Honor 20 ab Freitag in Deutschland verfügbar


Einen Monat ist es her, dass Honor die beiden Smartphones Honor 20 und Honor 20 Pro vorgestellt hat. Dicke Hardware zu einem günstigen Preis. Zumindest das Honor 20 ist nun bald erhältlich, ab Freitag kann das Smartphone bei einigen Händlern und natürlich im HiHonor-Shop bestellt werden. Ursprünglich sollte es ja am 4. Juni auf den Markt kommen. 499 Euro werden für das Smartphone fällig, obendrauf gibt es noch die Honor FlyPods Lite, die normalerweise auch noch einmal mit 100 Euro zu Buche schlagen. Ein sehr nettes Paket zu einem fairen Preis.

Das Honor 20 bietet folgende Ausstattung:

  • Display: 6,26 Zoll, 2.340 x 1.080 Pixel, 412 ppi
  • Maße: 154,25 x 73,97 x 7,87 mm
  • Prozessor: Kirin 980 AI-SoC mit Dual-NPU
  • Hauptkamera: 48 Megapixel, f/1.4, OIS, EIS, AIS; 16 Megapixel Weitwinkel, 117°, F/2.2; 8 Megapixel Telefoto, F/2.4; 2 Megapixel Makro, F/2.4
  • Frontkamera: 32 MP, F/2.0
  • RAM: 6 GB
  • Speicherplatz: 128 GB
  • Akku: 3.750 mAh, Schnellladung 50% in 30 Minuten (22,5 Watt), USB-C
  • Besonderheiten: 9.1 Surroundsound, GPU Turbo 3.0

Die Bundle-Aktion mit den FlyPods Lite ist zeitlich begrenzt, die Zugabe gibt es beim Kauf bis 31. Juli 2019. Während es das Honor 20 ab Freitag in den Farben Midnight Black und Sapphire Blue bei HiHonor, Amazon, Otto, Deinhandy, Conrad und Cyberport geben wird, dauert es bei MediaMarkt und Saturn noch bis zum 24. Juni – nur falls Ihr die Geräte dort erwerben wollt.

Und noch die Informationen zur Bundle-Aktion:

Die Bundle-Aktion gilt beim Kauf eines HONOR 20 bei den oben genannten Anbietern im Aktionszeitraum vom 21.06. bis zum 31.07.2019. Alle Teilnehmer können sich nach dem Kauf des Smartphones dann vom 28.06. bis zum 11.08.2019 online unter Angabe der Smartphone-Daten und des Kaufbelegs registrieren. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten die Nutzer dann innerhalb von 30 Tagen HONOR FlyPods Lite gratis nach Hause. Mehr Informationen zur Registrierung erhält die Community ab dem 21. Juni auf HiHonor.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Honor ist doch eine Marke von Huawei.
    Und somit auch von den Sanktionen betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.