HBO Max startet in der zweiten Jahreshälfte 2021 in Europa

Caschy hatte schon aufgegriffen, dass Warner Bros. 2021 seine Filme zeitgleich zum Kinostart auch zu HBO Max bugsieren wird. Allerdings gibt es den Streaming-Anbieter hierzulande bisher nicht. Bestätigt ist nun aber ebenfalls, dass HBO Max 2021 in sowohl Lateinamerika als auch Europa starten wird – in der zweiten Jahreshälfte. Die genauen Termine und Länder grenzt man aber noch nicht näher ein.

Offiziell bestätigt wurden die Expansionspläne vom Kopf von HBO Max Global, Andy Forssell, sowie dem Chief Content Officer für HBO und HBO Max, Casey Bloys. Der Plan lautet in 190 Ländern zu starten. Man sei sich aber noch nicht sicher, wie rasch man das bewerkstelligen werde. Von Netflix und Co. wolle man sich unter anderem dadurch abgrenzen, dass man nicht nur mit Empfehlungen über einen Algorithmus arbeite. Es solle auch Sammlungen geben, die von Menschenhand zusammengestellt worden sind.

Nun heißt es gespannt darauf sein, wann es mehr Informationen zum Start des Streaming-Anbieters in unseren Breitengraden geben könnte. Spannend wird auch sein, was dann mit den Partnern passiert. Etwa schiebt HBO seine Inhalte in Deutschland jeweils zum Pay-TV-Anbieter Sky. Wir werden euch auf dem Laufenden halten. Wäre HBO Max für euch interessant?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. „Stimmt, das schlechte an Netflix sind ja diese Empfehlungen“

    (nobody ever, 2020)

    • Oh ja es gibt nichts so tolles wie Netflix Empfehlungen. „Emily in Paris“ ich komme

    • Stimmt, die taugen in 8 von 10 Fällen wirklich nix.

    • Auch wenn es auf den ersten Blick seltsam klingt, sind die unzureichenden Empfehlungen kombiniert mit der großen Auswahl ein Problem: Manchmal ist man von der Auswahl überfordert und verbringt mehr Zeit mit der Auswahl des nächsten Films als mit dem Film selbst. So geht es natürlich nicht jeden, aber scheinbar genug um diesen Punkt aufzugreifen

  2. Benjamin Wagener says:

    Wäre ja ein ziemlicher Schlag für Sky, wenn die die Rechte für die HBO-Titel verlieren würden. Habe das Sky Ticket immer wieder nur für HBO-Titel wie GoT gebucht gehabt. HBO Max wäre auf jeden Fall eine interessante Alternative, da das Streaming-Angebot bei Sky echt immer wieder einen miesen Beigeschmack hatte. Die App hatte häufiger Probleme mit dem Streaming auf dem Chromecast, die Oberfläche war überhaupt nicht intuitiv und es sind immer wieder Titel völlig ohne Vorwarnung aus dem Katalog gefallen, was ziemlich mies ist, wenn man eine Serie erst ein paar Tage zuvor angefangen hat.

    • naja HBO Serien sind erstmal bis 2023 bei Sky sicher. HBO Max Serien laufen bei TNT Serie aktuell. Diese könnten klar wie Kinofilme dann bei HBO Max exklusive laufen.

    • Sky ist sowieso ein Steinzeit-Dinosaurier. Sie versuchen immer mit der Zeit zu gehen, haben aber einen Klumpfuß. Auch so Dinge, dass man sich mit dem Jugendschutz PIN in den Account einloggt oder zur Nutzung von Sky Ticket eine Software auf den PC laden muss, die Software/Apps recht bescheiden zu bedienen sind und mir würde noch viel mehr einfallen…

  3. Wenn man in Europa auch die Warner Filme zeitgleich zum Kino zeigt ist das definitiv interessant. Für Sky sehe ich dann aber außer beim Sport schwarz.

  4. Ich schaue zurzeit HBO aus Polen, und kann nicht mehr ohne. Ab der zweiten Jahreshälfte wird auch HBO Max nach Polen kommen, werde ich mir dann gleich holen.

  5. HBO hat einfach die echten Highlights. Werds mir holen. Brauch dann auch nix anderes mehr, ehrlich gesagt.

  6. Kaum zu glauben, dass die mit Wonder Woman 1984 demnächst ihren ersten (!) 4K-Content an den Mann bringen. Keine Ahnung wie man sich so hier etablieren will. Überhaupt nimmt doch keiner mehr extra Geld in die Hand für noch einen Streamingdienst. Bei wei vielen Anbietern sind wir mittlerweile? Kein Wunder, dass die Piraterie wieder hoch geht. Der User hat keinen Bock auf den Lizenzdschungel. Man sollte meinen, das hätte Netflix damals eindrücklich bewisen…

    • Ich würde zumindest noch hbo max nehmen.
      Habe Amazon, netflix, eurosport Player, waipu, disney+ und joyn.
      Das keiner das akzeptiert glaube ich nicht. Wir waren halt in deutschland sehr verwöhnt. International (gerade USA) war da schon immer teurer. Und ich denke, dass die vielen Anbieter auch bestehen bleiben werden.
      Das einzige was mir fehlt ist, dass es eine gemeinsame Oberfläche gibt (also so wie die Amazon channels)…

      Und die sonstigen Kommentare hier zeigen ja auch, dass Interesse da ist.

      • Naja die Deutschen Sender Mediatheken, ARD + und private könnte man auch bei Amazon bekommen, allerdings kostet da jeder Scheisse extra und es fühlt sich nicht nach Flatrate an

  7. HBO Max, Disney+, Amazon Prime Video, Netflix, DAZN, …

    Alles tolle Dienste aber bei kleinem juckt wieder der Mauszeiger für den Graubereich.

  8. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Quasi schon aboniert. Wird sicher nicht so ein Kindergarten wie Disney … 🙂
    Das mit den Sky – HBO Rechten geht sicher schleichend voran bzw zurück. Dann müssen die halt mehr selber produzieren, kann nur von Vorteil sein für uns.

  9. Definitiv, nutze momentan das normale HBO aus Polen was dort im Abo mit dabei war.

    HBO Max is mir lieber als Sky Deutschland die einen mit allerlei Änderungen gegängelt haben.

    Wenn dann noch cbs all access kommt sind wir perfekt ausgestattet

  10. Grundsätzlich ist es auf jeden Fall sehr interessant, man wird sehen müssen ob durch Sky nicht zu viele interessant Titel wegfallen. Ich finde das Jammern nicht gerechtfertigt, wenn die Auswahl größer wird. Zumal man monatlich kündigen kann. Wer 20 Serien parallel suchten muss, der muss halt dafür auch entsprechenden bezahlen. Der Durchschnittsmensch kann nach einem bis zwei Monaten einfach wechseln.

  11. Interesse habe ich schon. Derzeit Netflix, Amazon Prime und Disney+. Mit HBO wird es dann aber sicher im Abo-Hobbing enden. Denn 4 werden mir dann doch zu teuer. Das will ich mir dann nicht mehr leisten, obwohl ich es könnte. So werde ich dann wohl zwischen HBO, Netflix, Disney und Sky Ticket monatlich rotieren. Nur Prime Video hat man eh irgendwie immer.

  12. Björn Winkler says:

    Netflix, Amazon, Disney, statt Sky Ticket dann HBO und ShowTime extra, vielleicht gibt es irgendwann auch noch von Apple sehenswerten Content — das kann echt teuer werden …

  13. Mal sehen, was an Content auf der Plattform landet, solange die Verträge mit Sky noch laufen. Potenzial hätte es schon, HBO hat viele gut Serien.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.