Google Suche: Kombi-Suche und mehr als kommende Neuerungen vorgestellt

Google hat auf seiner Veranstaltung „Search On“ vorgestellt, wie man dank Fortschritten im Bereich der künstlichen Intelligenz die Google Suche zukünftig verbessern möchte. Im Juli dieses Jahres wurde beispielsweise schon einmal die sogenannte Kombi-Suche vorgestellt, die weltweit auf Englisch verfügbar ist und in den kommenden Monaten unter anderem auch in Deutsch verfügbar werden soll.

Neu hinzu kommt hier „In meiner Nähe“, was allerdings erst einmal nur in den USA ab Herbst verteilt wird. Damit könnt ihr beispielsweise ein Foto von eurem Lieblingsessen machen und euch in der Google-App lokale Restaurants anzeigen lassen, die genau dieses Gericht anbieten. Mit dieser Funktion lassen sich auch Produkte, wie Kleidung, Pflanzen oder Haushaltswaren von lokalen Anbietern filtern.

Ebenfalls wird noch in diesem Jahr eine Neuerung – auch hierzulande – verteilt, womit ihr dank sogenannter Generative Adversarial Networks (GANs) übersetzte Texte direkt in dem zugehörigen Bild einblenden lassen könnt. Wenn ihr also zum Beispiel eure Kamera auf eine Zeitschrift in einer anderen Sprache richtet, seht ihr dann den übersetzten Text realistisch über die Bilder gelegt.

So funktioniert die visuelle Übersetzung: Das Gif zeigt, wie ihr mit Hilfe von Google Lens einen Text in eine andere Sprache übersetzen könnt. Der übersetzte Text wird dabei nahtlos in das Hintergrundbild integriert.

Mit Immersive View hatte Google bereits im Mai dieses Jahres eine neue Ansicht für Google Maps vorgestellt, mit der ihr Örtlichkeiten noch besser im Voraus erkunden könnt und dabei sogar die Uhrzeit variieren dürft, in der ihr die Plätze in der immersiven Ansicht auskundschaftet. Die erste Iteration dieser Funktion wird heute mit Luftaufnahmen von 250 Sehenswürdigkeiten erweitert, darunter 29 aus Deutschland wie beispielsweise der Reichstag, der Frankfurter Römer und das Schloss Nymphenburg.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mein Eindruck ist, dass die meisten neuen Google-Funktionen, die auf der „Search on“ vorgestellt wurden, nur für noch mehr Shopping und Konsum da sind.

    Ist das der richtige Weg zur besten Nutzererfahrung?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.