Google TV bekommt nicht nur Apps, sondern auch Filme, Bücher & Co

Das Thema Smart TV haben wir hier ja im Blog auch schon gehabt. Ich bin ehrlich: für mich ist TV immer noch TV. Ja, ist klasse, dass ich da direkt mein NAS ansteuern kann zum Filme, Audio und Fotos streamen, aber sonst nutze zumindest ich die Apps relativ wenig – obwohl sich da Samsung echt ins Zeug gelegt hat und nen ganzen Schwung guter Apps präsentiert. Aber: vielleicht ändert sich das für Leute, die einen Google TV haben. Denn eben jener kommt nun auch nach Deutschland, Sony bringt was auf den Markt und sicherlich werden andere nachziehen.

Hier dürfte es interessant zu wissen sein, dass die Dinger nicht nur Streamer aus Web & Co sind, bei Google hat man sogar angekündigt, dass Google TV nicht nur Apps aus dem Google Play Store nutzen kann, sondern auch die auf dem Smartphone gekauften Filme, Serien und die Musik – klingt logisch. Na da sehe ich doch schon Zubehör wie Tastaturen und Controller auf uns zukommen, damit wir in Zukunft Angry Birds, Twitter, Facebook & Co direkt am TV nutzen können. Vielleicht gar nicht so unsexy für Menschen, die einen TV im Schlafzimmer an der Wand haben. Schön im Bett liegen und auf der großen Kiste die Android-Apps durchzaubern, Filme schauen, Musik hören. Zukunft, ick hör dir trapsen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Christoph B. says:

    Wenn man dann noch sein Android Smartphone mit dem Android Smart-TV per WLan so verbinden kann als wäre es per HDMI oä. angeschlossen… Oder das man bestimmte Apps syncen kann.

    Sonst spiele ich ja in verschiedenen Spielständen bei Angry Birds 😀

  2. Jetzt mal wirklich : Wer kam auf die Idee mit den Apps. War es eigentlich wirklich Apple? Die Idee ist doch eigentlich mehr als genial. Mittlerweile kann man ja auf jedem modernen Smartphone, wie man es heute nennt, diverse Apps installieren. Nun kommen die Fernseher und ich sehe es schon kommen: Bald auch der Kühlschrank oder der PC, welcher im Auto verbaut wird.

  3. Janus Reith says:

    „App“ ist nur eine kurzform von Application,
    im deutschen also Anwendung.
    Diese gibt es wohl weitaus länger als Apple.
    Nur redet bei seinen PC-Programmen (aus welchen Gründen auch immer) keiner von Apps, obgleich es richtig wäre.

    „Mittlerweile kann man ja auf jedem modernen Smartphone, wie man es heute nennt, diverse Apps installieren.“
    Ging auch schon vor 10 Jahren auf jedem javafähigen Billig-Handy, war halt damals noch nicht so cool und es gab weniger praktische Anwendungen.

    Zugegebenermaßen sollte man aber erwähnen dass es Apple war, welches den begriff „App“ so populär gemacht hat.

  4. @Janus:
    Damit hast du völlig recht.
    Ich erinner mich noch daran Pokemon auf meinem SE K800i über einen Emulator gespielt zu haben 😀
    Einen Twitterclient und Opera hatte ich auch auf dem Handy.
    Im Grunde konnte ich damals auch schon alles machen… Jetzt ist es natürlich schöner und gemütlicher 😉

    P.S.: Das Handy ist bei meiner Schwester noch immer im Betrieb. Rocksolid sag ich dazu nur!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.