Huawei kündigt GPU Turbo für Mate 10 und weitere Smartphones an

Auf der CES Asia hat der chinesische Hersteller Huawei einige interessante Ankündigungen vorgenommen. So will Huawei mit dem Feature „GPU Turbo“ seine Smartphones aufwerten. Über ein Software-Update will man bereits erhältliche Geräte entsprechend nachrüsten. Was der GPU Turbo bringen soll? Vollmundig verspricht Huawei Leistungssteigerungen von bis zu 60 % in einigen Szenarien. Gleichzeitig solle sich der Stromverbrauch um bis zu 30 % reduzieren.

Zumindest nennt Huawei jene Zahlen, wenn es um das Mate 10 geht. Jenes soll nämlich als erstes via Update in den Genuss des neuen Features kommen. Noch im Juni möchte man eine entsprechende Aktualisierung verteilen. Die technischen Hintergründe bleiben aber noch nebulös. Denn wie Huawei es nun genau geschafft haben will, die GPU-Leistung so drastisch zu erhöhen und gleichzeitig die Energieeffizienz zu verbessern, bleibt nebulös. Hier ist aber auch einmal der Zeitplan für die anderen Modelle, welche noch GPU Turbo erhalten sollen:

  • Juni – Mate 10, Honor V10
  • Juli – P20-Serie, Mate RS Porsche Design, Nova 2s, Honor 10, MediaPad M5
  • August – Nova 3e, Enjoy 8 Plus, Enjoy 7S, Maimang 6, Honor 9 Lite, Honor Play 7X
  • September – Mate-9-Serie
  • Oktober – P10-Serie, Honor 9, Honor V9
  • November – Weitere Modelle

Außerdem soll das Huawei Mate 10 ab dem 26. Juni Cloud Computing unterstützen. Mittel Juli wiederum ist für selbiges Smartphone ein Update auf EMUI 8.1 geplant, das auch Slow-Motion-Video-Clips mit 960 fps am Gerät möglich macht. Besitzer des Geräts dürften die Ankündigungen somit sicherlich erfreuen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. War fürs Mate 10 laut Curved nicht der Juli angestrebt?

  2. Michel Ehlert says:

    Ich bin mal gespannt ob da wirklich kurz nach einander 2 Updates kommen oder doch alles in einem im august kommt. Ihr hatte hier über das B142 für das Mate 10 berichtet.. Gekommen ist es fast 4 Wochen später und dann auch nur mit FF

  3. Das Feature klingt eher so, als würde die GPU einige Aufgaben der CPU übernehmen und diese Aufgaben energieeffizienter durchführen.
    Ähnliches gibt’s im x86 Bereich auch von AMD und NVIDIA.

  4. Knud Aagaard says:

    Ich liebe Mate 10.

  5. Wolfgang D. says:

    Wenn es Strom spart, ohne die Benachrichtigungen auszubremsen – tolle Idee, wie schon beim Desktop PC. Wenn alle genannten Geräte diese Funktion zeitnah nachgerüstet bekommen, um so besser. Huawei macht sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.