In eigener Sache: Testlauf Disqus

Ganz kurz etwas in eigener Sache, nicht dass ihr überrascht seid. Ich teste gerade das Kommentarsystem Disqus. Das nutzte ich schon in den anderen Blogs und machte immer einen guten Eindruck. Fakt ist: die Jungs müssen erst einmal alle alten Kommentare importieren. Das dauert mindestens 24 Stunden. Dies ist hier Artikel Nummer 9646 und in eben jenen Artikel wurden bislang  216.000 Kommentare geschrieben – das dauert dann eben.

Sollte es Probleme beim Import geben, dann wechsle ich wieder zurück, eure Kommentare sind mir heilig. Vorteile durch Disqus, die mein altes System nicht bot? Einloggen per Disqus, Facebook, Twitter, Google, Yahoo und OpenID – alternativ schreibt man weiterhin als Gast. Des Weiteren kann man nun leichter auf Kommentare der anderen antworten, das hatte ich im Theme vorab nicht.

Weiterhin könnt ihr, sofern gewollt, Kommentare empfehlen, die bekommen dann einen Punkt – das könnt ihr auch bei Beiträgen machen. Außerdem werden ganz unten nun die Retweets aus Twitter und die Pingbacks angezeigt. Es gibt anscheinend auch eine Community Box, in der aktive Mitglieder angezeigt werden, auch eine Sache, die ich als alter Forennutzer nicht unschick finde.

Wie erwähnt: erst einmal nur ein Testlauf, der sich beweisen muss – das Wichtigste sind die alten Kommentare, dann wäre alles tutti. Fühlt euch aufgefordert, unter diesem Beitrag fleißig das neue System zu testen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

202 Kommentare

  1. Sehr gute Entscheidung! Ich hoffe das beim Import alles glatt geht!

  2. test

  3. UPTOWN GIRL!!!!!111

  4. Gaaaaaaaaast says:

    Mal testen. Vorteil scheint zu sein, dass man die neuesten Beiträge nach oben schieben kann

  5. Wenn dir deine Kommentare heilig sind, warum gibst du sie dann in fremde Hände? Ich würde es scheuen, später wieder alle Kommentare in das Blog-System zurücklesen zu müssen, wenn disqus nicht mehr die erste Wahl ist. Ich hätte Bedenken, dass das nicht (richtig) klappt.

  6. Sieht gut aus, aber die Schrift ist größer als die in deinem Blog-Eintrag selber oder bilde ich mir das ein? Das stört mich an dem Layout etwas. Aber werde es auch überleben. 😉

  7. Ich nutze ScriptNo unter Chrome mit der schönen Anti-Social-Funktion. Da blockt er die ganzen Facebook-Scripte, und Co. und eben auch Disqus. Für Leute wie mich ist es also etwas schwieriger zu nutzen, auch wenn ich prinzipiell sehr begrüße, dass die Kommentare hier etwas praktikabler werden.

    • Kannst ja für Disqus eine Ausnahme einrichten (wenn das geht).

      • Geht leider nicht. Die Anti-Social-Funktion ignoriert die Whitelist.

        • Ich kann nur für mich sprechen: Von so (nicht konfigurierbar) einem Plugin würde ich mich nicht gängeln lassen wollen. 😉 Schau dir mal ghostery an, das lässt sich wenigstens halbwegs einrichten.

          • Hatte bisher nie Probleme, weil ich Disqus immer gemieden habe. Aber das Blog hier ist es mir wert, dass ich mich gerade nach Alternativen umgucke.

  8. Armin Wall-E says:

     Sieht gut aus Carsten, wird ein Beitrag von dir auch in einer anderen Farbe hervorgehoben?
    Viel Erfolg beim Import

  9. Coole Sache. Twitter Login klappt tadellos.

  10. Boris Lewandowski says:

    Finde ich eine gute Sache! Bis in deinem alten Kommentarsystem die Nachricht effektiv abgesendet wurde verging schon eine lästige Weile.

  11. Ich mag Disqus auch nicht so wirklich aber wünsche dir trotzdem viel Erfolg mit dem System.

  12. Noch mehr statische Referenzierungen… 

  13. Um hier mitschreiben zu können, musste ich erst einmal eine Reihe von Änderungen an meinen Browsereinstellungen ändern.

  14. Hatte vorhin unter Chrome und Safari getestet, lief.

    • Gut danke. Wie gesagt, letzter Test ist schon eine Weile her.
      Problem war, dass das Kommentarfenster sehr klein war und man nur ca 2 oder 3 Worte lesen konnte und es einen ordentliche Delay zwischen Tastatureingabe und erscheinen des Wortes gab.

      Schön das sich da was getan hat.
      Gute Entscheidung

  15. Halte das auch für einen deutlichen Vorteil. Bisher musste ich jeden Kommentar unter einem neuen Artikel erst einmal per Mail bestätigen, das nervte doch etwas :).

  16. Aha, Gravatar geht auch noch, allerdings jetzt mit schwarzem Hintergrund bei den Avatarern. #Schönheitsfehler

  17. Schade, nun kann ich die Kommentare nicht mehr lesen, schreiben ist auch nicht mehr möglich.

  18. Jan B-Punkt says:

    Hab mittlerweile zig verschiedene Kommentar-Systeme durch und bin letztendlich auch bei Disqus hängen geblieben und setze es seitdem bei allen meinen Blogs ein.
    Ist die richtige Entscheidung gewesen. Gerade wegen der bereit angesprochenen Punkte (Reply, Bewerten, etc).
    Der Import hat bei meinen (wenigen) Kommentaren leider schon 2 Tage gedauert, weil Disqus zu dem Zeitpunkt angeblich Wartungsarbeiten durchgeführt hatte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.