HTC Desire 19+ wohl bald in Deutschland verfügbar

In Taiwan ist das HTC Desire 19+ bereits offiziell vorgestellt, nun kommt es wohl auch bald nach Deutschland. HTC ist ja längst von seinen Glanzzeiten weg und das Unternehmen ist auch vorsichtiger mit der internationalen Verfügbarkeit von Smartphones geworden. Während die Ausstattung quasi nach unterer Mittelklasse schreit, tut dies der angesetzte Preis des Smartphone weniger, 329 Euro ruft HTC auf.

Dafür bekommt man dann ein Smartphone mit einem 6,22 Zoll Display, das 1.520 x 720 Pixel auflöst und mit einem Seitenverhältnis von 19,5:9 daherkommt. Die Tropfenaussparung im Display schafft Platz für die 16 Megapixel-Frontkamera. Hinten gibt es gleich drei Kameras, sie lösen 13 + 8 + 5 Megapixel auf, die zweite Cam ist für Weitwinkelaufnahmen, die dritte sammelt Tiefeninformationen.

Unter der Haube schlummert ein Mediatek Helio P35, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Speicher gibt es 64 GB, erweitern lässt sich dieser per microD-Karte. Bluetooth 5.0, Dual-Band-WLAN und NFC gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Der 3.850 mAh bereitstellende Akku lässt sich über USB-C laden, Musik lässt sich aber auch über einen herkömmlichen 3,5 mm Klinkenanschluss aus dem Gerät holen. Android 9.0 Pie kommt außerdem zum Einsatz, das wird von HTC in diesem Fall auch nur leicht angepasst. Zudem ist das Smartphone Dual-SIM-fähig.

Wann es genau in Deutschland erscheinen wird, ist nicht bekannt, es soll aber innerhalb der nächsten zwei Wochen sein. Zu haben wird das HTC Desire 19+ hierzulande wohl vorerst nur in der Farbe Blau sein. Also falls es einer haben will zu dem Preis.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

10 Kommentare

  1. Elektroschrot von HTC solche Sepzies kriegt man vür 70€ bei Ebay aus China…. 329 €€ lach mich weg

  2. Ach, muss gerade an das erste HTC Desire zurückdenken. War super damals. Echt Schade was aus der Marke geworden ist – und natürlich auch mit HTC insgesamt.

    • Ja, das erste HTC Desire war wirklich gut. Wenn man denn irgendwann mal ein funktionierendes Gerät in der Hand hielt.

      Mein erstes war von dem wohl recht weit verbreiten Serienfehler am Mainboard betroffen der zu spontan Neustarts führte. Die Tatsache, dass das Problem längst bekannt war, hielt HTC aber nicht davon ab das Gerät einfach beim ersten einschicken – trotz perfekter Fehlerbeschreibung und der Bitte genau dies nicht zu tun – dieses systematisch unrepariert zurück zu schicken. Das war damals schon eine ganz harte Nummer an Dreistigkeit, und das bei einem Gerät für über 500 Euro.

      Man musste sein krachneues über 500 Euro teures High-End Smartphone dann mindestens ein zweites Mal einschicken, bis sich HTC erbarmte einen bekannten Serienfehler zu reparieren, und das Gerät nicht einfach wie beim ersten Mal unrepariert zurück zu schicken.

      Der Unmut der HTC durch dieses Vorgehen in den Foren damals entgegen schlug war natürlich entsprechend riesig. Damals hat es sich HTC nachhaltig bei vielen ihrer Kunden verscherzt, und auch mich durch dieses dreiste Vorgehen und den nicht vorhandenen Support als Kunden verloren.

  3. Nachtfalke says:

    Man möchte doch gar nicht mehr über HTC herziehen, aber dieser Preis für das gebotene ist ziemlich daneben. Da bekommt man für weit unter 200€ besseres. Auflösung und SoC sind einfach viel zu mager. Für 330€, ja es ist erstmal nur UVP, bekommt man imens besseres.

  4. Wird sowas von floppen, alleine der Name 19+ wtf?

  5. Die Meinung zu dem Gerät ist ja ziemlich eindeutig. Die Entwicklungs- und Marketingabteilung von HTC werden doch von Samsung, Xiaomi und Co geschmiert. Anders kann man nicht nachvollziehen wie man auf die Idee kommt für ein Gerät mit ja schon fast Einsteiger Specs einen schon fast oberen Mittelklassepreis aufzurufen.

  6. Für HTC-Verhältnisse endlich sehr kleine Displayränder.;-) Schade, einfach 1.5 Jahre nach der Konkurrenz und zu einem zum Scheitern verurteilten Preis. Schade für sämtliche ver(sch)wendeten Ressourcen.

  7. Wie kann man den Markt nur so falsch einschätzen?

    Ich habe am 13.12.2017 (also vor über 1,5 Jahren) für mein Mi A1 mit 4GB, 64GB, Dual-Sim, Micro-SD, einer Display-Auflösung von 1080×1920 und Android One (jetzt auch 9.0 und aktuelle Sicherheitspatches) bei Cypberport 257 Euro bezahlt…
    Der Nachfolger (Xiaomi Mi A2 Lite Dual SIM 64GB 4GB RAM), der 2018 rauskam, kostet aktuell bei amazon 182 Euro…

    Wie kommt HTC auf die Idee, mit dem HTC Desire 19+ wettbewerbsfähig zu sein? Absurd!

    2012 hatte ich das HTC One S und war damit sehr zufrieden! Schade…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.