Google Stadia: Ab sofort auf jedem Chromecast Ultra spielbar

Google arbeitet stetig an Stadia, wird aber auch stark kritisiert, wenn es um die Kommunikation von Neuerungen geht. Man hat sich angewöhnt wöchentlich im Stadia-Reddit auf Neuigkeiten hinzuweisen, doch diese fallen meist relativ dünn aus. So werden Updates bei Spielen gefahren und keiner weiß genau, was dabei eigentlich geändert wurde. Man versucht sich weiter zu bessern und postet auf Twitter eine für viele sicherlich erfreuliche Nachricht.

Käufer einer Stadia Premiere- oder Founders-Edition können Spiele nur auf dem Chromecast Ultra spielen, der im Paket enthalten ist. Hat man also zwei oder mehr Fernseher mit je einem Chromecast Ultra, konnte man dennoch nur auf einem Gerät mit dem Stadia-Controller spielen. Genau das ändert Google nun, denn der Konzern verteilt gerade ein Update für alle Chromecast-Ultra-Dongles, was die Stadia App überall freischaltet. Ihr könnt also mit eurem Stadia Controller ab sofort auf jedem 4K-Chromecast spielen, egal ob das bei euch zu Hause oder bei Freunden ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Die Nvidia Shield dürfen sie auch gerne bald bedienen.

  2. Hat schon von Anfang an auf meinem „alten“ Chromecast ultra funktioniert… Musste lediglich dem Vorschauprogramm (=Beta) in den Einstellungen des Chromecast über die Google Home App beitreten

    • Schaut man in die Kommentare auf Reddit, scheint das bei allen der Fall zu sein. Kleiner Blick auf die Kommentare bei Reddit hätte für diesen Artikel nicht geschadet.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.