GTA: The Trilogy – The Definitive Edition: Rockstar entschuldigt Zustand des Spiels, verspricht Update

Ich habe sie alle gespielt und ja, ich habe sie auch wirklich geliebt: Die Spielereihe von Grand Theft Auto, kurz GTA. Mit dem neuen Ableger „Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition“ wollte Rockstar Games den wohl wichtigsten Titeln der Reihe überarbeitete Versionen spendieren, die außerdem auch noch ein paar Komfortfunktionen verpasst bekommen sollten. Doch wenn man mal einmal die Google-Suche zur Trilogie bemüht, dann ist schnell zu erkennen, dass Rockstar sich mit der aktuellen Version absolut keine Freunde gemacht hat. Viele Fehler und Grafikbugs plagen die Community.

Jetzt meldet sich der Entwickler hierzu noch einmal zu Wort und gibt einigermaßen klein bei. Man entschuldige sich für die aufgetretenen Fehler und beteuert, dass die neuen Versionen der Spiele nicht in dem Zustand veröffentlicht worden sind, wie sie den Qualitätsstandards oder den Standards, die die Fans erwarten, entsprechen. Das halte ich für reines Marketing-Sprech, denn anscheinend hielt man den Zustand gut genug nach eigenen Standards, um die Spiele so zu veröffentlichen. So plane man nun jedenfalls, die Probleme zu beheben und demnächst ein entsprechendes Update zu verteilen, das sich darum kümmert. Ein Datum hierfür gibt es hingegen noch nicht. Als Wiedergutmachung sollen nicht nur die klassischen PC-Versionen von Grand Theft Auto III, Grand Theft Auto: Vice City und Grand Theft Auto: San Andreas als Bundle wieder in den Rockstar Store aufgenommen werden. Besitzer der Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition, die jene bis 30. Juni 2022 erworben haben, bekommen die Spiele dann sogar kostenlos.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Absolut richtig, das die entschuldigung nur Marketing gelaber war. Die waren sich sicher das der zustand des Spieles für Ihre Kunden gut genug ist.

  2. Nice. Erinnert mich an das was mit cyberpunk passiert ist.
    Schade drum.

  3. Ich glaub ja, die Menschen sind einfach nur empfindlicher geworden. Denn wenn man mal ganz ehrlich ist: Die GTA-Spiele waren immer toll, ja, aber sie waren auch schon immer voller Bugs und graphischer Probleme. Ich kann in der nun veröffentlichten Trilogy nichts erkennen, was so nicht bei GTA früher immer akzeptiert worden wäre. Damit will ich nicht sagen, dass es super wäre, dass die technische Qualität nicht höher ist, da es natürlich besser geht. Nur hat man 20 Jahre lang gesagt: >Das ist GTA, die wirklich zahlreichen technischen Mängel verzeihen wir.< Dann braucht man sich jetzt auch nicht wundern, wenn dieser Zustand für Rockstar als gut genug für die Veröffentlichung eingestuft worden ist.

    • Das Problem mit der „verbesserten“ Trilogie ist einfach nur, dass schon vor Jahren Mods existiert haben die um Welten besser aussehen als alles, was Rockstar hier „verbessert“ hat. Deshalb akzeptieren die Fans es nicht

    • Nein, das stimmt so nicht, man äußert die Kritik normal immer im Zusammenhang mit den technischen und finanziellen Möglichkeiten des Studios. Zum damaliger Zeit war es äußerst aufwendig eine 3D Welt zu schaffen und das Studio war noch sehr klein. Sie hatten garnicht die finanziellen Möglichkeiten ein weitestgehend Bugfreis Spiel rauszubringen. Das Problem hierbei ist auch das neue Fehler hinzugekommen sind die absolut Vermeitbar gewesen währen wie die FPS dropt durch die Echtzeitberechnung der Scheinwerfer oder die Proportionen der NPC die ein jedes mal aus den Spielfluss rausreissen weil man denkt : Aha, Deshalb sollte sollten Leute ihre Schwester nicht heiraten.

      • Deine Darstellung stimmt so nicht. GTA war noch nie technisch hervorstechend, selbst damals war GTA berühmt für seine „Glitches“, wie man so schön „neudeusch“ sagt. Trotz großer finanzieller Möglichkeiten. Es wurde GTA aber immer verziehen, weil GTA auf andere Weise beeindruckt hat. Es ist leider eine Tatsache, dass wir heute eine viel stärkere Meckergesellschaft haben und das, was damals eben noch verziehen wurde, jetzt offensichtlich nicht mehr verziehen wird. So schlimm ich auch finde, wie heutzutage alles dramatisiert wird, kann man zumindest hoffen, dass auch ein paar richtige Schlüsse daraus gezogen werden. Es waren zuletzt leider zu viele Spiele von Qualitätsmängeln betroffen. Und damit meine ich nicht nur Cyberpunk, sondern unter anderem auch Watch Dogs Legion. Dagegen ist die GTA Trilogy mit ihren Problemen noch harmlos.

        • Nein, es war in allgemeinen hervorstechend. Glitches sind nicht gleich Bugs, aber das stimmt GTA war mehr bekannt für die Glitches. Das ist auch der Grund warum ich das alte GTA nicht als so unvertig wargenommen hatte. Die Anzahl von Glitches sind aber heute für große Entwicklerstudios ebenso wenig angebracht.

          Aber dein Vergleich zu Cyberpunk und Co ist genau der Punkt. Ein Remaster ist deutlich einfacher, schneller und günstiger zu realisieren als ein neues AAA Game. Und es hier nicht zu schafen was halbwegs anständiges abzuliefern ist umso beschämender.

          Auch wenn ich dir mit der Meckergesellschaft recht gebe, bin ich dennoch der Meinung das die Remastered Version handwerklich einfach schlecht ist. Mit Cyberpunk war ich eigentlich sehr glücklich, aber das liegt wohl daran das die groben Bugs PC exclusiv waren 😉

  4. „Als Wiedergutmachung sollen nicht nur die klassischen PC-Versionen von Grand Theft Auto III, Grand Theft Auto: Vice City und Grand Theft Auto: San Andreas als Bundle wieder in den Rockstar Store aufgenommen werden. Besitzer der Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition, die jene bis 30. Juni 2022 erworben haben, bekommen die Spiele dann sogar kostenlos.“

    hey. was bedeutet das genau? ich kaufe dieses definitive edition, und bekomme dafür die anderen 3? oder ist das nicht sowieso nicht genau das? erklärung bitte

    • Das bedeutet genau das, was da steht: Du kaufst die Definitive Edition und bekommst sowohl diese als auch die originalen Spiele. Also jedes der drei Spiele in jeweils zwei Versionen.

  5. Bekomme ich dann auch die 3 original Spiele für den PC wenn ich die Version für die Switch geholt habe? Ich glaube nicht das die drei Originalteile im Nintendo Store gewesen sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.