Google+: Profilseiten leicht überarbeitet

Man kann über Google+ sagen, was man möchte: auch die ganzen „Hier-ist-ja-gar-nichts-los“-Geschichten ändern nichts daran, dass Google ständig in Bewegung ist um sein soziales Netzwerk zu modifizieren und bei den Verbesserungsvorschlägen seiner Nutzer ganz genau hinzuschauen – und gegebenenfalls zu übernehmen. Jetzt hat man das Netzwerk wieder leicht aufgehübscht und eine der Neuerungen ist die Umsetzung von etwas, was viele Google+-Nutzer gefordert haben: ihr könnt eure Status-Updates nun auch direkt von eurer Profil-Seite aus durchführen – dafür sorgt die neue Share-Box:

Bevor ihr fragt: Nein, die Besucher eurer Seite können diese Box natürlich nicht sehen, wenn sie sich euer Profil betrachten. Das war es aber noch nicht mit den Änderungen. Man hat zudem nämlich auch das Einbinden von Cover Fotos aufgebohrt. Es ist eine neue Galerie für die Cover Fotos hinzugekommen und noch wichtiger: das Gefrickel bei der Anpasserei der Größen dieser Fotos hat ein Ende.

Mussten wir vorher nämlich oft wild rum probieren, um es auf die von Google verlangte Größe zu bringen, werden die Größen nun direkt beim Upload automatisch angepasst. Sara McKinley erklärt auf Google+:

Now when you upload a cover photo, we’ll automatically resize it to fit within the cover photo area.  You can easily adjust your cover photo simply by dragging it into place so you’ll no longer have to crop – just snap, upload and drag.

 

Was haltet ihr von den Neuerungen und wie fleißig nutzt ihr generell (noch) Google+? Ich bin dort zugegebenermaßen nicht halb so engagiert wie Freund Caschy, schätze aber die Möglichkeiten und warte im Grunde immer noch darauf, dass dort mal so richtig der Knoten platzt!

Quelle: The Next Web

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

7 Kommentare

  1. Cover Fotos? Heißt das von google eingedeutscht Fotowand?
    Da habe ich ein winziges Problem mit dem Resize.
    Wenn man oben eine Bechriftung einfügt
    Wie bei mir »Baujahr 1896« dann wird es in der Profil ansicht abgeschnitten.
    Traozdem Danke für Deinen Post, Cashy
    ist mir garnicht aufgefallen,
    „Status-Updates nun auch direkt von Profil-Seite“
    wohl weil man es schon irgndwie kennt, das alle paar wochen etwas an g+ gefeilt wird 😉
    Gruß aus BLN, alm

  2. Also bei den Profilfotos hätte ich mir noch ein paar mehr Optionen gewünscht, z.B. dass man ein Foto nimmt und mit einer Schablone gleichzeitig das lange Hintergrundbild und das Profilfoto ausscheiden kann.

    Die neue Mitteilungsbox ist m.M. nach überflüssig. Gibt eh eine rechts oben. Ich weiß, der Firefox ist da etwas komisch und scrollt die obere Leiste auch mal raus. Aber das würde er mit der neuen Box ja auch machen.

  3. Sehr nice! Ich würde gerne viel mehr auf Google+ machen, aber leider sind alle bei Facebook. *würg*

  4. @Luca:
    genauso seh ich das auch. Leider sind alle bei Fratzbuch ;-P und keiner bei Plus.
    Ob sich das ändern wird, weiß ich nicht. Viele sind erst zu Facebook gewechselt, obwohl sie vorher bei Lokalisten o.ä. waren, weil das schneller ‚geboomt‘ ist. Ob jetzt GP das wieder aufholen kann, ist zweifelhaft.

  5. @luca, @cu
    Das geht mir schon auch so, dass kaum jemand von Facebook nach g+ gewechselt ist, bisher. Aber ist das nicht eine Chance in g+ noch viel mehr bisher unbekannte Leute kennenzulernen? Ich beobachte in Facebook was so im näheren Bekanntenkreis los ist, ohne wirklich viel aktiv zu machen und finde es spannend in g+ Leute einzukreisen, die noch mehr zu sagen haben, als was sie heute zu Abend gegessen haben. Von daher konkurieren Facebook und g+ eigentlich gar nicht so arg (für mich).

  6. Solange meine Freunde alle noch bei Facebook sind (und ich fürchte, das wird auch noch lange so bleiben) lässt sich Google+ aber auch wunderbar als Interessensnetzwerk nutzen. Oder für die ernsthafteren Diskussionen. Und für Fotographen ist Google+ auch extrem interessant, flickr ist inzwischen weitgehend tot, Google+ ist das neue flickr.

  7. Google+, die Ewige Baustelle!
    Wenn die es mal schaffen würden, dass man direkt einen Blog auf die Seite posten kann, dann wäre das für mich bequemer als dass ich nur auf mein Profil posten kann!
    Bei FB gehts ja auch!