HbbTV: ARD ermöglicht es ab sofort, verpasste Sendungen jederzeit von Beginn zu starten

Sendung verpasst? Das nervt vor allem bei der Lieblingssendung enorm. Beim ARD muss man sich als Zuschauer da nun aber keine Sorgen mehr machen, zumindest, wenn man einen Smart TV oder eine Set-Top-Box besitzt, die HbbTV-2.0.1 unterstützen. Denn dann kann man als Zuschauer laufende Sendungen jederzeit von Beginn an starten lassen, wenn man die blaue Farbtaste auf der Fernbedienung drückt oder aber die entsprechende REPLAY-Funktion über die HbbTV-Startleiste aufruft. REPLAY werde dabei von nahezu allen Fernsehprogrammen der ARD unterstützt:

Zuschauer*innen können REPLAY in den Gemeinschaftsprogrammen Das Erste, ONE und ARD-alpha sowie den Dritten Programmen BR Fernsehen (Nord, Süd), hr-fernsehen, MDR Fernsehen (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen), rbb Fernsehen (Berlin, Brandenburg), SR Fernsehen, SWR Fernsehen (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz), WDR Fernsehen (Köln, Aachen, Duisburg, Düsseldorf, Bielefeld, Bonn, Dortmund, Essen, Köln, Münster, Siegen, Wuppertal) nutzen.

Alternativ hilft in vielen Fällen auch die Mediathek der einzelnen Sendeanstalt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ab sofort? Das geht schon seit mindestens 2-3 Wochen

  2. Wolfgang D. says:

    Danke für die Info, hatte ich noch gar nicht gemerkt.

    Wäre ja schön für mich Schussel, der die 15 Minuten Tagesschau regelmäßig verpennt, und bisher landeten die Sendungen manchmal erst mit 12-24h Verzögerung in der Mediathek.

  3. Ist die Sendung allerdings vorbei, klappt das nicht. Am PC kann man den Livestream hingegen pauschal 2 Stunden zurückspülen.

  4. Danke für den Tip!

  5. Wo ist dabei der NDR??

  6. Das Probvlem habe ich schon vor 15 Jahren als ich zum erstenmal Vater wurde mittels einem PVR gelöst. Damals war es einfach vorbei, dass man Punkt 19.00h die Nachrichten schauen konnte… 🙂

    Der PVR ist so programmiert, dass regelmäig von mir konsumierte Sendungen per se aufgenommen werden und teils ebenfalls nach x Tagen direkt wieder gelöscht werden. Ein Feature, das ich nicht mehr missen möchte.

    Auch persistiere ich „gute“ Filme, die ich sicherlich mehr als einmal schauen will auf der Festplatte. Oder gute Filme, die für Schulkinder zu einer unmöglichen Zeit ausgestrahlt werden. Auch schaue ich private Sender nur so und kann elegant die Werbung überspringten.

    • Das geht bei den HD Sendern aber nicht bei allen, mit dem Überspringen der Werbung. RTL Programme lassen es beispielsweise nicht zu, die Werbung vorzuspulen. Bei der Pro 7 Gruppe funktioniert es dagegen.

      • Also die privaten gibt es bei mir nur in HD. Für HD zahlen und dann die Werbung nicht überspringen können, ist ein „No – Go“. Die Privaten kommen bei mir auch nur in SD ins Haus.

      • Mit dem richtigen, Receiver geht das sehr wohl. Mache ich auch so, ansonsten hätte HD+ jegliche Daseinsberechtigung verloren!

  7. Das funktioniert bei Giga TV schon eine ganze Weile und mit vielen Sendern. Das ist ganz praktisch, wenn man mal irgendwas vergisst oder sich Sendezeiten ändern.
    Schade ist nur das man zwar zum Anfang zurück kann, aber keine Aufnahme starten kann. Zumindest bei Vodafone funktioniert das nicht.

  8. Lese ich hier als einziger immer unfreiwillig „Habibi TV?“ *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.