Huawei plant Smartphone mit rotierbarer Triple-Kamera

Huawei plant für 2020 schon neue Smartphones – schließlich steht ja im Februar auch schon wieder der Mobile World Congress in Barcelona vor der Tür. Ein Modell soll dabei offenbar dem Samsung Galaxy A80 nacheifern und ein einzige, rotierbare Kamera integrieren. Welche Bezeichnung das noch namenlose Gerät am Ende tragen könnte, ist aktuell noch ungewiss.

Möglicherweise könnte das Smartphone als Huawei P Smart Z 2020 erscheinen. Die Triple-Kamera des Geräts ließe sich dann jedenfalls umklappen und auf diese Weise sowohl als Haupt- als auch als Frontkamera beanspruchen. Allerdings sicherte man sich die Rechte an dem Design bereits im Januar 2019 – genehmigt wurde das Patent dann am 17. Dezember 2019 und wurde nun in der WIPO Global Design Database veröffentlicht.

Ob und wann Huawei dieses spezielle Design also in der Praxis tatsächlich verwenden wird, ist offen. Möglich ist auch, dass man da zunächst die Tochterfirma Honor zu Werke gehen lässt. Letztere haben nämlich mit derartigen Designs durchaus etwas Erfahrung: 2015 erschien das Honor 7i mit einer umklappbaren Kamera.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Beim Zenfone 6 haben sie sich mit diesem Design ganz schön ins Knie geschossen. Dadurch, dass der Lautsprecher zum Telefonieren noch zusätzlich mit in das winzige Gehäuse der Flip-Cam musste, haben die riesige Probleme mit dem Sound.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.