Google und Microsoft arbeiten zusammen an YouTube-App für Windows Phone

Vor kurzem ging Google noch gegen Microsofts YouTube-App für Windows Phone vor, es scheint, dass Google einfach kein Interesse daran hat, in irgendeiner Form an auf Windows Phone aufzutauchen. Anscheinend rudert man nun ein Stück zurück. Beide Unternehmen veröffentlichten ein Statement, dass eine Zusammenarbeit beider Unternehmen bezüglich der YouTube-App in Aussicht stellt.

youtubelogo
Es ist ja immer wieder das gleiche Lied. Windows Phone gilt als Plattform mit fehlenden Apps. Google Dienste wie Maps findet man in der Tat nicht auf den Geräten und Microsofts eigene YouTube-App verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von YouTube. Folgendes haben beide Unternehmen zusammen verlauten lassen:

[werbung] „Microsoft and YouTube are working together to update the new YouTube for Windows Phone app to enable compliance with YouTube’s API terms of service, including enabling ads, in the coming weeks. Microsoft will replace the existing YouTube app in Windows Phone Store with the previous version during this time.“

Ist das nun gut oder schlecht? The Verge meint, schlecht, denn anscheinend wird die neue Version einfach die IFRAME-API einsetzen und somit bei weitem nicht das Nutzungserlebnis bieten können wie die bisherige App. Natürlich werden nützliche Features wie Werbefreiheit und das Speichern von Videos wegfallen.

Als Annäherung der beiden Konzerne kann die neue YouTube-App für Windows Phone also nicht gesehen werden. Wer sich Hoffnung machen sollte, dass vielleicht auch bald andere Google Dienste Einzug auf Windows Phone erhalten, soltle diese wohl bei Zeiten wieder begraben. Leider. In der Zwischenzeit müssen sich Windows Phone Nutzer mit einer sehr kastrierten Version der App von Microsoft zufrieden geben. Oder eben auf eine der anderen Apps im Windows Phone Store zurückgreifen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Es ist echt Schade, da das Metro Konzept von Microsoft echt gut gelungen ist. Dropbox App für Windows 8 nicht mal halbfertig, twitter App für Windows 8 hat Macken, aber ist schon mal gut, Skype App für Windows 8 hat auch einige Bugs, xing, feedly App vermisse ich total.

  2. sascha bitte die Version 3 anschauen, die ist um längen besser als auf anderen Plattformen, deswegen hat Google ja plötzlich so ein stress gemacht

  3. Hans Sprungfeld says:

    Das beste ist, wenn man sich einfach keine Updates für die aktuelle YT-App von MS holt. Dann bleiben nämlich auch alle Features erhalten.

  4. Seit Google Youtube gekauft hat, hat sich youtube negativ verändert….

  5. Na hoffentlich arbeitet Google nicht nur diesmal mit Microsoft zusammen. Bei Windows 8 vermisse ich manchen Google-Support. Leider fällt es einem dann sehr schwer aus seiner gewohnten Android-Umgebung zu wechseln.

  6. @Kevin: Das ist jetzt aber auch etwas weit hergeholt, wo der Kauf doch nun schon beinahe 7 Jahre zurückliegt und das „alte“ Youtube nicht einmal 2 Jahre alt war. Aber gib ansonsten doch mal Beispiele..

    Zum Thema: Benutze Windows-Phone nicht, daher kann ich es schwer beurteilen, aber Google ist ja nun mal eindeutig im Recht, wenn sie Microsoft dazu auffordern sich an die gesetzten Richtlinien zu halten. Schade aber für den User, der wahrscheinlich mit einer eher halbgaren App rechnen muss.

  7. @Freddy:
    Naja das was ich Google eigentlich wirklich ankreide ist, dass Sie ja selbst sagen, dass die Bevorzugungen eines Ökosystems schädlich für alle ist. Selbst aber Microsofts ökosystem vollkommen außeracht lassen und dafür nichts machen. Ich mein selbst bada hat da eine bessere App.
    wie du sagtest wenn man sich Richtlinien vorschreibt, dann sollte man diese auch einhalten.

  8. Also ich werde die App zwar nicht benutzen, weil ich kein WP habe und auch in Zukunft keins haben werde xD Trotzdem hat sich WP meiner Meinung mittlerweile seine Fangemeinde aufgebaut und es gibt (zumindest bei mir im Bekanntenkreis) Leute die davon begeistert. Es gehört mittlerweile einfach neben iOS und Android dazu und genau deshalb frage ich mich schon lange, warum Google keine Apps dafür entwickelt. Wenn sie dann die YouTube App fertig haben können sie sich gleich an die Arbeit machen und eine Hangouts App entwickeln, dann kann ich endlich WhatsApp löschen 😀

  9. „gesetzten Richtlinien“ Klar.

    Welche Youtube App auf welcher Plattform ist denn gelungen? Selbst auf Android ist das Ding eine Vollkatastrophe. Da war die Metro-App auf WP8 um Längen besser