Google verteilt Trusted Voice Smart Lock-Option für erste Android-Nutzer

SmartLock_TrustedVoice

In den Google Play Services 7.0 kündigte sich das Smart Lock-Feature Trusted Voice bereits an, eine Bestätigung für die Funktion gab es dann mit der aktuellen Version der Google-App. Und nun beginnt Google mit dem Rollout des Features, zumindest für erste Nutzer. Aktiviert man die Option in den Smart Lock-Settings, wird man in die Google-App gebracht, wo man erst einmal mit der Warnung begrüßt wird, dass Trusted Voice nicht so sicher ist wie eine PIN oder eine Entsperrmuster. Ist man bereit dieses Risiko einzugehen, kann man ein paar Taps später sein Android-Gerät mit „OK, Google“ entsperren. Wann die Option Euer Gerät erreicht weiß nur Google, da Ihr aber kein weiteres Update für das Feature benötigt, schaut ruhig einmal in Eure Smart Lock-Einstellungen. Entsperren per Stimme, ist das etwas für Euch oder eher nicht?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Trusted WiFi wäre ja zu einfach

  2. Für mich eher nicht. Würde mir im Büro schon komisch vorkommen, wenn ich immer mein Handy anquatsche um es zu entsperren.
    Was ich immer noch nicht verstehe ist, warum es keine Trusted WLANs von Hause aus gibt. Ich weiß, dass es Nachrüstapps gibt, aber direkt integriert fände ich das viel besser.

  3. „Trusted WiFi“ ist ja eigentlich in „Trusted places“ irgendwie enthalten (zumindest in 97% aller Fälle stimmt diese Aussage), leider funktioniert das Feature seit Wochen nicht mehr für Orte, die nahe dem expliziten „Zu Hause“-Ort liegen.

  4. Trusted Wifi ist jedoch noch leichter zu hacken als alle anderen. http://www.computerbase.de/2013-05/jahrelang-bekannte-wlan-sicherheitsluecke-nach-wie-vor-offen/

  5. Mit Trusted WiFi könnte im Büro jeder dein Handy entsperren.

  6. Klasse, Android hat ja auch 0 andere Probleme zur Zeit.

  7. Man muß ja das Büro WLAN nicht als Trusted hinzufügen.

  8. @Thomas
    Genau! 50000 Mitarbeiter aus allen Abteilungen sollen sich gefälligst ausschließlich auf die Bugs konzentrieren und nichts anderes mehr weiterentwickeln!!!

  9. Ich hab keine @Thomas. Weder mit 4.4 (Tablet und Privates) noch mit 5.0.2 (Firma). Welche hast du denn?

  10. Trusted Voice find ich gut, allerdings WENN DANN nur mit eigenem Hotword.

  11. Wo kann ich das denn bei meinem note4 aktivieren ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.