Gyazo 1.0 veröffentlicht

Gyazo hatte ich euch bereits in einer Betaversion vorgestellt. Ein kleines Tool mit angeschlossenem Dienst, welchen ich täglich mehrmals nutze. Kurzer Anriss: Gyazo starten, abzufotografierenden Bereich des Bildschirms mit der Maus markieren, Maustaste loslassen: fertig. Der abfotografierte Bereich wird sofort im Hintergrund auf die Server von Gyazo geladen und euch die URL zum Weitergeben im Browser / der Zwischenablage präsentiert.

Gyazo ist für den schnellen Screenshot zwischendurch, ohne Bearbeitung. Es gibt meiner Meinung kein schnelleres Tool ohne Einrichtung. Nicht nur für Windows, sondern auch für Mac OS X zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Sehr Nice das Tool!

  2. Sollte man vielleicht wissen:

    „Uploaded images cannot be deleted or modified. (At least at this moment)“

  3. Für den Mac gibt es noch die CloudApp: Mit den OSX-Eigenen mitteln einen Screenshot machen und schon hat man eine URL in der Zwischenablage. Außerdem kann man Dateien auf dasCloud-Logo in der Menu-Bar schieben und diese werden dann hochgeladen. Mit einer URL in der Zwischenablage als Resultat.

    http://getcloudapp.com/

  4. Ich mache immer mit den OS X-Boardmitteln einen Screenshot und schiebe ihn dann entweder in die Dropbox oder auf den Twitter-Client. Dann wird das Bild ja auch automatisch hochgeladen und ich habe etwas mehr Kontrolle.

  5. Genau für den schnellen Screenshot zwischendurch nutze ich Gyazo schon seit deiner Vorstellung hier. Schneller geht es wirklich nicht.

  6. Sehr nettes Tool … genau diese kleinen Tools erleichtern einem den Arbeitsalltag ungemein!

  7. Ich benutze ebenso wie Edy CloudApp, einfach praktisch und lässt sich mit Raindrops erweitern. Nen Account ist zwar nötig, aber dafür lassen sich die hochgeladenen Dateien auch verwalten.
    Afaik haben die jetzt auch nen Windows-Client, wieweit der allerdings fortgeschritten in den Funktionen ist weiß ich nicht. http://fluffyapp.com/

    CloudApp ist jedenfalls nen muss für mich aufm Mac.

  8. Ich schliesse mich edy und Sanguis – CloudApp ist wirklich allererste Sahne. Fluffyapp soll wohl auch ganz gut funktionieren wie man mir erzählte.

  9. Ich benutze immer -> http://youscreen.de/
    Vorteil hiervon das eine Bearbeitung möglich ist.

  10. Gibts son schniekes Tool, das die Shots gleich in die Dropbox legt und den FreigabeLink dazu in die Zwischenablage legt?

  11. Meiner Meinung nach ist Jing die beste Software in diese Richtung.
    http://www.techsmith.com/jing/free/

    Erfüllt alle oben aufgeführten Features und kann noch mehr.

    Bildbereich markieren, Foto oder Video wählen. Nach dem hoch laden wird der Link automatisch in die Zwischenablage kopiert (wenn man möchte).

    Der Speicherort kann frei gewählt werden, auch FTP Server möglich.

  12. Duden-Tip für Caschy: fotografieren a) Aufnahmen/Bilder/Fotos machen, Fotos schießen; (ugs.): knipsen. b) aufnehmen;

    => „Abfotografieren“ gibt es nicht.

  13. Also ich nutze TinyGrab, da kann man auch seinen eigenen Server benutzten!

    Einfach mit der Tastenkombi von OSX oder Windows ein Screenshot machen, dann wird der automatisch hochgeladen und man bekommt den Link des Screenshots in die Zwischenablage.

    Habs mal bei nem Bundle bekommen, gibt aber auch eine kostenlose Version, glaub ich:-P

    http://tinygrab.com/

  14. schaut euch mal cloud für os x an. da werden screener automatisch geuppt, können gelöscht werden. außerdem kann man ansonsten auch alle dateien uppen. viele programme werden auch per shortcut unterstützt. habe früher auch tinygrab benutzt. aber cloud bietet für mich die interessanteren funktionen.

  15. Gyazo 1.0: wie lange bewahrt der Dienst diese Screenshots auf??? Scheint ja schlank und einfach zu sein!

  16. Hätte ich nicht gedacht! Aber mit Shortcut in der Windowssystemleiste hat man einen Screenshot (oder Teilscreenshot) in weniger als 2 Sekunden inkl. Hochladen und URL im Clipboard erstellt! Genial einfach!

  17. Das Bildbeispiel mit GoogleMaps ist aber genau das, was man damit nicht machen sollte bzw. darf! Da gibt’s nach dem Publizieren auf irgendwelchen Portalen und/oder Webauftritten gewaltig eins auf die Mütze wg. Verletzung der Bild/Urheberrechte. Nur zur Erinnerung …

  18. Der Prozess kostet maximal 3 MB, beim Hochladen, danach wird er sofort gekillt. 1a!

  19. Wirklich geniales Tool und hilft mir jederzeit weiter 🙂

  20. Mich würde mal interessieren wo du immer von solchen Programmen erfährst? 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.