HomeKit: Eve Room der zweiten Generation ist vorbestellbar

Neues aus dem Hause Eve. Eve Room der zweiten Generation ist ein smartes HomeKit-Accessoire, welches als Raumklima- & Luftqualitäts-Monitor zu gebrauchen ist. Die Lösung kommt in einem eloxierten Alu-Gehäuse daher und bietet jetzt ein E-Ink Display, welches 1,54 Zoll groß ist. Eve Room setzt auf eine integrierte Batterie (sie soll 6 Wochen halten), die sich über Micro-USB laden lässt. Eve Room kostet 99,95 Euro, Vorbestellungen nehmen der Eve Online Shop sowie Amazon ab sofort entgegen. Abgelesen werden können die Werte über die App oder man schaut auf das Display, welches Touch-Steuerelemente besitzt.

Vorgestellt wurde die Hardware schon im Januar 2018 und sollte im März auf den Markt kommen. Aus unbekannten Gründen verzögerte sich das Ganze wohl etwas – ab dem 12. September können interessierte Nutzer das Apple-Gadget aber in den Händen halten und dann auch Siri fragen, wie es um die Luftqualität bestellt ist. Da das Ganze in HomeKit eingebunden ist, kann man auch Bedingungen verknüpfen, beispielsweise, dass bei Unterschreiten einer gewissen Luftfeuchtigkeit der Luftbefeuchter angeschaltet wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Können die behalten, war mit Eve Room und Eve Weather enttäuscht. Mit Netatmo bin ich jetzt mega zufrieden.

  2. Ich habe auch Netatmo, ich bin mit dieser auch zufrieden, habe aber den Eindruck das die gemessenen Daten nicht stimmen, generell zeigt der Außenfühler immer 2-3 Grad mehr an als die iPhone App. Was mir außerdem noch an der Netatmo fehlt ist ein Display.

    Ich hatte die EVE Wetterstation, ich war froh das ich diese wieder los geworden bin, mit der hatte ich nur Probleme, ständig musste die Batterie raus weil sich das Gerät wieder aufgehängt hatte.

    Die Steckdose war auch nicht so gut, damit hatte ich auch ständig Probleme, der Verbindungsaufbau war mega lahm. Das ganze endete damit das Elgato sie austauschen musste.

    Dennoch finde ich EVE Room ein interessantes Gerät, sowas könnte ich im Wohnzimmer gebrauchen, da warte ich aber erstmal ab was die Rezensionen und Tests sagen.

  3. Eine Batterielaufzeit von NUR 6 Wochen ist lächerlich. Der Sensor ohne Display hält über ein halbes Jahr und das ärgert mich schon. Wenigstens kann man diesen nun aufladen, da ein fixer Akku verbaut ist. Für mich keine Option.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.