In China kaufen sie Windows Phone

Na, wer hätte das gedacht? Windows Phone-Devices sind seit nicht einmal zwei Monaten auf dem chinesischen Markt und schon kann man sich dort beachtliche 7 Prozent Marktanteil sichern. Das ist insofern schon erstaunlich, als Microsoft mit seinem mobilen OS und speziell mit Partner Nokia zuletzt ja von guten Nachrichten weitestgehend verschont blieb.

Nokia verliert zwar in China generell auch massig an Gewicht – zuletzt ging es von 40 Prozent Marktanteil runter auf 25 Prozent – aber dennoch tragen die Finnen zusammen mit HTC zum Erfolg Microsofts in China bei. 7 Prozent klingt natürlich erst einmal nicht sonderlich viel, wurde aber eben in lediglich 8 Wochen erreicht – und ist immerhin dadurch jetzt schon an dem iPhone vorbeigeschossen: das Smartphone aus Cupertino erreicht nur einen Marktanteil von 6 Prozent.

Während speziell Nokia gerade echt die Seuche hat und dadurch Microsoft natürlich mit betroffen ist, kann man hier also einen Hoffnungsschimmer erkennen und glaubt mal: sobald Windows Phone 8 auf die Leute los gelassen wird, wird Microsoft auch weltweit auf die Android-Jagd gehen und dabei über kurz oder lang eben auch iOS hinter sich lassen.

Quelle: Emerce via Techspot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

19 Kommentare

  1. Einerseits freut es mich, denn mehr Konkurrenz auf dem Smartphonemarkt kann eigentlich nur gut sein.
    Andererseits glaube ich nicht, dass die Daten stimmen. Das iPhone ist zwar nicht vergleichbar beliebt wie Android in China, aber es gab zu viele Meldungen über gute iPhone Verkäufe und Schlangen vor den Apple Stores, als dass Windows in nur 8 Wochen das aufholen könnte. Auf Dauer ja, aber in 8 Wochen???

  2. Hoffnungsschimmer? Warum? Persönlicher Fan von dem System? Denn das Verschieben von Marktanteilen zwischen Konzernen ist ja nun nichts, was irgendenen ethischen Wert hätte, den man mit „Hoffnung“ verbindet.

    Und man sollte zur Vergleichbarkeit der Zahlen noch erwähnen, dass es das iPhone beim mit weitem Abstand grössten Anbieter in China nicht erhältlich ist – noch. Das wird sich wohl demnächst ändern, dann werden die Schlangen auch wieder lang werden.

  3. In China essen sie Hunde

  4. …sagt Microsoft. Gibt es definitive Zahlen? Sind das Geräte die im letzten Quarter verkauft wurden? Handelt es sich um echten Market Share, oder wie viel Handsets sie in die Vertriebskanäle gestopft haben?

  5. @Bernd Schlangen sagen aber auch nicht viel aus – die gab es auch beim MIUI Phone (?) Release. Derartiges muss man immer im Verhältnis sehen, denn wenn man die Bevölkerung Chinas im Vergleich zu an 1-2 einzelnen Tagen mit vielleicht wenig tausend wartenden Leutchen am Eröffnungstag sieht ist das verschwindend gering. Letztendlich sind Warteschlangen doch nichts als eine künstliche Werbemaßnahme, welche durch einen einheitlichen und teils auf wenige Filialen limitierten Verkaufsstart erzeugt wird.
    Ich selbst bin von Windows Phone nicht so wirklich angetan, würde ihnen aber einen Erfolg wünschen. Ein dritter Mitspieler wird gewiss nicht schaden.

  6. nulldevice says:

    Weiß jemand, was das für ein Phone ist oben im Beitragsbild?

  7. W1rew0lf says:

    @ Nulldevide: Probiere doch mal die Google Bildersuche mit Bildern (Schleichwerbung 😉 )

    http://images.google.de/

    Einfach auf den Kamera-icon in der Box klicken und schon kannst du ne URL oder Datei einfügen und nach suchen lassen.

    Hab für das Bild als Treffer Mango 7.5 erhalten (evtl. gibt ’s das Gerät gar nicht) Musst du also selber nochmal Zeit investieren

  8. @nulldevice und W1rew0lf:

    Das ist ein Windows Phone^^

  9. nulldevice says:

    @W1rew0lf: Danke für den Tipp…man lernt nie aus.
    @Franz: Ach nee… ^^

    Es scheint allerdings so, dass es tatsächlich lediglich ein Mock-up Phone von M$ zum Mango 7.5 Launch ist. Schade, weil das Design gefällt mir.

    Also liebe Hersteller: Bitte mal in echt bauen und dann mit ICS versehen 😉

  10. Joschka Jenderney says:

    Der chinesische Markt tickt ganz anders. Windows ist halt eine bekannte Marke im Vergleich zu Android, kein Wunder dass viele Menschen auf das altbewährte zurückgreifen. Ausserdem ist Google in China quasi verbannt, Microsoft hat dagegen die volle Unterstützung der Regierung erhalten.

  11. Finde es super! Habe mich schon die ganze Zeit in der Preview gewundert wieso der Frame mit Glass so scheiße und unfertig aussieht, weil insbesondere die inneren Frames gefehlt haben und teileweise es so aussah als ob der eingentliche content im frame deplaziert wirkte. Jetzt sieht das endlich konsitent aus. Ich kann mich noch genau erinnern als alle XP user auf Glass und Vista herabschrien, dass damalige Vista mit Glass nur dummes klicki bunti sei ohne jeglichen sinn für den produktiven einsatz. Jetzt wird Glass entfernt und wieder schreien alle … . Ich finde diese änderung gut und notwendig um konsistenz zu schaffen.

  12. Kritiker says:

    Und wieder ein Bild ohne Quellenangabe. Ich bin ja gespannt, wann Caschy die erste große Abmahnung aus diesem Grund kassiert und das geheule wieder groß ist auf die bösen Abmahnanwälte!

  13. @schibadu: und du verschweigst: „Das Wachstum ging in den meisten Fällen auf Kosten von Nokias Symbian und BlackBerry OS von RIM, die ihrerseits kräftige Verluste verbuchen mussten.“

    Tolles Wachstum 😉

  14. 3lektrolurch says:

    @Kritiker
    Jau das gibt eine ganz böse Abmahnung von MS wegen unautorisierter Werbung für Win Phone.

  15. maggikartoffel says:

    @W1rew0lf: klasse Tipp mit der „Rückwärtssuche“ bei Google Images. Ich kannte und nutzte bisher dafür immer http://www.tineye.com/. Hierzu auch der passende Blogeintrag: http://blog.tineye.com/2011/06/20/when-a-tech-giant-decides-to-eat-your-lunch/

  16. W1rew0lf says:

    @maggikartoffel: Ja Tineye hab ich auch noch in den Lesezeichen. Das Projekt kenne ich schon länger aber Google kann einfach auf mehr Daten zurück greifen. Eigentlich war mir Tineye ja sympatischer: kleines Projekt mit Potential und unabhängig von irgend einem Datenkraken. Allerdings ist Google leider die besser Addresse für die schnelle billige Nummer bei der Rückwärtssuche. Ist Online halt wie im restlichen leben. Bequemlichkeit siegt mal wieder über Moral 😉