Honor 20e: Neues Mittelklasse-Smartphone für 179,90 Euro

Honor wird in Deutschland exklusiv über seinen eigenen Webshop das neue Mittelklasse-Smartphone Honor 20e in den Farben Phantom Blue und Midnight Black anbieten. Die offizielle Preisempfehlung lautet 179,90 Euro. Zur Vorbestellung wird man das mobile Endgerät aber für einen begrenzten Zeitraum, nämlich vom 29. April bis zum 4. Mai, für 149,90 Euro anbieten.

Zum Veröffentlichungstag, dem 5. Mai 2020, wird das Smartphone dann noch einmal für 159,90 Euro rausgehauen. Danach gilt der reguläre Preis. Klingt ja erst einmal nicht schlecht, doch was bekommt ihr fürs Geld? Nun, das Honor 20e setzt auf ein LC-Display mit 6,21 Zoll Diagonale und  2.340 x 1.080 Pixeln. Als SoC dient der Kirin 710F. Ihm stehen  4 GByte RAM und 64 GByte Kapazität zur Seite. Leider dient ab Werk noch Android 9.0 Pie mit dem Überzug EMUI 9.1 als Betriebssystem.

Ansonsten bekommt ihr in einem kleinen Notch eine Frontkamera mit 8 Megapixeln geboten. Die Triple-Hauptkamera kommt auf 24 + 8 + 2 Megapixel. Für den Akku gibt man 3.400 mAh an. Der Fingerabdruckscanner sitzt an der Rückseite.

Eigentlich klingt das alles für den ausgerufenen Preis, speziell die Vorbestellerangebote, gar nicht so schlecht. Leider wird es ohne die Google-Dienste sicherlich schwierig, da in Deutschland Käufer zu finden.

Update: Laut Honor FAQ sind die Google-Dienste dabei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Android 9 und keine Google Dienste…nicht für geschenkt…

  2. Ist doch MagicUI nicht EMUI

  3. hismajesty says:

    Ohne Google-Dienste in Deutschland nicht sinnvoll zu verwenden und zu empfehlen.

    Banking- und Streaming-Apps streiken, Apps pushen keine Nachrichten, kein PlayStore, kein GPay, kein Chromecast/Home, kein Android-Wear, kein Android-Auto, kein Kontakte/Kalender-Sync, kein …

    • Und kein Corona Virus

    • Alles Quatsch, hatte lange Andoiden ohne Gapps. Da ging alles was ich wollte. Natürlich kein PlayStore, keine Gpay etc. Aber mit microg und f-droid ging sehr viel. Anders gabs es direkt von den Herstellerseiten mit Updatefunktion. Habe den ganzen GoogleNervkram nie vermisst. Und banking auf dem Handy mach ich eh nicht. Und oush geht auch, wenn mans denn braucht.
      Aber die CR-Szene trocknet aus. Kaum noch Handys die man entsperren kann. Kaum ein aktuelles Gerät mit LOS-Unterstützung. Ich halte mir heute noch Androiden ohne Google für meinen Haushalt z.B. für Webradio etc.
      Wer nicht über den goldenen Google-Käfig hinausschaut wird nie das restliche Software-Universum sehen können.

      • hismajesty says:

        Es ist überhaupt kein Quatsch. MicroG kann bei geschlossenem Bootloader gar nicht installiert werden, also funktioniert das mit den Telefonen von Huawei/Honor nicht. Daher ist dieses Telefon hier für normale Nutzer, die nicht basteln können/wollen absolut nicht zu empfehlen.

    • > Banking- und Streaming-Apps streiken

      Das ist so pauschal falsch. Die App der Sparkasse funktioniert hier, genauso wie Netflix.

      > Apps pushen keine Nachrichten

      Auch falsch, wenn die App vernünftig gebaut ist. Bei Conversations klappen Push-Benachrichtigungen problemlos, genauso wie bei Telegram und Riot.

      > kein Kontakte/Kalender-Sync

      Ebenso falsch, dank Tools wie z.B. DAVx5.

      Fazit: Android ohne Google ist durchaus möglich, nutze ich seit Jahren, und mir fehlt nichts.

      • Google Maps? Solange es da nicht adäquates gibt, reicht das als Argument.

        • OsmAnd hat mich bisher noch überall hin gebracht wo ich hin wollte. Und das drunter liegende Kartenmaterial von OpenStreetMap kann man sogar selber korrigieren und erweitern.

      • Für die einen ist es ein Verlust von Komfort, für die anderen ein Zugewinn an Privatsphäre. Beides geht eben nicht (nein, auch bei iOS Geräten nicht).

  4. Puhh hab erst vor kurzem im offiziellen Honor webshop das Honor 20 mit zwei hüllen für 197€. Da ist das Angebot nicht gerade gut.

    Zumal das Honor 20 alle Google Dienste hat und schon auf Android läuft.

  5. Was geht denn ohne Google mit dem Gerät überhaupt noch außer Telefonie und SMS?

    Browser vermutlich (ohne Adblocker), E-Mail, Kamera, aber vermutlich keine Musikdienste/Videodienste und keine Messenger.

    Schon blöd, wie abhängig der gesamte Zweig von Google und Apple ist.

    • Schon mal was davon gehört, dass es Alternative App-Portale zum Playstore gibt? Oder man lädt sich die APK der jeweiligen App direkt aus dem Netz. Z. B. über apkpure.com

      • hismajesty says:

        Schon mal gehört, dass viele Spezialapps zB von Banken, Hardwareanbietern, Smart-Home oder anderen Equipment-Lösungen gar nicht erst als apk außerhalb des PlayStores zu bekommen sind? Unglaublich, aber ist so.

  6. Wo steht denn auf der Webseite, dass es keine Google Dienste hat? Honor nutzt doch den Trick mit dem älteren Prozessor, um diese noch zu nutzen. Für mich scheint es so, als wären diese auch auf dem Gerät.

  7. hismajesty says:

    Zum Beispiel bei GSMArena auf dem Spec-Sheet vom 20e. Dort steht: HMS, no GMS.

  8. Veggiebude says:

    Wieso ohne GSM? Schaut bei Honor in die FAQs. Da steht ganz klar: Mit GMS.

    https://www.hihonor.com/germany/product/honor-20e

  9. Google ist drauf, habe es da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.