IKEA TRÅDFRI Gateway stark reduziert

Ihr seid schon einmal um IKEAs Smart-Home-Lösungen herumgeschlichen, habt bisher aber noch nicht zugeschlagen? Dann ist vielleicht jetzt ein guter Zeitpunkt, denn IKEA hat das IKEA TRÅDFRI Gateway reduziert. Hierbei handelt es sich quasi um den Hub, an dem ihr IKEAs Smart-Home-Lösungen wie Steckdosen, Leuchten und was da noch so kommen wird, anschließen könnt.

IKEA bietet ja auch smarte Rollos oder Buttons an. Kostet das IKEA TRÅDFRI Gateway für gewöhnlich 30 Euro, so bietet das Unternehmen den Hub nun für 19,50 Euro an, des Weiteren gibt es auch reduzierte Sets, die sowohl Hubs als auch Leuchten enthalten. Gesteuert wird dann alles über die „IKEA Home smart App“ für iOS oder Android, falls ihr die IKEA-Lösungen nicht extern, beispielsweise über Amazon Alexa, steuert.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ich bereue, dass ich aus Preisgründen ursprünglich auf IKEA gesetzt habe und diesen Hub gekauft habe. Inzwischen habe ich alles auf den Hub im Amazon Echo plus umgestellt. Mich nervten diese häufigen Abbrüche und Ausfälle, die der IKEA Hub ständig hatte. Die Lampen sind ok, aber vom Hub rate ich dringend ab. Egal wie billig der ist. IKEA hat leider keine ausreichende Kompetenz bei der Entwicklung der Firmware. Und sie scheinen das auch nicht zu verbessern.

    19,50 Euro mag ja attraktiv klingen. Aber man setzt damit auf ein System mit grundlegenden Macken. Kauft lieber einen Philips oder Amazon Hub! Langfristig ist das günstiger.

    • Ja, das Problem hatte ich mit dem Teil auch. Hatte einen USB-Power Switch dran und hab den täglich neugestartet. Aber mit der aktuellen Firmware sind die Probleme weg. Aber generell ist das sehr schwammig bei denen. Habe einen conbee II stick und da ist jetzt schon ein Großteil der Geräte dran Aqara Sensoren einige Lampen und der Tradfri Kram kommt in Kürze auch da drauf und dann ist Ruh.

      • Habe die gleiche Erfahrung gemacht, muss aber sagen, das mit der aktuellen Firmware, die ja nun schon einige Zeit draußen ist, der Hub nun zuverlässig funktioniert. Ich habe keine Unterbrechungen oder dergleichen mehr feststellen können.

  2. Und fernab aller Clouddienste kann man den Hub auch mit FHEM oder OpenHAB nutzen.

  3. Der HUB ist (neben dem von Osram) der schlechteste, den ich kenne. Zum Glück laufen auch alle Lampen und Aktoren über andere Hubs. Ich hatte meinen Hub damals ca. eine Stunde, bis ich ihn wieder zurück zu Ikea gebracht habe. Lieber das Geld nehmen und einen Hue Hub kaufen – davon hat man mehr!

  4. Weiß jemand ob IKEA PoE supported?

  5. Wolfgang D. says:

    Finde ja gut, wenn Ikea mitzieht und für seine Kundschaft Technologiezeugs anbietet – wie meine Qi Schreibtischleuchte.

    Mir ist dieser Trend der Totalverkabelung allerdings egal, solange man sich mit drölf inkompatiblen Systemen herumschlagen muss und die Kamera nicht wenigstens die Hühneranzahl im Stall auf Vollständigkeit prüfen kann. Vorhin wieder zwei über den Zaun getürmt…

  6. Kann man das Zeug eigentlich in die Fritzbox einbinden? Bezüglich Zuverlässigkeit geht nichts über AVM Aktoren aber der Preisunterschied zum Ikea System ist schon krass. Für unwichtige Spielereien wäre das attraktiv wenn’s einzubinden wäre.

  7. Christian Wulf says:

    Habe hier in 5 Räumen insgesamt 5 Steckdosen und 13 Lampen über Ikea Tradfri eingebunden und hatte in 2 Jahren exakt einen Absturz des Systems (Neustart des Hubs war erforderlich).
    Ansonsten läuft das System wirklich einwandfrei und reagiert schnell und zuverlässig (nutze zur Steuerung die HomeKit-App oder Eve-Home).
    Ich kann die Probleme der Vorredner daher nicht nachvollziehen und kann Tradfri (erst Recht zum reduzierten Preis) empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.