HDR10+: Google mit dem Chromecast und Paramount+ als neue Unterstützer

HDR10+ fristet derzeit als dynamischer HDR-Standard eher ein Nischendasein: Samsung ist der größte Verfechter. Alle anderen Anbieter haben sich entweder exklusiv Dolby Vision zugewandt oder fahren zumindest zweigleisig. Das gilt auch für Streaming-Inhalte, bei denen Dolby Vision bei Apple TV+, Disney+, Netflix und Co. längst dominiert. Allerdings gibt es nun zwei starke Partnerschaften, die HDR10+ voranbringen sollen. Paramount+ wird auf HDR10+ setzen. Parallel will Google es für seine Chromecast mit Google TV adoptieren.

Allerdings stellt Google da noch nicht konkret klar, ob es ein Firmware-Update für das bereits veröffentlichte Modell geben wird, oder ob HDR10+ dann nur an zukünftigen Chromecast-Modellen eingebunden wird. Wahrscheinlicher ist aber, dass HDR10+ für den aktuellen Chromecast mit Google TV nachgereicht wird.

Paramount+ wiederum liefert im Ausland beispielsweise Formate wie „The Stand“ mit HDR10+. Davon haben wir in Deutschland trotz der internationalen Expansionspläne aber erst einmal noch nichts. Denn konkrete Pläne für einen Start in Deutschland gibt es beim Streaming-Anbieter bisher noch nicht.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich finde dieses genutzte Werbebild vom Google TV witzig … ARD (Tatort) sowie die ZDF Mediathek (heute Show) im Reiter „Für Dich“ funktionieren doch immer noch nicht ….

  2. Das ist so als würde man noch auf HD-DVD setzen. Kann sowas nicht verstehen. HDR10+ ist doch faktisch und praktisch unterlegen.

  3. Wen interessieren die TV Anbieter?! Die kriegen doch alle mehr als genug von uns oder meinst du ein einziges dieser Unternehmen ist arm dran?
    Verstehe die Aussage nicht. Sollen die es sterben lassen dann hat jeder das beste und DolbyVision TVs sind auch bei Low Budget TVs vertreten.

    • Was ist an HDR10+ schlechter als an Dolby Vision? Warum ist es wichtig, dass HDR10+ nicht zusätzlich unterstütz wird? Macht es das Bild schlechter? Mit Dolby Vison kann man auch ein Bild versauen, es ist kein Allheilmittel. Woher kommt Deine große Abneigung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.