Ikea und Lego führen Bygglek ein: Kombi aus Spielzeug und Aufbewahrung

Interessante Zusammenarbeit: Ikea und Lego führen Bygglek ein, eine Kombination aus Aufbewahrungslösung und Spielzeug. Es handelt sich also um Boxen, deren Deckel beispielsweise mit einer passenden Oberfläche zum Aufstecken von Legosteinen ausgestattet sind. Zudem gibt es dazu ein passendes Set mit Legosteinen.

Die Bygglek-Sets sollen ab dem 1. Oktober in Ikea-Märkten in Europa zu haben sein. Gar keine schlechte Idee fürs Kinderzimmer, um Aufräumen und Spielen verschmelzen zu lassen. Laut Ikea wolle man damit eventuell auch manchem Streit zuvorkommen. Denn wo Kinder einen kreativen Spielplatz sähen, würden Erwachsene Unordnung erkennen. Da sei also eine Aufbewahrungsbox mit spielerischen Elementen eine sinnvolle Lösung. Zumal die Boxen sich auch in andere Lego-Bauten integrieren lassen.

Ikea wird dabei insgesamt vier Bygglek-Produkte anbieten: ein Set mit drei kleinen Boxen, zwei Sets mit größeren Boxen und ein Set mit Lego-Steinen. Legosteine können im Deckel und an der Vorderseite integriert werden. Leider fehlt noch ein Detail: der Preis. Wie teuer die Bygglek-Boxen sein werden, wissen wir leider noch nicht.

Update:

Die Kollegen von Zusammengebaut.de haben die Preise für Deutschland erfahren:

  • Steinebox mit 201 Legosteinen – 14,99 Euro
  • 3 kleine Bygglek-Aufbewahrungsboxen im Set (1× 17,5 x 12,7 cm, 5,9 cm hoch und 12,7 x 8,8 cm, 5,9 cm hoch) – 9,99 Euro
  • Mittlere Bygglek-Aufbewahrungsbox (26 x 18 cm, 12 cm hoch) – 12,99 Euro
  • Große Bygglek-Aufbewahrungsbox (35 x 26 cm, 12 cm hoch) – 14,99 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Da weiss ich schon, wem ich die schenken werde – coole Idee

  2. top aber auch die „größeren“ Boxen sind leider recht klein für den durchschnittlichen LEGO-Enthusiasten ab ~8 Jahren 😉

  3. Großartig, wird bei uns sicher ins Kinderzimmer wandern. 😀

  4. Coole Idee. Muss ich wohl mal für „meinen Sohn“ kaufen.

  5. Die Idee ist klasse, aber was sollen diese winzig kleinen Kästchen? Zumindest die Größe einer kleinen Euronormbox sollte es schon sein (300 x 400 x 280 mm).

  6. Ganz neu sind die Informationen aber nicht. Die Bilder, Preise und so stehen schon seit Ewigkeiten z.B. bei Stonewars, nachdem die Sets im Juli schon mal kurz verkauft wurden : https://www.stonewars.de/reviews/ikea-x-lego-bygglek-boxen/

  7. Endlich wieder dicke „Bauplatten“, es wird großartig…

  8. Coole Idee! Genauso cool wie die Berichterstattung hier, die sich nicht nur um Zeugs dreht, das Strom braucht und piept und fiept. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.