gReader Pro mit erstem Update seit langem

artikel greaderWir haben neulich erst darüber berichtet, dass es extrem lange ruhig um den gReader Pro war. Aber: der Entwickler ist ja zurück und hat verlauten lassen, dass er versuchen werde, weiterhin an seinem Projekt zu arbeiten. Wird sicherlich nicht nur mich, sondern viele Leser freuen, denn der gReader Pro ist einfach einer der wenigen Feedreader, die wirklich gut sind. In unserem letzten Beitrag zum Fortbestand des Readers schrieb ich schon über die verfügbare Betaversion des gReader Pro, die es nun offenbar auch in den Google Play Store geschafft hat – dies markiert das erste Update seit gefühlten 100 Jahren.

So verfügt der gReader Pro nun über Custom Tabs und die Unterstützung für Multi Windows auf LG-Geräten, die die Funktion haben. Alles andere läuft unter dem Label „Verbesserungen“, so wurde beispielsweise das Interface, das Swiping von Listenelementen, die Einstellungen und die Abo-Einstellungen eines Feeds etwas „angefasst“. Das Update ist ab sofort im Play Store zu haben.

gReader Pro | News | RSS
gReader Pro | News | RSS
Entwickler: noinnion
Preis: 3,99 €
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot
  • gReader Pro | News | RSS Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Also für mich könnte die Entwicklung einfach stehenbleiben. Es funktioniert alles und gut ist. Bei anderen Programmen wie Feedly und Co. hatte ich das Gefühl, dass jede Version einfach irgendwas geändert wird, einfach um irgendwas geändert zu haben, ohne dass es dadurch besser wird – oft sogar eher schlechter.

  2. Wieso wird eigentlich von gReader (Pro) gesprochen? Auch die „normale“ Version hat doch das gleiche Update bekommen.

  3. In der letzten Zeit passten die Artikelbilder oft nicht zu den Artikeln, so dass ich stellenweise auf Feedly umstieg. Allerdings ist mir gReader Pro wesentlich lieber.
    Alleine weil an die doppelten Meldungen löschen kann.
    Hoffe, dass es nun wieder weiter geht.

  4. IntelInside says:

    Meiner Meinung nach der beste RSS-Reader, ich habe ihn trotz fehlender Updates genutzt. Alle anderen Reader bieten keine so gute offline Integration. Ich persönliche brauche bei einem RSS Reaser diesen cloud scheiß nicht,

  5. Thomas Müller says:

    Ich habe die Pro Version bin aber enttäuscht und benutze ihn nur noch sporadisch. Im Vergleich zu Mr. Reader auf dem IPad ist das Programm total langsam. Die Dsratellung bei Mr. Reader ist auch um Welten besser.

    Auf meinem XPeria Z3 Tablet benutze ich FeedlyReader, der synchronisiert zwar langsamer die Darstellung ist aber auch hier um Welten besser als beim gReader Pro.

  6. Ich habe auch damals Geld ausgegeben für greader pro und muss sagen ich bereue es. Zb. ruckelt es so dermaßen, wenn ich durch einen Artikel scrolle. Ich habe ein Samsung Galaxy S6. Wenn ich Artikelübersichten durchscrolle ruckelt es auch, aber nicht so schlimm wie innerhalb eines Artikels. Bei Feedly, Feedme und Konsorten klappt das butterweich. Das ist einfach ein k.o. Kriterium

  7. In der vorherigen Version hab ich es noch hinbekommen das beim starten vom gReader nur die Artikelliste angezeigt wird. Jetzt wird beim starten immer die Feedliste angezeigt!
    Hat da jemand ein Tipp für mich?

  8. IntelInside says:

    Einstellungen -> Erscheinungsbild -> Artikelliste ausblenden

    Wenn es bei euch ruckelt, dann gebt der App bitte nicht die Schuld. Lief auf meinem Nexus 5 super, läuft auf meinem Nexus 5X super. Ohne Ruckler oder ähnliches. Die Feeds werden auch schnell geladen.

    Samsung -> oh no

  9. Ehrlich gesagt, habe ich mir diesbezüglich auch keine Gedanken gemacht. Solange alles rund läuft. Ja ein wenig Altbacken und langsamer war es schon. Ist jedoch alles noch erträglich gewesen. Das der Entwickler nun „versucht“ das App weiter zu pflegen. Finde ich für eine Pro Version, die man sich extra deshalb auch gekauft hat wichtig. Aber das ist wohl nur ein Wundschgedanke. Wäre nicht die erste App die ich gekauft habe und kurze Zeit später. Kam eine neue Version. Twitter Client Talon, war dar ziemlich dreist. CalenGoo Kalender App ist da wiederum Vorbildlich. Es geht, wenn man will.

  10. @Robert Marcy: Genau das Problem hatte ich auch, auf dem Samsung Galaxy S6 war das Ruckeln unterirdisch, was ich auf anderen Geräten nicht hatte. Ein Leser hier im Blog erwähnte dann das man einfach bei GReader im Menü die Hardwarebeschleunigung einschalten soll. Und damit hatte er vollkommen recht, es läuft dann total geschmeidig.

  11. IntelInside says:

    Für diejenigen mit Performance problemen, habt ihr mal die Hardwarebeschleunigung ausprobiert?

  12. Mit Abstand der beste rss reader unter Android. Verbringe jeden Tag mindestens eine Stunde damit.

  13. Genau. Zur Performance-Steigerung:
    Einstellungen > Erscheinungsbild > Hardwarebeschleunigung

    … Läuft auf Galaxy S5 und Tab S 10.5 wie geschmiert. 🙂

  14. @IntelInside
    Hast wohl meine Frage nicht richtig gelesen? Noch keinen Kaffee getrunken?
    Ich möchte beim Start nicht die Feedliste angezeigt bekommen sondern die Artikelliste!
    Wenn ich den Schalter aktiviere dann wird die Feedliste komplett angezeigt. Deaktiviere ich den Schalter dann wird die Feedliste beim Start immer noch angezeigt aber nur zu 90%. wie gesagt, in der vorherigen Version hab ich es noch hinbekommen.

  15. NAJA SO GUT IST DIE VERSION NICHT. LÄDT FEHLERHAFT DIE BILDER. MANCHMAL SOGAR GAR KEINE BILDER. ICH VERGEBE VON FÜNF STERNEN NUR 2!

  16. Optisch chancenlos gegen den AMBER Reader

  17. Für mich ist PALABRE der Nachfolger von gPro.

  18. Ich bin seit dem Ende von Google Reader zum Inoreader gewechselt und vollends zufrieden. Bezahle sogar für den Pro Service im Jahr.
    Dadurch hat man noch ein paar mehr Möglichkeiten, wie eben Offline Synchronisation, Gefilterte Feeds (was ja seit dem Ende von Yahoo Pipes auch nicht mehr groß anders möglich war), Werbefrei und noch ein paar weitere Funktionen. Doch auch in der Free Version ist es ein klasse Reader, wenn man mit der Einschränkung zurecht kommt, dass man es halt nicht auf Feedly, sondern auch deren eigener Seite synchronisieren muss. Die ich übrigens angenehmer finde, von der Aufbereitung der Artikel, als eben Feedly.

  19. Also ich habe bereits einige RSS/Feedly Reader getestet/gekauft, aber ich bin immer wieder zu Press zurück gekommen. Ich finde trotz alter Version von Januar 2014 passt Design und Bedienbarkeit. Kann mich mit dem gReader nicht anfreunden.

  20. Ich hab mich erst am Anfang des Jahres von allen Programmen von noinnion getrennt. Da er nicht wirklich hinter seinen Programmen steht kann ich sowas nicht gebrauchen. Habe bis vor kurzem Feedly mit deren zugehörigen App genutzt, bin aber nun beim Inoreader. Viel mehr Funktionen und die zugehörige App ist top.

  21. @hilftdavid: Was für ein Problem hattest du bei Talon?

  22. Bin immer noch bei Version 3.8.4 pro. Mit dem Update, das das Material Design brachte, konnte ich nix anfangen. Ich war vollkommen zufrieden und wollte nicht umlernen.

    Seitdem installiere ich auf neuen Geräten immer schön die rechtzeitig gesicherte APK mit dem alten Design.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.