Hype: Neue Livestreaming-App der Vine-Erfinder startet

artikel_hypeVine gibt es bald nicht mehr, das Netzwerk mit den 6-Sekunden-Videos wurde von Twitter abgesägt. Die Macher von Vine haben aber bereits ein neues Projekt am Start, die Namensgebung ist mit Hype wohl auch ein Stück Wunschdenken. Hype reiht sich in die Reihe der Livestreaming-Apps ein, möchte aber mit diversen kreativen Funktionen punkten. Wie schwierig das Thema Livestreaming ist, sieht man beispielsweise an Meerkat (eingestellt) oder auch Periscope, das seit Facebook Live durchaus nicht mehr so beliebt ist wie noch zuvor. Was aber macht Hype anders oder im Idealfall vielleicht sogar besser?

Hype beschreibt sich selbst als kreatives Videotool, wirkt insgesamt eher auf die Fun-Schiene getrimmt. Diese Fun-Schiene ist gar nicht negativ gemeint, Leute lieben es nun einmal, sich abseits des grauen Alltags unterhalten zu lassen. Der Livestream von Hype macht sich daher nicht nur das Bild der Kamera zu eigen, man kann auch Bilder, Videos, Musik und GIFs in den Livestream packen.

hype

Für die Verbindung zum Zuschauer gibt es Kommentare, diese kann man sogar direkt in den Stream für alle sichtbar hervorheben. Also quasi cooler Kommentar, hier schaut ihn euch an. Außerdem gibt es für die Livestreams Themed Backgorunds, sodass man seinen Stream passend untermalen kann. Auch können Slideshows bestehend aus Videos und Fotos erstellt und live gesendet werden.

Wer einen Livestream verpasst, kann diesen zudem im Nachhinein betrachten. Damit man ihn aber gar nicht erst verpasst, kann man ihn auch via Twitter teilen, so weiß gleich jeder Bescheid, dass es einen Stream gibt. Von der Hauptfunktionsweise klingt das Ganze sehr nach Periscope, nur eben mit viel mehr Bling-Bling.

Hype ist vorerst nur für iOS-Geräte verfügbar, kann kostenlos im App Store geladen werden. In diesem Blog-Post erklären die Macher, was es mit Hype auf sich hat. Verschwiegen wird allerdings, ob denn auch an einer Android-Version gearbeitet wird. Man kann aber davon ausgehen, andernfalls wäre der Hype um Hype wohl schneller wieder verschwunden als er überhaupt entstehen kann.

Hype - Interactive Live Video
Hype - Interactive Live Video
Entwickler: Intermedia Labs
Preis: Kostenlos
  • Hype - Interactive Live Video Screenshot
  • Hype - Interactive Live Video Screenshot
  • Hype - Interactive Live Video Screenshot
  • Hype - Interactive Live Video Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Klar gibts zig alternativen aber wenn die wirklich was HYPEn wollen starten sie parallel auf allen Systemen – sogar am „irrelevanten“ Windows(Phone) und programmieren bis zum großen Launch

    PS: SAVE VINE PLEASE

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.