Huawei Mate 40: So soll es ausschauen

Zugeschlagen hat da mal wieder der bekannte Leaker Steve Hemmerstoffer, vielen sicher geläufig als @OnLeaks. Dieser kann uns mittels Renderbildern einen ersten Eindruck vom Huawei Mate 40 verschaffen. Das Huawei Mate 40 wird bereits für den Herbst erwartet und stellt ein weiteres Flaggschiff aus dem Hause Huawei dar.

In puncto Design ist man da recht ähnlich wie beim Mate 30 unterwegs, lediglich der Kamera-Bump fällt merkbar größer aus. An der höchsten Stelle erreicht man bei Geräteabmaßen von 158,6 x 72,5 x 8,9 mm so eine Dicke von 10,4 mm.

Bei der Kamera setzt man wohl auf ein Triple-Kamerasystem sowie einen zusätzlichen, bislang nicht näher bekannten Sensor. Auch in der Gehäuseoberseite könnten sich weitere Sensoren befinden – vielleicht auch einen weiteren Speaker oder mehr Mikrofone?

Auf der Front setzt man auf ein leicht gewölbtes 6,4 Zoll (ca. 16 cm) großes Display mit doppeltem Punch-Hole.

Aufgrund der unveränderten Lage wird erwartet, dass auch das Huawei Mate 40 ohne Google-Dienste aufwartet, man jedoch weiterhin auf Android mit der EMUI setzt. In Hinblick auf diese Tatsache ist es sicher auch spannend, ob und auf welchem Wege man das Smartphone überhaupt hierzulande vermarktet. Möglich, dass man auch – zumindest vorerst – nur auf dem chinesischen Markt durchstartet – dort sollen die Verkaufszahlen ja bekanntlich glänzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Sehschlange says:

    Ästhetisch ist anders. Sicherlich kein Smartphone, das in Europa punkten kann. Und ohne Google-Dienste sowieso nicht.

  2. Ich kaufe mir keine Spitzentelefone für über 1000€ mehr wenns gute Telefone für 250€ gibt … Sorry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.