HaxBall: Multiplayer-Online-Zeitverschwender

Ihr gehört nicht zu den Leuten, die sich heute (wie ich) die Hirnschale wegsprengen und einmal ordentlich resetten? (Bier.exe verursachte einen Fehler in language.dll.) Dann geht doch ein wenig online zocken. HaxBall ist ein wenig wie Air Hockey, ausser dass ihr es nicht nur gegen einen, sondern auch gegen mehrere spielen könnt. Dann hat die ganze Geschichte ein wenig etwas von Fußball.

Die Rückennummer könnt ihr sogar ändern, einfach /avatar 13 für die 13 eingeben. Gesteuert wird mit den Pfeiltasten, geschossen wird mit X. Fröhliches Zocken gegen andere 🙂 (gefunden beim WebArchitekten)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wünsche fröhliches Wegsprengen! 🙂

  2. CaptainCannabis says:

    Gerade ausprobiert – sehr gut – danke für den Tipp!

  3. Der erste Satz ist Spitze, was haben wir gelacht! Versuch es doch mal mit Koma.exe, ansonsten ist das rausgeschmissenes Geld. Happy Rutsch!

  4. Ist ganz nett, aber die Steuerung hakt noch (zu langsame Beschleunigung, alles leicht behäbig). Außerdem kann man nicht in ein bestehendes Spiel eintreten, selbst wenn der Raumleiter das wollte. Da fehlen halt noch Balancing-Sachen. Aber das kommt hoffentlich noch. Wie es richtig geht, zeigt z.B. Teeworlds (teeworlds.org). Dort gibt es auch eine Art zweckentfremdeten Fußballmodus. Der funktioniert zwar nur von links nach rechts sowie mit Sprung, macht aber aber fast noch mehr Spaß.

  5. Ist schon nett das Spiel, wenn das mit der Verbindung klappt. Da erhalte ich fast immer nen Host-Error.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.