Google Stadia: Controller unterstützt nun USB-C-Headsets oder -Kopfhörer

Stadia-Nutzer mussten bisher den Kopfhörer-Anschluss am Controller nutzen, wenn sie einen Kopfhörer oder ein Headset zum Spielen benutzen wollten. Das ändert sich nun, denn ab sofort unterstützt der Controller auch Headsets oder Kopfhörer, die mit einem USB-C-Anschluss daher kommen.

Hat lange gedauert, bis Google diese Funktionalität ermöglicht hat, denn bisher konnte man das Spielgerät nur über USB-C laden oder mit dem Rechner verbinden.

Was nach wie vor fehlt, ist auch der Bluetooth-Support für den Controller, um ihn drahtlos mit einem Tablet, Smartphone oder mit dem Rechner verbinden zu können. Da werden wir uns aber wohl noch eine Weile gedulden müssen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mathias Müller says:

    Drahtlos lässt sich der Controller wunderbar per WLAN an einen Tablet, Smartphone oder an dem Rechner verbinden.

  2. Nur bekommt man den nicht ohne Kreditkarte oder Paypal. Was für ein Schrott!
    Stellt euch vor man könnte PS Controller nur bei Sony.de kaufen mit den beiden Zahlungsmöglichkeiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.