Im Angebot: Duet Display macht iPhone oder iPad zum zweiten Monitor

Screenshot 2015-02-26 um 16.36.17

Nischentipp für alle, die das iPad oder iPhone zum zweiten Monitor machen wollen: Duet Display. Wird ein iPhone oder iPad per Kabel an MacBook, iMac, Mac mini oder MacPro angeschlossen , verwandelt es sich so nach Installation der Treiber in einen externen Bildschirm, der euren Monitor noch einmal erweitert. Könnt ihr beispielsweise den Mediaplayer oder einen Chat-Client raufschieben, je nachdem, was ihr so präferiert. Ich habe das Ganze Ende Dezember getestet, da war die Software noch frisch und es hakte ab und an – aber mittlerweile sind ja Updates erschienen. Kostet die Software sonst 15,99 Euro, so ist sie derzeit mal wieder für 7,99 Euro zu haben.

Duet Display
Duet Display
Entwickler: Duet, Inc.
Preis: 10,99 €+
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot
  • Duet Display Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Mit Windows-PCs geht das wohl nicht irgendwie, oder?

  2. Gibt es sowas auch für Android?

  3. Genau, was ist mit Windows PCs?

  4. und passend dazu die richtige halterung! http://amzn.to/1Ek1TKC

  5. Gibts sowas auch, mit der gleichen Funktion über WLAN?

  6. gibt es für windows und android.. hatte damals auf meinem Subnotebook zu viel performance gefressen. http://www.getidisplay.com/

  7. elknipso
    gibt es! airdisplay usw. aber die latenz ist immer sehr hoch.

  8. bruderlustig says:

    @elknipso
    DIe Idee hinter Duet ist es, dass die Verbindung nicht über WLAN läuft, sondern über USB und damit eine flüssige Übertragung gewährleistet ist.

    Ich nutze die App jetzt seit ca. drei Wochen und bin bis auf Kleinigkeiten sehr zufrieden:
    – durch die Apple-typische Fensterverwaltung muss per cmd-Tab umgeschaltet werden, sonst ist auf dem Zweitgerät nur das Desktopbild zu sehen,
    – das Dock wechselt leider immer wieder auf den Zweitbildschirm, so dass auf dem MacBook eine „große Leere“ herrscht.

  9. @bruderlustig
    komisch, diese ganzen sachen habe ich gar nicht. ich fahre mit der maus hin und her und habe mittlerweile auch auf beiden bildschirmen mein dock usw. ich hatte aber damals auf meinem externen cinema-display ähnliche probleme mit dem dock. ich glaube das kann man irgendwo einstellen. dann läuft auch alles flüssig.

  10. Hab bei dem Preis zugeschlagen. Coole Sache.

  11. @markussimo lohnt sich der Preis von 4 Euro? Ist was im Blog hierzu?!?

    Irgendwie hab ich das Gefühl das OSX mehr möglichkeiten für sowas bietet als Windows seitens des Betriebssystems und GetDisplay…

    WP könnte hier so punkten das ins Win10 einzubauen

  12. bruderlustig says:

    @Andreas
    Ich werde mich mal auf die Suche in den Einstellungen machen. 🙂

  13. @Andreas
    Was soll denn der Amazon Reflink, den du gepostet hast?! Irgendwie regt mich sowas richtig auf! Caschy und die anderen Autoren des Blogs sollten die einzigen sein, die mit der Seite etwas verdienen.

  14. @hank
    nicht aufregen, bringt doch nichts am frühen morgen. hab nicht weiter drüber nachgedacht, hab einfach aus dem beitrag, der auch in meinem namen verlinkt ist, die url rauskopiert. dann musste ich bei amazon nicht wieder suchen.

    aber warum sollte man für gute tipps auch nichts verdienen? hätte ich kein problem mit in meinem blog. ich würde es dann wahrscheinlich einfach im beitrag mit aufnehmen und den eigenen link verarbeiten.