Huawei zeigt wohl 2-in1-Notebook mit Windows 10 auf dem MWC 2016

huawei artikel logo

Huawei hat offenbar Lust, sich über das Smartphone-Segment hinaus auszubreiten: Aktuell heißt es, der für seine aggressive Preispolitik bekannte Hersteller aus China wolle auf dem Mobile World Congress 2016 (MWC) ein 2-in-1-Notebook mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 10 vorstellen. Ein Teaser des CEOs Yu Chengdong hatte bereits auf ein derartiges Produkt hingedeutet. Zumindest verrät der Teaser, dass Huawei ein neues Produkt speziell für Geschäftskunden plant. Das würde natürlich zu einem potentiellen Huawei Matebook passen.

Das 2-in-1-Notebook, welches sich dank abnehmbaren Displays auch als Tablet einsetzen lassen soll, könnte sich zudem mit einem Stylus bedienen lassen. Auch darauf deutet jedenfalls der Teaser hin, welcher recht prominent einen Stift in Szene setzt.

huawei teaser mwc 2016

Huawei schweigt zwar noch zu der genauen Natur und den Spezifikationen seines Gadgets für Geschäftskunden, doch die Gerüchteküche erhitzt sich bereits: Demnach gehe es um ein Gerät mit 12,9 Zoll Diagonale, einem x86-Prozessor von Intel und Windows 10 als Betriebssystem. Möglicherweise könnte auch eine Dual-Boot-Konfiguration drin sein, so dass beispielsweise im Tablet-Modus Android genutzt werden könnte. Der Preis dürfte definitiv über 600 US-Dollar spielen.

huawei laptop

Ergänzend könnte es sein, dass Huawei auf dem MWC auch das P9 vorstellt. Jenes Smartphone soll mit einem Bildschirm mit 5,2 Zoll und 1920 x 1080 Bildpunkten, dem SoC Kirin 955 mit 2,5 GHz Takt sowie 4 GByte RAM um die Gunst der Kunden buhlen. Als Preis seien aggressive 450 US-Dollar angedacht.

Derzeit ist es recht schwierig, an ein vernünftiges Dual-Boot-Gerät zu kommen und auch Hybrid-Notebooks mit Windows 10 sind nicht an der Tagesordnung. Huawei könnte sich hier als Trendsetter entpuppen, wenn der chinesische Hersteller es schafft sein aggressives Preis- / Leistungsverhältnis aus dem Smartphone-Segment auch hier erfolgreich umzusetzen. Seien wir gespannt, ob Huawei wirklich auf dem MWC ein derartiges Matebook vorstellt. Mehr wissen wir schließlich schon nächste Woche.

(via GizChina)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Liegt das dual boot Problem nicht an Vorgaben durch Google?

  2. Ein i7 Prozessor, 8GB und mindestens 256GB. Dann hätten wir ein Surface Pro Killer.

  3. @Mat:
    Ich sehe das eher als potentielle Konkurrenz zum Surface Book. Und das ist preislich schon fast jenseits von Gut und Böse und hat mich persönlich nicht wirklich überzeugt.

    Wenn hier Huawei mit einem soliden Gerät um die Ecke kommt, dann hat das sicherlich Chancen.

  4. Sehe ich richtig, Vorstellung am Sonntag?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.