Google geht gegen Microsofts YouTube-App vor

16. Mai 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von:

Google war nicht gerade amüsiert, als Microsoft eine neue YouTube-App für das Betriebssystem Windows Phone vorstellte. Kein Wunder: Werbefrei und sogar mit Download-Möglichkeit der Videos. Gerade gegen das Downloaden geht Google verschärft vor. Seitenbetreiber, die Software empfehlen, mit der der Download von YouTube-Videos möglich ist, werden regelrecht erpresst. Entferne den Beitrag oder wir machen dein Google Adsense-Konto zu.

Kein Witz, passiert täglich vielen. Und im Falle der YouTube-App von Microsoft argumentiert man, dass Content-Erstellern durch die nicht angezeigte Werbung Einnahmen entgehen. Und ja, dies ist richtig – ist einfach wenig clever von Microsoft gelöst, ging anscheinend aber nicht anders. Microsoft argumentierte nun, dass man gerne die Werbung anzeigen würde, Google müsse dafür aber die nötigen Schnittstellen liefern. Google hat Microsoft aufgefordert, die App bis zum 22. Mai zu entfernen oder die Verstöße gegen das YouTube-API abzustellen. Freunde werden die beiden Firmen sicher nicht mehr. Man hat das Gefühl, dass man sich immer mehr voneinander entfernt. Benutzer haben die Wahl, welches Ökosystem besser gefällt. Microsoft, Apple oder Google.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: The Verge |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25419 Artikel geschrieben.