: Fotoautomaten standen früher an jeder Ecke. Man setzte sich rein, warf ein paar Mark ein und bekam in Windeseile vier Passfotos. Logischerweise musste man sich nicht alleine in die Box setzen, ab und an konnte man die Freundin oder den Freund für die Enge der Box begeistern und so alberne Fotos machen. Man hatte ja nichts. Kein Smartphone, aber zwei Mark für Fotos in der Tasche 😉

IncrediBooth
IncrediBooth
Entwickler: Hipstamatic, LLC
Preis: 1,09 €+
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot
  • IncrediBooth Screenshot

Die Zeiten sind zum Glück vorbei, niemand muss sich mehr in enge Boxen quetschen, die meistens Smartphones haben Kameras. Wer allerdings aus Retrogründen mal wieder nen Fotostrip haben will, der kann dies mit Incredibooth realisieren. Einen von vier Filtern einstellen und schon wird vier Mal im Intervall geknipst.  Spielerei – mehr nicht. Wann ich zuletzt in so einer Kabine saß? Weiss ich noch ganz genau. Als Deutschland 1994 bei der WM ausschied.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Lustige Sache das! Auch für Android unterwegs? Oder gibts da sowas schon und entzieht sich nur meiner Kenntnis? 🙂 Das waren echt lustige shootings früher, besonders NACH dem Besuch örtlicher Spaßfabriken….der letzte Besuch war allerdings sehr ernüchternd: Biometrische Passfotos sind wirklich gaaanz weit weg von lustig :-))

  2. Auch wenn eine solche App lustig sein kann, ist es einfach nicht das gleiche, als wenn man sich mit Freunden in so einen alten Fotoautomaten zwengt. Schon alleine die fünf Minuten warten auf den Streifen in schwarz-weiss, ohne zu wissen was dabei rauskommt, kann keine App der Welt ersetzen. Wir sind sogar einmal von Leipzig nach Berlin gefahren um in einem alten Fotoautomaten zu sitzen.

  3. Diese Automaten sind doch immernoch klasse und wie Ralf schon sagte, keine App kann die ersetzen.
    Gerade mit mehreren ist sowas eine schöne Erinnerung, haben uns letztens zu 5. in so einen Automaten gedrängt 😀 die Fotos sind aber super geworden!
    Ich denke auch nicht das diese Automaten „aussterben“, gerade am Abend oder Wochenende sieht man ab und zu regelrechte Menschengruppen drumrumstehen, einige warten auf die Fotos, andere machen gerade welche und die nächsten stehen schon in der Warteschlange 🙂

  4. Ich finde die Dinger Klasse, auch wenn ich da noch nie drin saß (gibts die noch in Leipzig?)

    Meine Freundin hat die letztens in Köln, Düsseldorf oder Aachen als japanische Variante genutzt. Da hat man dann gleich noch verschiedene Filter/Motive mit dabei.

    Coole Sache das, die App ist nur zur Suchtbekämpfung…glaube ich 😉

  5. Ich habe vorige Woche einen von diesen alten Fotoautomaten entdeckt… und ganze Gruppen von Leuten die davor warteten um sich mit mehreren reinzuquetschen und Fotos zu machen! 🙂
    Mit einem Smartphone kann man das nicht wirklich machen, nur imitieren.

  6. Ich finde solche Apps super! Gehört auf jedes Handy oder?