Huawei P9 und Huawei P9 Plus vorgestellt: Smartphones mit Leica Dual-Kamera

huawei artikel logoHuawei hat heute in London neue Smartphones vorgestellt. Die zweite größere Vorstellung der Chinesen dieses Jahr, bereits zur CES gab es das Huawei Mate 8. Huawei spielt mittlerweile in einer Liga mit LG und Samsung, braucht sich weder in Sachen Verkaufszahlen, noch bei der Potenz der Geräte hinter den etablierten Marken verstecken. So wundert es auch wenig, dass Huawei mittlerweile vor der Präsentation neuer Geräte ähnlich laut trommelt wie die Konkurrenz. Was dann letztendlich dabei rauskommt, hat Huawei heute mit dem P9 und P9 Plus in London gezeigt.

Huawei_P9_01

Wie man es von anderen Herstellern bereits kennt, gibt es diesmal auch von Huawei gleich zwei Varianten des P9. Ein „kleineres“ Modell mit 5,2 Zoll-Display und eine 5,5 Zoll-Variante, genannt P9 Plus. Die Displaygröße ist dabei aber nicht der einzige Unterschied zwischen den Geräten, deshalb hier erst einmal die nackten Spezifikationen im Überblick:

Huawei P9
  • Display: 5,2 Zoll FullHD-Display (1.920 x 1.080 Pixel)
  • Prozessor: HiSilicon Kirin 955 (Octa-Core, 2,5 GHz/1,8 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar per microSD
  • Kameras: 12 Megapixel Leica Dual-Kamera (Summarit-H 27 mm f/2.2 ASPH,BSI CMOS, Dual-LED-Blitz), Frontkamera mit 8 Megapixel, f/2.4
  • Akku: 3.000 mAh
  • Abmessungen: 70,9 x 145 x 6,95 mm, 144 Gramm
  • Sonstiges: Fingerprintscanner, NFC, USB-C (USB 2.0 Speed), WLAN ac, Bluetooth 4.2, Android 6.0 Marshmallow
Huawei P9 Plus
  • Display: 5,5 Zoll FullHD Super AMOLED-Display (1.920 x 1.080 Pixel)
  • Prozessor: HiSilicon Kirin 955 (Octa-Core, 2,5 GHz/1,8 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar per microSD
  • Kameras: 12 Megapixel Leica Dual-Kamera (Summarit-H 27 mm f/2.2 ASPH,BSI CMOS, Dual-LED-Blitz), Frontkamera mit 8 Megapixel, Autofokus, f/1.9
  • Akku: 3.400 mAh
  • Abmessungen: 75,3 x 152,3 x 6,98 mm, 162 Gramm
  • Sonstiges: Fingerprintscanner, NFC, USB-C (USB 2.0 Speed), WLAN ac, Bluetooth 4.2, Infrarotschnittstelle, Android 6.0 Marshmallow

hp9_01

Während das Merkmal der Dual-Kamera bei beiden Varianten vorhanden ist, kommt das P9 Plus nicht nur mit einem größeren Display daher, sondern bietet auch mehr Arbeits- und Festspeicher. Ob man einen so großen Unterschied zwischen 3 GB RAM und 4 GB RAM überhaupt merkt, wage ich zu bezweifeln, aber haben ist bekanntlich besser als brauchen. Auch beim Akku gibt es einen Unterschied, beide Modelle sind aber auf dem Papier auch in dieser Hinsicht sehr gut ausgestattet.

hp9_03

Für die Kamera hat sich Huawei etwas ganz besonderes ausgedacht, zum Einsatz kommt hier ein Modell mit zwei Linsen, das in Zusammenarbeit mit Leica entstand. So sind Funktionen wie das nachträgliche Fokussieren eines Bildes im Lytro-Style möglich, man hat aber auch die Möglichkeit, die Blende zu bestimmen. Die Beispielbilder sehen beeindruckend aus, wie die Kamera sich dann aber in der Praxis schlagen wird, werden wir nach einem Test sehen.

Huawei_P9_cam

(Update Kamera: Hauwei versteckt hinter den Linsen einen 12 Megapixel-Sensor. Nach Angaben von Huawei fängt das P9 auf diese Weise 90 Prozent mehr Licht ein als ein Galaxy S7 und 270 Prozent mehr Licht als ein iPhone 6s. Die Pixelgröße des Sensors beträgt 1,25 Mikrometer. Durchaus beeindruckend, was Huawei da verbaut hat, verzichtet das P9 trotz seiner flachen Bauweise doch sogar auf einen Kamerabuckel.)

hp9_02

Auch Fingerprint 2.0 haben die beiden Geräte an Bord. Damit könnt Ihr über den rückseitigen Fingerabdruckscanner nicht nur das Smartphone entsperren, sondern auch durch die Galerie blättern, Anrufe annehmen, die Kamera auslösen oder Alarme stoppen. Auch die Displaybedienung mit den Fingerknöcheln ist wieder am Start, sie kann für Screenshot oder Videoaufzeichnungen genutzt werden und man kann durch Apps blättern.

hp9_04

Das Huawei P9 Plus kommt noch mit zwei weiteren Besonderheiten. Aus Force Touch wurde bei Huawei Press Touch, man kann durch stärkeren Druck auf das Display eine weitere Menüebene aufrufen, so Vorschauen in der Galerie vergrößern oder bestimmte App-Aktionen starten. Außerdem ist das P9 Plus mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet, die jederzeit besten Klang liefern sollen, egal wie das gerät gehalten wird.

Nun aber zur vielleicht spannendsten Frage, denn technisch gibt es kaum etwas an den neuen Huawei-Smartphones zu bemängeln. Das Huawei P9 kommt in den Farben Titanium Grey und Mystic Silver für 569 Euro noch im April in den Handel. Das Huawei P9 Plus gibt es in der Farbe Quartz Grey für 699 Euro ab Mai. Bei Vodafone wird es das Plus-Modell außerdem exklusiv in Gold geben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was allerdings etwas schade ist: Huawei verzichtet wieder auf Dual-SIM in Deutschland. Das hat den einfachen Grund, dass ein Hersteller mit einem Dual-SIM-Gerät nicht zu den Netzbetreibern vordringen kann, ein nicht unerheblicher Aspekt, wenn man eine größere Anzahl Smartphones verkaufen möchte.

Ich hatte das Huawei P8 und war insgesamt sehr angetan. Was man bisher vom P9 / P9 Plus sieht, sollte dies leicht übertreffen können, sodass Huawei hier durchaus wieder ein guter Wurf gelungen ist. Wie gut dieser wirklich ist, werdet Ihr in unserem Test lesen, der wahrscheinlich bald folgen wird. Was sagt Ihr zu den neuen Huawei-Smartphones?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

27 Kommentare

  1. Haben die was vom der USB Type C Speed gesagt? Habe woanders gelsen das es nur 2.0 ist!?!? :-/

  2. Aber warum zum Teufel wurde auf der Bühne nichts zu den tollen doppelten Kameras nix gesagt?

  3. Sascha Ostermaier says:

    @macyo: Jau, ist es. Leider.

    @Olli: Läuft doch noch. 😉

  4. Hat es 2.5D-Glas ?

  5. Schade, ich liebe das Dual-SIM bei meinem Huawei G8…

  6. Bin sehr angetan von dem Gerät! Bin bisher sehr glücklich mit dem G3 von LG und war eigentlich auf das G5 aus. Hab da aber große Bauchschmerzen. Samsung ist irgendwie nicht meins, auch wenn es technisch gute Geräte sind. Das P9 Plus hat gerade meine grösste Aufmerksamkeit gewonnen, insbesondere auch wegen der Leica Camera!
    Ich warte jetzt mal Eure Tests zum G5 und P9 ab und entscheide dann!

  7. War so klar, dass sie das Display nicht mit dem des S7 vergleichen. ;D

  8. Wollte auch das G5. Das P9 sieht aber vedammt geil aus und die Kamera wird wohl das beste sein was man bekommen kann. Aber USB-C mit 2.0 … das versteh ich nicht. Ich schiebe ständig zich Fotos und Videos hin und her. Das kann echt nervig sein mit 2.0…

    Wenn dann würde es für mich das P9 Plus werden also habe ich noch ein weilchen bis mitte Mai. Wenn die Kamera wirklich neue Maßstäbe setzt würde ich wohl auf schnelles Type C verzichten…

  9. Wunderwuzzi says:

    Der Stecker-Typ C hat nichts mit dem USB-Standard zu tun! Da muss man aufpassen. Alle bisherigen USB-C Smartphones unterstützen nur USB2.0! Ausnahme ist das Pixel C Tablet als Android-Gerät.

  10. Sind das wirklich Leica Objektive oder Summicron?

    Wie waren den die Huawei bisher in der Preisstabilität? Sollte die Kamera wirklich top sein würde mich das P9 interessieren

  11. was ist mit der MAX variante … 6″ und mehr ?
    was ist mit dem laser fokus … ist sowas vorhanden ?

  12. Sicher, dass in Deutschland keine dual sim Variante Released wird? An andere Stelle habe ich gelesen, dass es nur für die P9 plus Variante gilt.

    Ich habe mich grad mit Android, honor 7 mit dual sim und marshmallow angefreundet und würde gerne auf ein toplevel Gerät wechseln.

    Wenn es so ist, wäre es möglich (aus Erfahrung hweaus) eine dual sim Variante aus dem Ausland zu bestellen und hierzulande zu nutzen?

    Lieben Dank für Rückmeldung!

  13. Summicron ist die Bezeichnung des Leica Objektivs.
    Definitiv das für mich interessanteste Handy. Schade dass das p9 keine Stereolautsprecher hat. das plus leider zu groß…

  14. sunworker says:

    Ohne Dual-Sim leider völlig unbrauchbar für mich. Schade.

    Warum bringen die nicht einfach 2 Gerätevarianten raus, jeweils 1x Single-Sim für Provider und 1 x Dual-Sim für freien Verkauf?

  15. Die Teile sind ja beide fast gleich groß, oder besser klein.
    Hab z.Z. das P8max mit 6,8 inch in Nutzung und möchte keinesfalls was kleineres haben …. 7 inch oder darüber wäre mir schon lieb.

  16. Linsen mit Leica-Label, aber leider kein optischer Bildstabilisator (OIS) im Kameramodul. Schwach. 🙁

  17. Bei all der Begeisterung aber nicht vergessen, dass Huawei nur seine topaktuellen Geräte pflegt. Wenn das Teil erst einmal ins 2. Jahr kommt hat sich das mit den Updates erledigt. Das ist mir einmal passiert, das zweite Mal gibt es nicht mehr, mache einen Bogen um Huawei. So grottenschlechte Updatepolitik bekommt noch nicht einmal Samsung hin. Auf dem LG G4 war bereits Marshmallow im Anmarsch als das Huawei P7 mit Mühe und Not ein verbugtes Lollipop bekam.

  18. @rhuxx. Generell hast du mit der Updatepolitik recht, aber dein Vergleich ist nicht korrekt. Das LG G4 ist ein Jahr jünger als das Huawei Ascend P7. Der Vergleich müsste sein: G3, Galaxy S5 und P7. Somit ist nun kein Hersteller besser. Ab dem 2. Jahr gibt es nur noch für Nexus-Phones anständigen Updatesupport.

  19. Das alte Samsung Galaxy S5 hat gerde erst vor ein paar Tagen wieder ein frisches Sicherheitsupdate bekommen. Und jetzt ihr. 😉

  20. @Chris Und auf welcher Android-Version ist das S5 denn jetzt? 6.0.1?

    @rhuhxx Irgendwann sollte man sich auch mal fragen, was dieser Update-Wahn soll?! Ich seh bei Android N schon wieder so viele PlayStore-Bewertungen kommen: „Die App funktioniert (noch) nicht mit Android N …
    Wenn man heute ein stabiles 5.1 drauf hat, hat man doch keine Nachteile. Auch von der Sicherheit nicht, denn z.B. die Android Webview-App wird ja via PlayStore aktuell gehalten, nicht via Systemupdate…

    Leider macht Huawei den gleichen Fehler, wie Samsung: zu viele Geräte! Was ist denn jetzt mit dem Mate S!? Kein Flaggschiff mehr, oder? Und wenn man die Honor-Geräte mit dazu zählt, sind die Unterschiede (für die meisten Konsumenten) zu gering! Bald kommt das honor 8 …
    Ein Pablet (Mate 8), ein Topmodell (Mate S?!), ein Mittelklasse-Gerät (G8), ein Einstiegsgerät (5x) und dann lieber für 3 Jahre stabile Updates (wenn die jeweilige Android-Version über den x.0 Status hinweg ist) … ist das so schwer?

  21. @Schraube: Priorität haben bei Samsung die regelmäßigen Sicherheitsupdates, die kommen beim alten S5 fast monatlich. Aber auch Marshmallow 6.0.1 gibt es für das S5 schon in ein paar Ländern, ist aber für Deutschland noch nicht freigegeben.

  22. ISt auch erst für April angekündigt, aber immerhin bekommt das alte S5 sogar 6.x …

  23. Das Ding hat offenbar nicht zwei Linsen, sondern zwei Objektive.

  24. Ist das ein Novum? Schade wenn das so gesehen wird. Das Nexus 5 ist 6 Monate älter und hat schon lange 6.0.1

  25. Also mein G3 hat vor ner Woche das OTA-Update auf Android 6 Marshmallow bekommen. Kann mich nicht beschweren.

  26. @Karsten Meyer
    Die wenigsten werden deinen Hinweis erkennen. Im Englischen spricht man leider fast immer von „lens“, auch wenn man „objective“ meint. Im Deutschen sollte man schon „Objektiv“ schreiben.

  27. Werner P. Weith says:

    HUAWEI P9 plus
    Wenn man häufig im Ausland ist, ist ein Gerät mit Dual SIM ein echter Vorteil. Auch bei dem HUAWEI P9 plus muss man dann wohl einen Eigenimport organisieren, weil die Provider in Deutschland die Version mit zwei SIM Karten nicht wünschen. Dann folgt aber die Frage was macht man im Fall einer Reklamation oder wie sieht es mit einem Akku aus wenn der nach einiger Zeit schlapp macht? Sind Ersatzakkus auf dem Markt?