I Spy Analytics: Google Analytics für iOS

Also, ich versuche mal, mich kurz zu fassen. Ich habe seinerzeit Analytiks für iOS empfohlen, eine wirklich nette App, mit der man halt Besucherzahlen & Co aus Google Analytics am iPhone auswerten kann. Bringt nicht die meisten Informationen und kostet 79 Cent. Der Markt für diese Art Tools wird sich eh drastisch verkleinert haben, seitdem Google eine eigene Analytics-App auf den Markt gebracht hat.

Für Android kann man Google Analytics schon kostenlos bekommen, für iOS ist diese in der Mache. Was macht man also, wenn man unter iOS Google Analytics nutzen will? Man könnte zu I Spy Analytics greifen, die mir Kollege Michi empfohlen hat. Hab das auf sein Anraten mal auf mein iPhone geworfen und habe gestaunt. Dafür, dass es eine kostenlose App ist, bringt die Software einen sehr detaillierten Einblick in euren Google Analytics-Account, definitiv komplexer, als das kostenpflichtige Analytics.

Ihr könnt auswählen, ob ihr aktuelle Zahlen mit alten vergleichen wollt, außerdem ist es möglich, das Anzuzeigende direkt an. bzw. abzuwählen. Punkte die euch nicht interessieren könnt ihr also direkt ausschließen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Falscher Appstore Link?! 🙂

  2. NU aber! 🙂

  3. Jo! 🙂
    So sieht es doch töfte aus!

  4. Töfte. Endlich mal normale Leute 😉

  5. Leute in meiner Altersklasse kennen das Wort leider nicht mehr. Und wenn man es ihnen dann mit knorke erklären will halten sie einen erst recht für verrückt….. -.- 😀

  6. Wie alt bisse? Ich finds immer wichtig, wenn man den alten Slang noch drauf hat. #Pott

  7. Bin 16. Ja das ist für mich ganz normale Sprache, obwohl irgendwie ist es auch so schön kultig…. ;D

  8. Oder alternativ: Man steigt auf Piwik um, welche selber eine iOS-App anbieten. 😉 Piwik hat nämlich extrem viele Vorteile. Referer-Links werden nicht kastriert, es ist in gerade in Deutschland wesentlich unbedenklicher, Piwik sendet nichts an Server in die USA, alle Daten bleiben auf dem eigenen Server, man kann dem Tracking durch ein einfaches Cookie ganz ohne Erweiterung widersprechen, das Conversion-Tracking ist Google überlegen, alles ist mit deutlich weniger Klicks erreichbar. Ich kann gar nicht aufhören mit den lobenden Worten. Und das beste: Die relevanten Statistiken aus Google Analytics können bei einem Umstieg einfach mitgenommen werden und stehen in Piwik direkt zur Verfügung. Also ich bereue den Umstieg keine Sekunde. 🙂

    Die Apps von Piwik sind selbstverständlich kostenlos, sowohl für Android als auch für iOS. Ich kann hier nur für Android sprechen, aber es ist eine extrem übersichtliche App. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das für iOS viel anders ist.

    Ich weiß, ich bin ein bisschen vom Thema abgekommen. Aber ich denke, der Blick zur Konkurrenz lohnt sich für jeden, der Analytics einsetzt. Einfach zum Vergleichen. 😉

  9. @ Sören: https://www.google.com/search?q=Suche&sitesearch=stadt-bremerhaven.de#hl=de&safe=off&sclient=psy-ab&q=piwik+site:stadt-bremerhaven.de&oq=piwik+site:stadt-bremerhaven.de&gs_l=serp.3…2590.4141.0.4328.5.5.0.0.0.0.131.365.4j1.5.0…0.0._7Mq2vOCfCE&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_cp.r_qf.,cf.osb&fp=39652b95e15a417f&biw=1440&bih=678

  10. @caschy: Dass du darüber schonmal was geschrieben hast, das wusste ich nicht, aber vor einem Jahr habe ich deinen Blog auch noch nicht regelmäßig verfolgt. 😀 Schadet aber niemandem, hier in den Kommentaren nochmal zu lesen, dass es da noch was gibt. 😛

  11. Verwende die folgende Analytics App seit Jahren und bin damit sehr zufrieden -> http://analyticsapp.com/

    Auch die Analytics App von Thomas Blackburn ist genauso gut -> http://www.blackburninternet.com/analyticspro

  12. Piwik rulez

    falls Piwik Overkill und für WP ist sicherlich ‚WP SlimStat‘ noch erwähnenswert:

    http://wordpress.org/extend/plugins/wp-slimstat/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.