Google Chrome setzt bald auf Screen-Capture-Spezifikation

Bei Google will man das Freigeben des kompletten Desktops oder Teilen dieses etwas einfacher gestalten. Chrome kann schon viele Sachen sehr gut remote im Web darstellen, das kennen viele vielleicht vom Chrome Remote Desktop. Allerdings setzte man hier auf eine proprietäre Schnittstelle, die nur durch Erweiterungen aktiviert werden kann. Mittlerweile gibt es eine Standard-Schnittstelle, in dieser ist die Screen-Capture-Spezifikation definiert.

Bedeutet also, dass Videokonferenzen oder Screensharing generell in Zukunft komplett pluginlos ablaufen können, ähnlich WebRTC. Google beginnt mit der Einarbeitung in die eigene Blink-Engine (ein seit 2013 existenter Fork von WebKit), nennt aber noch kein konkretes Datum für das Freischalten. Google ist hier übrigens kein Vorreiter, man entspricht lediglich dem Wunsch der Nutzer und Entwickler. Die Screen-Capture-Spezifikation ist ein Standard, welcher schon seit Mai von Microsoft Edge genutzt wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.