Apple Music für Android: Unterstützung für Android Auto und mehr im Anmarsch

Android und Apple Music, das passt nicht in allen Fällen zusammen, aber es gibt dennoch genügend Nutzer, die den Musikdienst auch unter Android nutzen, warum auch nicht. Die Apple Music App für Android hat nun ein Update der Betaversion erhalten, das bereits Auskunft über kommende Funktionen liefert. Demnach wird Apple Music bald Android Auto unterstützen, sodass man den Musikdienst auch bequem nutzen kann, wenn man mit dem Fahrzeug unterwegs ist.

Nicht die einzige Änderung, die auf Nutzer zukommt, das Changelog der Beta verrät noch weitere Funktionen. Möglich wird es sein, dass man anhand von Songtexten nach Liedern suchen kann. Man muss also nur ein paar Wörter eines Songs eintippen, muss nicht den konkreten Titel eines Liedes kennen.

Zudem wird es möglich sein, Künstlerradios direkt auf der Künstlerseite zu starten, ein Tap genügt. Außerdem wird es unter Android auch den Freunde-Mix geben, eine Zusammenstellung von Songs, die Eure Freunde hören und die Euch gefallen könnten. Auch werden im Changelog Performance-Vderbeserungen in den Bereichen Downloads, dem Laden der Mediathek und dem Abspielen von Inhalten erwähnt.

via Android Police

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.