Hyundai Motor Group schließt Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an Boston Dynamics ab

Die Hyundai Motor Group hat per Pressemitteilung bestätigt, dass die Übernahme von Boston Dynamics von der SoftBank nun abgeschlossen sei. Sollte euch Boston Dynamics auf den ersten Blick nichts sagen: Das Unternehmen entwickelt Roboter, wie ihr sie links auf dem Artikelbild seht. Bei YouTube sind die Videos des Herstellers schon lange populär.

Laut der Hyundai Motor Group sei die Übernahme nun durch die zuständigen Behörden abgesegnet worden. Zu den finanziellen Details teilt man nicht viele Einzelheiten mit, außer, dass Boston Dynamics ein Wert von 1,1 Mrd. US-Dollar beigemessen worden sei. Hyundai hält nun einen Anteil von 80 % an Boston Dynamics. SoftBank, der man jene Anteile abkaufte, behält über ein Tochterunternehmen 20 %.

Laut Hyundai sichere man mit Boston Dynamics nun seine Zukunft als Smart Mobility Solution Provider ab. So investiert der Autohersteller aktuell auch aggressiv in den Bereichen künstliche Intelligenz und Urban Air Mobility sowie in smarte Fabriken und eben den Bereich der Robotik. Gleichzeitig wolle Hyundai seine Ressourcen, etwa zur Fertigung, mit Boston Dynamics teilen, sodass beide Unternehmen profitieren sollen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. vielleicht kann man dann in kürze mit einem Spot in die Arbeit reiten.

  2. Warum wird Boston Dynamics eigentlich so durchgereicht? Erst Google, dann Softbank jetzt Hyundai als Eigentümer.

    Steckt hinter den Show-Videos keine richtiges Produkt?

  3. Da sinkt Hyundai in meinem Ansehen jetzt radikal. Hyundai als Eigentümer der „KI“ Soldaten.
    Kommt für mich dadurch nicht mehr in Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.