Google tauft sein AirDrop-Pendant Fast Share zu Nearby Sharing um

Im Juni 2019 hatte Caschy über Fast Share gebloggt, eine Art Android-Pendant zu Apple AirDrop. Noch im Vorfeld der Veröffentlichung hat Google nun den Namen überdacht und Fast Share in Nearby Sharing umgetauft. Die Kernfunktion bleibt identisch: möglichst unkompliziert und schnell Daten zwischen zwei Geräten austauschen.

AirDrop erlaubt es Apple-Benutzern, ziemlich fix Dateien zwischen iOS- und macOS-Geräten zu teilen. Third-Party-Apps sind dafür nicht notwendig. Google hatte da ja mal so eine Lösung namens Android Beam, letztere entfernte man jedoch aus Android 10. Nearby Sharing soll da als Nachfolger herhalten.

Mittlerweile haben sich im Übrigen auch Oppo, Vivo und Xiaomi für eine Lösung zusammengetan, die ebenfalls geräteübergreifende, einfache Datentransfers erlauben soll. Googles Nearby Sharing könnte da aber als zentrale Lösung mehr Potenzial haben, behaupte ich mal. Nearby Sharing soll dabei Bluetooth für den Handshake zwischen zwei Geräten verwenden und die Daten dann über eine direkte Wi-Fi-Verbindung übertragen. Das wäre für das Übertragen größerer Dateien natürlich ein Vorteil.

Google selbst muss Nearby Sharing erst noch offiziell ankündigen. Bisher entdeckt man nur immer wieder hinter den Kulissen bzw. im Code von APKs Hinweise auf das Feature. So eben auch in den Google Play Services der Version 20.1.03, welche die Bezeichnung Fast Share durch Nearby Sharing ersetzt haben. Ansonsten gibt es nur das neue Informationshäppchen, dass die Geräte für einen erfolgreichen Transfer nicht weiter als 30 cm voneinander entfernt sein sollten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Alex the Cat says:

    Schön und gut, aber wann kommt ein Airplay 2 Pendant? Ich will mit meinen (Ikea) Sonos Boxen endlich ALLES abspielen können, nicht nur Spotify only!

  2. Gibt es da etwas was Plattform unabhängig zwischen iOS und Android einen Austausch möglich macht?

  3. Eine netzunabhängige Möglichkeit zum Dateiaustausch mit Geräten in der Nähe ist mir sehr wichtig und ich hoffe, daß Nearby Share möglichst bald kommt. Am liebsten wär mir natürlich ein herstellerübergreifender Standard. Was mich aber wieder ärgert ist, daß das anscheinend in den Play Services implementiert wird. Android Beam war im Gegensatz dazu auch im AOSP enthalten, das ist ein deutlicher Rückschritt. Wieder ein Feature mehr, das still und heimlich dem freien Android vorenthalten wird. Ein – wie ich finde – ekelhafter Trend!

  4. Für Dateiaustausch zwischen PC und Android gehts doch einfach mit einer Netzwerkfreigabe.
    Ordner am PC freigeben und schon kann man vom Handy aus Daten dort ablegen (über einen Filemanager) oder welche „Raussaugen“ wenn man diese am PC dort reingelegt hat.
    Ob man genau so einfach auf Android einen Ordner Freigeben kann, habe ich noch nicht herausgefunden.

    Was den Dateiaustausch zwischen 2 Personen angeht, da hat sich gefühlt leider durchgesetzt alles über WA zu verschicken, da kann man noch so oft die Sicherheitsbedenken, die Dateikomprimierung, die fehlenden EXIF-Daten, etc. anbringen. Das Totschlagargument (was die Anderen immer anbringen) ist hier einfach „das geht über WA am einfachsten“.

    • @ Marco ich nutze ganz simpel FTP Server Plus kein schnickschnak keine Werbung. Auf dem u senden Gerät starten und auf dem anderen einfach die Adresse ftp://…… in den Browser eingeben oder eben wie ich mit nem Dateimanager mit FTP Unterstützung arbeiten. wichtig beide müssen im selben Wlan sein!!

      Klappt super zwischen Samsung Tab S5e und Mi9T und Win 10 Laptop.. für Unterwegs heißt es eben der den FTP Serverstartet noch ein Wlan hotspot zustarten so das der andere der Datein von dem Gerät rauf oder runter kopieren will den FTP Server auch findet..

      Klar alles wieder drittanbieter und so aber es geht. !! Klar die „gelb Männer“ haben sich zusammen getan. funktioniert auch super solang man halt ein xiaomi oder oppo hat seit neustem ja auch mit 1+.

      Das ist dann halt wohl der Preis der Freiheit von Android den man zahlen muss wenn man nicht im apfelkäfig sitzen will.

      Ansonsten noch ein Tipp bissle „old School“ aber na man nehme ein Nano USB Cardreader mit SDHC Karte oder so und den kann man locker im Geldbüddel dabei haben. Hab sogar zwei ein für USB-C und eine für Micro USB- B .

  5. Das geht doch schon lange mit der Google Files App.(zwischen Android- und somit auch Chrome OS-Geräte) Wo ist der Unterschied?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.