Gute Freunde kann niemand trennen: Wear Aware hat euer Smartphone im Blick

Solltet ihr im Besitz einer Smartwatch auf Basis Android Wear sein, dann dürft ihr euch folgende App von Lorica Claesson anschauen: Wear Aware. Diese App ist für all jene, die Smartphone und Smartwatch immer dabei haben, beziehungsweise sich im Radius ihres Smartphones bewegen. Die kleine und kostenlose App überprüft, ob die Kopplung von Smartwatch und Smartphone noch besteht.

Wear Aware

Ist die Bluetooth-Verbindung nicht mehr existent, dann vibriert die Uhr an eurem Handgelenk, Töne sind ja nicht möglich. Neben der haptischen Visualisierung bekommt ihr zudem noch ein Warnsignal auf der Smartwatch angezeigt. Mal schauen, inwiefern die App noch Updates spendiert bekommt, wäre ja interessant, das Smartphone über die App suchen zu können, wenn man es verlegt, man sich aber noch im Verbindungsbereich befindet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. @Caschy:

    Warum ist deine G-Watch eigentlich schon da? Meine wurde am Freitag versandt, deine war aber Freitag schon da. Du hast doch auch normal über den Play Store bestellt, oder hast du ne andere Quelle?

  2. @Phil: ich habe eine bestellt und eine über eine andere Quelle bezogen. B. war schneller.

  3. @Caschy:

    Achso, hab mich Freitag nämlich schon gewundert, denn meine gammelt seit Freitag 22:15 Uhr irgendwo in DE rum und kommt erst morgen, da UPS sich zu fein ist, Samstags zu liefern.

  4. LinuxDoc says:

    Ups liefert nur Express Samstags aus

  5. KeyserSoze says:

    Cool, eine Elektronische Handgelenksfessel für das SmartPhone 🙂

  6. Echt praktisch. Das wär was für meine Frau. Die verlegt dauernd ihr Smartphone. Ich muss es dann anrufen und klingeln lassen, damit sie es wieder findet.

    So was könnte man dann auch mit Andrid Wear machen.

  7. @Jo: hänge ihr das Smartphone doch um den Hals 🙂 oder ein langes Kabel dran – wie beim Kuli in der Bank – und mach das mit einem Schloss am Gürtel fest. Den Code kennst natürlich nur Du 🙂 Günstiger als Android Wear 😉

  8. Sinon Thomas says:

    Ola. Sorry aber genau diese Funktion gibt es bereits einige Monate auf der „Smartwatch 2“ von Sony. Nennt sich AutoLockPhone. 😉

  9. „(…) haptischen Visualisierung (…)“ –> Mit Hühneraugen sehen?
    SCNR; vielleicht wäre „… taktile Benachrichtigung…“ doch angebrachter?

  10. @Caschy: Das funktioniert auch umgekehrt:

    Phone Finder ist eine App, die das gekoppelte Smartphone klingeln und die Suche dadurch erheblich einfacher werden lässt:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.janderson.phonefinder

  11. @Jo: Zu dem Zeitpunkt des Beitrags gab es die App noch gar nicht, zudem gibt es Probleme mit dem Bezahlsystem bei Wear Apps. Erheblich einfacher? Bei BT-Verbindung? Obwohl es den Android Geräte Manager gibt? Geht so…. 😉

  12. @Caschy: Das sollte auch keine Kritik an Deinem Artikel sein, sondern ein freundlicher und gut gemeinter Tipp, weil Du Dir diese Funktion oben im Artikel ja gewünscht hattest.

    Musst Dich nicht gleich angegriffen fühlen. 😉

  13. @Jo: das habe ich auch gar nicht als Kritik am Artikel aufgefasst, sondern dir lediglich als Erklärung dienen.

    • @Cashy: Alles klar. 🙂

      Übrigens: Android Geräte Manager ist eine gute Sache, um Geräte wieder zu finden. Aber dafür braucht man doch Zugriff auf ein zweites Smartphone, oder? Oder geht das etwa auch mit der Smartwatch?

      Wenn ich jetzt alleine unterwegs bin und eine Smartwatch dabei habe, dann kann ich mit dem Phone Finder eben schnell das verlegte Smartphone klingeln lassen und wieder finden.

      Oder im Bus das dumme Gesicht des Taschendiebs sehen. 😉

  14. @Jo: Web oder Smartphone. Alles andere ist ab ca. 10 m eh Blödsinn, da Bluetooth dann schlapp macht.