Google schlägt dir das passende Smartphone vor

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.54.40

Google möchte unentschlossenen Nutzern helfen, dass für sie perfekte Smartphone zu finden. So hat man eine – bis dato nur in englischer Sprache – Seite ins Leben gerufen, auf der ihr einige Fragen beantworten müsst. Google fragt hier Interessen und Einsatzgebiete ab, aus insgesamt 12 Kategorien kann man hier wählen und Angaben machen. Dies betrifft zum Beispiel die Kamera, Musik, Produktivität, Social Media, Gaming und andere Punkte.

Doch das Tool ist auf keinen Fall überzubewerten: es gibt eine solche bunte Vielfalt auf dem Android-Markt, die Google in seinem Test auf keinem Fall abbildet – nicht einmal ansatzweise. Wer beispielsweise angibt, dass er Social Media und E-Mail häufig nutzt, dazu Musik via Kopfhörer hört und auf eine gute Kamera Wert legt, der wird gleich zu Geräten gelotst, die doch preisintensiv in der Anschaffung sind, in meinem Test kamen nur Flaggschiffe von Samsung und LG infrage. Logo, bei fast täglichen Neuerscheinungen im Smartphonemarkt kann und will Google sicherlich keine Empfehlungsseite auf die Beine stellen, wenn allerdings nur ein so kleiner Kreis von Smartphones zur Auswahl steht, dann ist das Ganze doch auch irgendwie unsinnig. (danke Thomas!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Größe des Displays, Dual-Sim, SD-Karte, aktuelle Android Version, etc. Alles Informationen, die bei einer Auswahl wichtig sein können, werden gar nicht erfasst.

    Nicht wirklich sinnvoll das Tool.

  2. Vorschläge: S6 Edge, Note 4, LG G4
    Also Marketing-Basis – das sind so ziemlich die Phones, die eben auf Plakaten vor Handy-Shops angeworben werden – damit ist das Tool eher nicht nützlich…

  3. Hab mal testweise ausgefüllt…

    Bekomme NUR die Top-Flagschiffe gezeigt. -> Schwachsinn.

    Ich nutze mein Smartphone z.B. wirklich hauptsächlich auch für Musik. Wieso mir dann ein Schinken wie ein S6 Edge oder Galaxy Note vorgeschlagen wird, entzieht sich meiner Kenntniss. Angegeben hab ich Browsing Web, Listen to Music und Texting.
    Wäre ein Z3 Compact doch z.B. ein guter Vorschlag.
    Wieso ein Galaxy Note?

    Unnützes Tool. Wahrscheinlich gekauft von den großen Herstellern…

  4. Ähnliche Ergebnisse wie die Vorredner.
    Es schint nur Flaggschiffe zu geben. Also nicht sinnvoll.

  5. Witzig, dass das Nexus 6 ganz am Ende steht…

  6. Winnewupp says:

    Kennt jemand von Euch eine Site oder einen Shop, wo man sich anhand von Hardware-Specs infrage kommende Geräte anzeigen lassen kann?
    So nach dem Motto: „Zeige mir Geräte mit 2GB RAM, 5 Zoll Display und MicroSD-Kartenslot“.

  7. funzt, schlägt mir sogar das vor was ich habe, obwohl es 2 Jahre alt ist 🙂 LG G2

    @Winnewupp: geizhals.de

  8. geizhals.de und co?

  9. Das man nur die Flagschiffe bekommt ist klar wenn man den Preis auf High stellt bekommt man natürlich nur die Flagschiffe. Ich finde die Seite dennoch ganz gut gemacht auch wenn sie nicht so extrem hilfreich ist.

  10. Scheinbar hat Sony nicht gezahlt, oder wieso sind von denen keine Telefone dabei?

  11. Being outside over 3 hours a day – training over 3 hours a day – Listening to music over 3 hours a day -> Vorschlag S6… Wie war das mal, dass CAT auch Phones herstellt die eben exakt auf „being outside“ und „training“ passen und schließlich auch einen headsetanschluss haben?
    Nein, ein S6 Edge soll es sein, nicht mal nen S6 active…

  12. Was leider Google und alle Hersteller verpennen sind zwei Aspekte:

    1. Der erste Haken, den ich bei meinen Prioritäten setzen würde, wäre bei „reines, unverändertes Betriebssystem“.

    Da gibt es aber – bei all den tausenden Smartphones – keine Angebote. Entweder ich muss ein Tablet zum Telefonieren nutzen (das Nexus 6 passt aber einfach in keine Anzughosentasche) oder es bleibt exakt 1 (!) Telefon übrig, dass inzwischen mehr als 2 Jahre alt ist (das Nexus 5).

    2. Alle Hersteller bauen exakt das gleiche. Sobald man nicht exakt dem Trend folgt, gibt es keine Auswahl mehr:

    Was es in der Android Welt viel zu viel gibt, sind Telefone, die sich alle kaum unterscheiden:
    – Riesige, top ausgestattete Highend Geräte mit mehr als 5″ Display Diagonale und vom Hersteller modifizierten Betriebssystemen;
    – kleinere, schlecht ausgestattete Geräte mit geringeren Displaygrößen (einzige lobenswerte Ausnahme: Das Sony Z3 Compact).

    Wo bleibt die echte Auswahl? Was ich mir wünschte wäre ein Gerät mit 4,5-5″ Displaygröße, top Hardware (CPU, RAM, Akku, Kamera, Fingerabdruckscanner, kontaktloses Laden, hochwertiges Gehäuse) und reinem Android.

    Gibt es aber nicht. Ja, es gibt einen Haufen Auswahl. Aber nur, wenn man exakt das möchte, was alle Hersteller gleichermaßen anbieten.

  13. Winnewupp says:

    @Flo und @Spikey: Dank Euch! Genau sowas habe ich gesucht…

  14. Zeigt bei mir das S6, Note 4 und HTC One M9 an.
    Als wichtige Merkmale habe ich „Kamera für gute Fotos, Musik und surfen bis zu 2h und Instant Massage bis 50 Nachrichten“ angegeben.
    Anscheinend zeigt die Seite nur Handys von bestimmten Partnern an; Huawai, Oppo, ZTE, Xiaomi, Lenovo, (OnePlus; LG?) etc. fehlen wohl komplett.
    Auch bei anderen Kombinationen zeigt mir die Seite nur Samsung, Sony, HTC und Motorola-Handys an.
    Die Seite ist daher irgendwie Müll 😉

  15. @Chris: Irgendein Dienst mit Datentransfer ist das Problem, dafür sucht der Algo nur Geräte mit schnellem Mobilfunk. Langsame Geräte mit LTE Cat.4 wie zB. das Z3 Compact fallen da natürlich raus.

  16. LG G4, HTC One M9 und das LG G Flex 2. Sieht eher nach Herstellermarketing aus oder nach unsinnigen Suchkriterien.

    Nur weil ich angeben im Netz zu surfen brauche ich kein G3 oder M9. Selbstb für unbedarfte eher nutzlos, wenn die Auswahl so getroffen wird. Kurbelte eher die aktuellen Modelle an, als aucj günstige Alternativen aufzuzeigen.

  17. Die meisten User haben eh meiner Meinung nach das falsche Device! Denen könnte ein WP Einsteiger im Preissegment ausreichen aber sie müssen sich ja zb ein „Mini“ des Flagships als Mogelpackung holen „wegen dem Namen“ 🙁