Hike überträgt unverschlüsselt Klartext

Bei all der Euphorie um den Messenger Hike, der sich aus Indien aufgemacht hat, sollte man die Sicherheit nicht vergessen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Messengern überträgt Hike derzeit unverschlüsselt. Heißt: wenn ihr in meinem WLAN seid, dann kann ich eure Nachrichten mitlesen, inklusive Telefonnummer. Und mein WLAN ist natürlich nur ein schlechtes Beispiel, bei Langeweile treibt man sich halt mit einem Sniffer in offenen Netzwerken bei McDonalds, Starbucks und Co rum.

Ich weise noch einmal auf einen älteren Beitrag von mir hin, der auf die Verschlüsselung von Hike eingeht. Dort heißt es, dass man an einer 128 Bit starken SSL-Verschlüsselung arbeitet. Aber verschlüsselt wird bis dato nichts. Da ist bis jetzt der Bindfaden zwischen zwei Blechdosen sicherer. (danke an Klaus für Test und Screenshot!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. Wenigstens die Handynummer ist verschlüsselt! 😉

  2. warum bringen die den net erst raus wenns fertig ist … unverständlich …

  3. Und warum genau bewirbst du es dann hier wie die Hölle? Das is ja noch schlimmer als Whatsapp. Daten irgendwo in Indien und Klartext… Nein danke.

  4. Bekommst du Geld dafür, das du Werbung für die Machst????????

  5. Andre: Bekommst du Geld für doofe Kommentare? #Troll

  6. Ja sicher, ich werde fürs Kommentare schreiben bezahlt!

  7. @caschy Tolle Antwort. Seine Frage ist berechtigt. Du verbreitest das Ding hier wie die Jubelperser als Whatsapp Alternative und jetzt kommt raus, dass der Mist genauso unsicher ist wie Whatsapp. Da kommen schon die Fragen auf, welche Motivation du hast das Ding so zu pushen. Die Qualität von dem Teil kanns zumindest nich sein.

  8. Sie haben im Blog auch nie davon geredet, dass die 128bit Verschlüsselung schon aktiv ist. Diese soll erst Ende des Jahres (diesen Monat wohl) kommen…

  9. SavanTorian says:

    also auch nicht besser, als WA… wer über solche dienste vertrauliche daten sendet, hat sowieso nicht mehr alle tassen im schrank, obwohl, da vermutet man brisantes material am wenigsten 😀

  10. Verstehe den Hype um hike auch nicht so ganz. Aber Caschy ist auf keinen Fall der einzige, der da mitmachen – um den wirklich unsinnigen „Gerüchten“ mal entgegenzuwirken. Chip Online hat sich hike auch direkt gewidmet

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151294578628307&set=a.182846728306.126323.179800383306&type=1

  11. Es bleibt unverständlich, warum man den Content nicht einfach verschlüsselt. Warum „Ende des Jahres“ und nicht sofort? Das ist doch nun wirklich kein Akt …

  12. @Andre Caschys eigener Aussage nach, schreibt die Chip aber eh nur bei ihm ab.

  13. Die wohlen wohl zuerst schauen wie es läuft und Daten sammeln, bevor sie mehr Geld investieren.

  14. @Martin Kann ich jetzt nicht genau beurteilen, aber mir durchaus gut vorstellen 😉

  15. warum wird hike so gehyped? mySMS kann das alles schon lange…

  16. Mal so zur Info ich benutze kein Proxy!!!!!

  17. @Dr.Gimpfen: doch, transparent sind sie, ich befinde mich sogar im Austausch (mal wieder) https://twitter.com/hikesupport/statuses/276327702628274176

  18. 😀 Er wohnt halt in Tunesien

  19. Auf der einen Seite verstehe ich die Kritik an Cashy, aber man sollte doch auch bedenken dass er kein Fachmann man ist. Er bloggt hier über Dinge, die er selbst interessant findet. Man sollte beim Lesen seinen Kopf einschalten.

    Viele dieser Blogs sind keine „Fachblogs“ sondern einfach Infos fürs Volk.

    Wenn beispielsweise über ein Full-HD Display im Handyformat geschrieben wird, findet man selten kritische Hinterfragungen ob denn eine so hohe Pixeldichte einen Mehrwert bietet. Auge und Interaktionstechnik als limitierende Faktoren werden kaum benannt.

    Also lieber Leser einfach mehr Mitdenken und nicht nur stumpf konsumieren. Hätte Cashy vor gefusst, dass Hike unverschlüsselt übermittelt hätte er zu 100% mitgeteilt. Achja er hat nie Hike beworben…

  20. @Caschy Ich hab nich behauptet, dass du Geld dafür bekommst. Ich kann aber auch nich erkennen, dass die Qualität von dem Teil der Grund is warum der hier so nen Haufen beiträge bekommt. Gibt ja auch nich wenig andere von diesen Messengern, die hier allerdings keine Erwähnung finden.
    Im Übrigen hast du das mit der Chip in den falschen Hals bekommen. Ich will die keineswegs verteidigen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.