Hydorah: 16Bit Retro-Game im Stil der 80er

Ich bin gerade mal wieder extrem geflasht und kann den nahenden Feierabend kaum erwarten. Ich muss unbedingt Hydorah spielen, ein kostenloses Spiel im Stil der guten, alten 80er-Jahre 16Bit Ballerspiele, die man so in der Spielo oder auf diversen alten Kisten zocken konnte. Sicherlich, von den ganzen Games gab es nen ganzen Haufen – doch musste auch immer Flair und Soundtrack (Chris Hülsbeck!!!) stimmen. Also, mal eben alle 25 Jahre zurück denken und sich den folgenden Trailer anschauen:

Der Wahnsinn für jeden Retro-Gamer, oder? Das sieht nach vielen, vielen Stunden Spielspaß aus. Das Spiel ist kostenlos und ihr bekommt es hier. Wer dann immer noch nicht genug hat, der kann sich ja mal an Hurrican versuchen, ein Spiel, welches sich am genialen Turrican orientiert. Also, lasst die Spiele beginnen 🙂 [via efb.nu]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Das ebenfalls auf der Seite erhältliche 8bit-killer ist ebenfalls zu empfehlen. Ist ein wenig wie Wolfenstein, aber spielt sich schön flüssig und der 8bit Flair ist super^^

    Cu Crono

  2. Sehr geil, erinnert mich an das erste Spiel was ich gespielt habe – Komme aber leider nicht mehr auf den Namen.
    Werde mir das sofort mal fürs Wochenende ziehen, man gönnt sich ja sonst nichts 😉

  3. Ah, ist es mittlerweile fertig, sehr schön! Hab vor einer Weile schonmal den Trailer gesehen, der macht wirklich Lust auf das Spiel! 🙂

  4. Na super, ich wollte heute Abend mal nicht am PC sitzen, und dann sowas. 😉 Der Trailer sieht super aus.

  5. Haha, R-Type Style. Super!

  6. Oh mein Gott wie geil! Das funktioniert sogar mit Game-Controller. Volle Sofa-Action! Macht soviel Bock wie damals Uridium aufm c64!

  7. Muckelmann says:

    A-squared free meldet einen Virus in der *.exe vom Hauptprogramm (neuste Signaturen). Als möglichen Fehlalarm habe ich es schon gemeldet bez. eingeschickt. Mal sehen wie es mit dem nächsten Signaturupdate aussieht.

  8. 84 MB? Da waren die Spiele dieser Art früher notgedrungen kleiner…

  9. Schönste Erinnerungen an Xenon 2 Megablast und andere 🙂

  10. Ich bleibe nach erster Sichtung wohl doch bei Jets’n’Guns, auch wenn es 5€ kostet. Selbst für Freeware gibt es aus der „Japan-Ecke“ für meinen Geschmack bessere Side-Scroller.

  11. Wirklich ein tolles Game, habs auch schon ausprobiert. Vorallem find ich es cool, dass du es hier gepostet hast. Ist mal was anderes 🙂

  12. Alles vor meiner Zeit aber werds demnächst Mal testen =)

  13. Erinnert mich irgendwie an Katakis http://www.youtube.com/watch?v=FQXkjwOaFjM oder Blood Mony (alleine die Titelmusik fand ich damal klasse – hm, nja früher … http://www.youtube.com/watch?v=qxciUa4YmeY

  14. Geile Meile – danke! Sound ist geil (ist Gryzor87 wirklich Hülsbeck??) – und sonst ist noch eine ordentliche Portion R-Type in der Suppe. Lecker!

  15. Einige Elemente in dem Video stammen offensichtlich aus Nemesis http://www.youtube.com/watch?v=0MsS73XdOVs eines der zwei Spiele, die ich damals auf meinem MSX hatte…

  16. Sehr schön: Hurrican gefällt und die Erinnerung an Turrican ist auch nicht ohne … Danke!

  17. Verdammt ist das schwer… Ich gehöre wohl nicht zur Zielgruppe 😉
    Weiss jemand, wie man die Tastenbelegung des GamePads ändern kann?

  18. Sebastian says:

    Also, mal eben alle 25 Jahre zurück denken

    Das dürfte wohl einen Großteil deiner Leser ausschließen (mich inkl.) 😉

  19. Okay, Retro-Style in Ehren, aber ich find Takatis (ein SEHR guter Katakis-„Klon“) wesentlich lustiger zu spielen… Geschmackssache eben 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.