Google Spaces: Kleines Update der iOS-Version bringt iPad-Support

google spacesKennt noch jemand Google Spaces? Luke Wroblewski postet auf seiner Google+ -Seite regelmäßig neue Informationen zu kommenden Updates rund um die verschiedensten Google-Lösungen wie Snapseed, G+ oder aber eben auch Spaces. Hier ist nun Version 1.0.6 für die iOS-Version erschienen, die neben diversen unbenannten Fehlerkorrekturen und verbesserten „Informationen zur Verwendung der Erweiterung zum Teilen“ vor allem endlich die Unterstützung für iPads mit sich bringt. Alle Bildschirme der App sollen nun wesentlich besser die Displays von iPads auszufüllen wissen, heißt es von Luke.

Das offizielle Changelog zum Update erwähnt außerdem noch, dass sich mit der neuen Version auch Links, Bilder und Videos deutlich einfacher posten ließen. Wie genau das aussieht, kann ich derzeit nicht beurteilen, weil mir das Update aktuell noch nicht angeboten wird.

screen-shot-2016-09-23-at-8-46-08-pm

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die Ipad Unterstützung finde ich echt super. Leider kommt diese nicht immer oder wirklich erst nach einer langen Zeit des Wartens. Spaces funktioniert auch super, wenn man kleinere Gruppen zusammen bringen möchte. Für größere Gruppen habe ich das Gefühl ist es nicht ausgelegt. Die einfache Themen Erstellung ist besonders schön. Ich kann es nur jedem Empfehlen und es einmal zu testen wer es noch nicht kennt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.