Anzeige

IF This Then QNAP: Partnerschaft mit IFTTT

Solltet ihr ein NAS von QNAP euer Eigen nennen, euch der Dienst IFTTT nicht ganz fremd sein, so gibt es jetzt vielleicht etwas, was euch nützlich erscheint. QNAP ist eine Partnerschaft mit IFTTT eingegangen, dem Automatisierungsdienst, der Services miteinander verknüpft. Mit QNAPs IFTTT Agent können Benutzer nun ihr IFTTT-Konto mit ihrem QNAP NAS verbinden und eine nahezu unbegrenzte Anzahl NAS-relevanter Applets auf der IFTTT-Webseite erstellen.

Beispiel: Wenn du als Auslöser „ein neues Foto (mit Android-Fotodienst)“ und als Aktion „URL auf QNAP NAS herunterladen (mit QNAP-Dienst)“ einstellst, werden alle mit deinem Android-Gerät aufgenommenen Fotos automatisch auf das QNAP NAS heruntergeladen.

Auch eine Verknüpfung mit Amazons Alexa ist so bald möglich, so kann man Sprachbefehle nutzen, um das NAS herunterzufahren. Ebenfalls soll sich so Musik über die MusicStation wiedergeben, zudem die Surveillance Station aktivieren lassen.

Das sind Dinge, die QNAP selber nennt, wenngleich man auch betont, dass man hier noch etwas warten muss: „Music Station, Surveillance Station und NAS Power Control-Applets werden in der nächsten Version unterstützt“.

Nutzer können den IFTTT Agent aus dem QTS‘ App Center auf alle QNAP-NAS-Modelle mit QTS 4.2.2 oder neuer herunterladen. Nutzer benötigen ein myQNAPcloud-Konto. Weitere Infos gibt es auf der separat eingerichteten Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. @caschy:
    Amazon mailte mir heute, dass Alexa ab sofort auch in Deutschland IFTTT unterstützt. Das wäre doch ne eigene Meldung wert. Im Übrigen scheint das Problem der Einladungen für Echos langsam zu schwinden, ich habe bereits meine dritte Einladung erhalten.

  2. IFTTT haben ja echt gepfefferte monatliche Preise für Entwickler. Kein Wunder, wieso nur große Firmen dort vertreten sind.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.