HERE Maps für Android: Neue Beta erlaubt das Teilen von Routen

here logoAktuell läuft für Android die Beta zu einer neuen Version von HERE (formerly known as Smart2Go, formerly known as Ovi Maps, formerly known as Nokia Maps). In die App des Online-Kartendienstes bzw. des Navigationsprogrammes hält nämlich ein neues Feature Einzug: die Option seine geplanten Routen mit anderen Usern zu teilen. Damit findet das Verlaufen im Großstadt-Dschungel, weil einem der Kumpel wieder mal eine wahnwitzige Wegbeschreibung hat zukommen lassen, vielleicht ein Ende.

Den eigenen Standort konnten Nutzer der HERE-App von Anfang an mit anderen teilen. Allerdings blieb es Anwendern bisher unmöglich, komplette Routen mit dem Freundeskreis oder der Familie zu sharen. In der Beta hat sich das bereits geändert. Einerlei, ob man mit dem Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß unterwegs war, ist bzw. sein wird: Daten zu ganzen Routen sind nun übermittelbar. Wer seinen Kumpels nicht unbedingt enthusiastisch seine eigenen Pfade nachzeichnen will, kann auf diese Weise beispielsweise ortsfremden Personen Hinweise geben.

share1_2

Das Teilen der Routen funktioniert ganz einfach über einen neuen Share-Button in den Details zu den geplanten Strecken. Dabei kann man sich aussuchen, ob man die Route nun über E-Mail, über Messenger oder andere Wege mitteilen will. Anschließend entscheidet man sich, an wen die Routenplanung gehen soll. Et voilà: Schon weiß Omi, dass du im Supermarkt nebenan gerade Milch und Eier für sie mitbringst. Zumindest können die Empfänger die Routendetails dann öffnen, wenn sie ebenfalls die HERE-App nutzen. Glänzt die App am Smartphone des Empfängers durch Abwesenheit, lassen sich die Routen auch online via here.com abrufen.

Share3_4

Öffentlich steht die neue Funktion leider noch nicht zur Verfügung. Wer extrem erpicht darauf ist, seine Sonntagsspaziergänge seinem gesamten Freundeskreis mitzuteilen, kann sich aber hier für die Beta anmelden. Wer bereits angemeldet ist, kann über den Play Store bereits das Beta-Update mit den neuen Features herunterladen.

Share5_6

Na gut, ich selbst bin absolut kein Fan davon meinem Bekanntenkreis all meine Standorte im Sekundentakt zu übermitteln – wer wissen will, wo ich gerade bin, der kann mir lieber eine Nachricht schreiben oder ganz altmodisch: durchklingeln. Allerdings finde ich die Idee fein möglicherweise einem verwirrten Freund schnell eine exakte Wegbeschreibung zukommen zu lassen, damit er das Café, die Bar oder den Platz im Park aufstöbert, an dem ich gerade herumlungere. Insofern ist das neue Feature von HERE schon eine hilfreiche Idee, die in der Praxis die App deutlich aufwertet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Viel dringender wären mMn mögliche Zwischenziele, so dass man eine eigene Route erstellen kann. Und die Suchfunktion für Adressen funktioniert ohne Internet oftmals nicht.

  2. Jap ich mag Here Maps echt sehr, aber ich hab das Gefühl die App versucht prinzipiell immer zuerst im Internet zu suchen (auch bei minimalem Empfang / schlechtem Netz), und findet dann nach 30 Sekunden trotzdem nicht das Ziel… Das ist manchmal sehr ärgerlich. Ich hoffe die arbeiten noch an der SuFu.

  3. Kann man Nokia Here unter Android eigentlich auf SD Karte verschieben ? Wäre super, da die Karten schon so einiges an wertvollem Handyspeicher belegen

  4. Ich nutze sehr gerne Waze. Ich habe das gefühl es ist nicht sehr ressourcenhungrig auf meinem Moto G und bietet eine umfrangreiche datenbank von Blitzern und Stauinformationen.

    Was ist den eure „lieblingsapp“ mit integriertem Blitzerwarner (also nicht Blitzer.de App im hintergrund etc.)

    Wäre euch für alternativen welche ich mit anschauen kann sehr dankbar. Leider scheidet hier „here“ aus 🙁

  5. Bei Apple iOS hinkt Here der Google Android App hinterher. Keine Ahnung warum Here nicht auch das App Vorschau Programm von Apple für iOS nutzt.

  6. @joemakaku
    ich nutze GPS Navigation & Maps – Scout ( https://play.google.com/store/apps/details?id=com.skobbler.forevermapng&hl=de )
    Allerdings nerven die Ansagen ein wenig, da viel zu viele Ansagen gesprochen werden.
    Aber hat halt die Blitzer.de Daten intergriert

  7. Hoffentlich gibt es bald die Möglichkeit, die App im Querformat am Tablet zu nutzen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.