Hyper: Neues 140-W-PD-3.1-USB-C-Ladegerät kommt im November nach Deutschland

Das Unternehmen Hyper war als einer von vielen weiteren Zubehörherstellern auf der IFA 2022 vertreten und hatte dort einige neue Gerätschaften ausgestellt, die nun auch nach Deutschland kommen sollen.

Darunter befanden sich auch folgende Gerätschaften, die bisher ausschließlich in den USA zu bekommen waren:

  • Dual 4K HDMI 10-in-1 USB-C Hub For M1/M2 MacBooks für 199,99 Euro
  • Thunderbolt 4 Dock für 579,99 Euro
  • GEN2 15-in-1 USB-C Docking Station für 499,99 Euro
  • 4K Multi-Display Docking Station For 13”-16”-MacBooks für 329,99 Euro

Für viele Nutzer vermutlich aber auch sehr spannend: Das neue „HyperJuice GaN 140W USB-C Ladegerät (PD 3.1)“, das über faltbare Stecker verfügt und bis zu drei Geräte gleichzeitig laden kann. Zum Aufladen mit 140 W ist bei einem MacBook Pro 2021 16 Zoll das Apple-USB-C-zu-MagSafe-Kabel vonnöten. Als Anschlüsse stehen euch 1x USB-C PD 3.1 140W, 1x USB-C PD 100W und 1x USB-A QC 30W zur Verfügung. Das Gerät soll im November dieses Jahres in Deutschland erscheinen und kostet dann 139,99 Euro.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Kommt für mich nicht in Frage, da mit USB-A-Anschluss nicht wirklich zukunftssicher. Schon heute habe ich kaum mehr Kabel, die sich mit USB-A anschließen lassen. 1 bis 2 weitere USB-C-Anschlüsse hätte ich da besser gefunden.

    Das Problem besteht aber bei vielen der leistungsstärkeren Ladegeräte auf dem Markt.

  2. Die Chinaböller werden immer mehr. Finde das langsam nicht mehr lustig. Man versuche z.B. auch auf Amazon mal irgendwelches technisches Gerät zu kaufen: Verlängerungen, Schaltsteckdosen, Netzteile, Adapter, Powerbanks… man bekommt kaum noch halbwegs vertrauenswürdiges Markenmaterial. Stattdessen seitenweise billigster Chinakrempel unter den verschiedensten „Markennamen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.