Anzeige

Ikea goes Gaming: Zusammenarbeit mit Asus ROG angekündigt

Ikea ist für neue Zusammenarbeiten nach meinem Eindruck ziemlich offen. Kürzlich hat man sich ja etwa mit Lego zusammengetan. Mehrfach haben wir ja auch über die Kooperation mit Sonos berichtet. Jetzt arbeitet das schwedische Möbelhaus zusätzlich auch noch mit Asus bzw. dessen Marke Republic of Gamers (ROG) zusammen. Das Ziel? Gemeinsam will man günstige Gaming-Möbel und Accessoires anbieten.

30 neue Produkte soll die Reihe umfassen und zunächst in China im Februar 2021 starten. Ab Oktober 2021 will man die Möbel dann auch in weiteren Märkten vertreiben. Das ist also noch über ein Jahr hin, bis wir die Früchte der gemeinsamen Arbeit von Ikea und Asus hierzulande möglicherweise zu sehen bekommen. Entwickelt werden die neuen Produkte in Shanghai.

Um einen Ausgangspunkt zu finden, haben Mitarbeiter von sowohl Asus als auch Ikea gemeinsame Workshops mit Gaming-Enthusiasten abgehalten. Was für Möbel und Accessoires da nun genau herauskommen sollen, bleibt erst einmal offen. Ich denke von Schreibtischstühlen und Schreibtischen kann man da schon einmal auf jeden Fall ausgehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Cool endlich preislich passende Gaming Zubehör das nicht künstlich überteuert ist…

    • Du meinst wohl überteuerter RGB Plastikmüll trifft unnötigen Plastik/Presspappen Müll.

      Ergebnis: unnötiger, teurer RGB plastikpresspappen Müll ;D

      Wer ordentliche Hardware will kauft kein ROG, bzw. macht generell ein Bogen um die Mehrzahl der Asus Produkte (nicht alle).

      Wer ordentliche Möbel will kauft kein Ikea. (Bis auf ganz wenige Ausnahmen)

      • Das war vielleicht vor zwanzig Jahren so. Mittlerweile hat Ikea auch ganz normale Möbel.

        … was jeder weiß, der ab und zu Mal dort ist.

        • Genau genommen hat die Qualität der Ikea-Möbel in den vergangenen Jahren abgenommen – weniger Holz, mehr Pappe, weniger Metall, mehr Kunststoff. Das betrifft sowohl Klassiker wie Billy als auch neuere Möbel (es reicht ein Blick auf die Rezensionen zu den Besta-Möbeln). Es gab im ZDF doch mal einen Markencheck, wo sie einen Schreiner ein altes Billy mit einem neuen vergleichen haben lassen samt Querschnitt durch das Holz. Das Ergebnis war wirklich ernüchternd. Daher ist die Kritik schon angebracht, aber man bekommt in den meisten Fällen dort eben auch den Gegenwert für das was man bezahlt – Echtholzmöbel kosten nunmal ein vielfaches der Ikea-Möbel.

          Ich kaufe da auch noch, aber um die kaputtgesparten neuen Modelle versuche ich einen Bogen zu machen. „Normale“ Möbel gab es da auch schon vor 20 Jahren. Vom Design her hat sich wenig geändert (wertneutral gemeint), die Qualität der Holzmöbel ist aber aus meiner Sicht gesunken.

          Gleichzeitig finde ich die Kooperationen innovativ und eine gute Idee – auch die Öffnung zu den Smarthome-Lösungen.

  2. Da wird es aber Zeit das ikea da mal was bringt. Mit Asus ROG hat Ikea eine starken Partner an der Seite, der entgegen dem vorigen -anscheinend ziemlich ahnungslosen- Kommentator sehr gute Hardware produziert. Asus ist aus der Gamerscene kaum wegzudenken. Mein Asus G2s ist 14 Jahre alt und läuft und läuft und läuft. Die Asus Mainboards sind die besten am Markt. Ikea hat die besten Möbel in dem Preissegment und ist wohl kaum mit Designmöbel zu vergleichen. Ich erwarte durchaus spannende Produkte aus der Kooperation.

  3. Da wird es aber Zeit das ikea da mal was bringt. Mit Asus ROG hat Ikea eine starken Partner an der Seite, der entgegen dem vorigen -anscheinend ziemlich ahnungslosen- Kommentator sehr gute Hardware produziert. Asus ist aus der Gamerscene kaum wegzudenken. Mein Asus G2s ist 14 Jahre alt und läuft und läuft und läuft. Die Asus Mainboards sind die besten am Markt. Ikea hat die besten Möbel in dem Preissegment und ist wohl kaum mit Designmöbel zu vergleichen. Ich erwarte durchaus spannende Produkte aus der Kooperation.

  4. Das ist der perfekte Kooperationspartner, um eine Schreibtischplatte mit intigriertem PC Case auf den Markt zu bringen. Es gibt mittlerweile ja schon ein paar DIY Videos auf Youtube, aber das wäre für mich der Knaller. Weg von RGB Klötzen unterm Schreibtisch oder neben dem Montior. Technik am besten verstecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.