Google preist das Nexus 7 Tablet an

Während mein Nexus 7 Tablet von London aus noch einen Zwischenstopp in Frankfurt eingelegt hat, veröffentlicht Google einen neuen Werbespot für das 199 Dollar-Tablet mit Jelly Bean. Der Spot? Hätte auch von einer anderen großen Firma sein können, die auch Tablets herstellt. Wunderbar emotional gemacht, dennoch nicht mehr und nicht weniger ein Werbespot, der eher gewöhnliche Dinge der täglichen Benutzung in eine schöne Vater-und-Sohn-Geschichte verpackt. Spoiler: das Nexus 7 Tablet hat kein UMTS, der Werbespot bekommt zum Ende die Kurve 😉

Hierzulande ist das Gerät noch nicht zu bekommen und bei Google Deutschland hüllt man sich in Sachen Veröffentlichungsdatum auch in Schweigen. Dies wiederum ist eine Tatsache, die ich einfach nicht verstehen kann. Kommt ASUS mit der Produktion nicht mehr hinterher? Wir alle wissen, dass Google ein Problem hat, in Märkten wie dem deutschen ihren Content in Sachen Musik & Co zu starten, dennoch verfügt das Android-Ökosystem über unwahrscheinlich positive Aspekte, die es mir unglaublich dumm von Google erscheinen lassen, dass Nexus 7 Tablet nicht in den Markt zu drücken.

199 Dollar für ein 7″-Tablet sind ein mehr als fairer Preis, zusätzlich bekommt man ein aktuelles Android-System, welches durch seine große Anhängerschaft sicherlich auf die nächsten 2-3 Jahre gut nutzbar sein wird in Sachen Custom ROMs und Co. Dennoch tauchen hier und da negative Berichte über das Tablet auf, von extremen Lichthöfen ist zum Beispiel die Rede – ein Problem, welches man kurioserweise häufig bei ASUS vorfindet, außerdem ist zu lesen, dass das Gerät unsauber verarbeitet ist.

Ich bin gespannt, ob es wirklich so ist, werde das Gerät nach dem Eintreffen bei mir sofort hier in Bild und Ton vorstellen. Meine Orakelei? Das Nexus 7 Tablet wird noch im Jahre 2012 das erfolgreichste Android-Tablet eines Herstellers, welches bis dato auf Erden wandelte. Wer von euch plant denn, sich das Gerät bei Verfügbarkeit auch zu kaufen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

33 Kommentare

  1. Caschy, was hast du für deines nun insgesamt bezahlt? Wenn man fragen darf! 😉

  2. Denk auch, dass das Nexus7 einschlagen wird.
    Ob man beim Campen allerdings immmer WLan hat, ist fraglich 😀 aber gut gelöst mit dem Haus im Hintergrund 🙂

  3. Wie kann ich dieses Tablet denn aus Londo ordern? Ein Anleitung wäre genial. Denn ich würde es gerne mir zulegen. Momentan habe ich noch das Geld 🙂

  4. Die können das anpreisen so viel sie wollen. So lange ich es nicht kaufen kann, ist und bleibt es Vaporware. Genauso verhält es sich mit dem Kindle Fire.

    Was ist an Deutschland / Europa nur so falsch, dass man bei „heissen“ Hardware-Releases immer aussen vor bleibt und sich erst n Wolf warten muss bis die (inzwischen von neuerer tollerer Hardware abgelöste) Ware mal hier verfügbar ist?

  5. @OlliMe: teuer Geld – der Versand von Google nach UK kostete 9,99 Pfund und dann kommen noch einmal knapp 14 Pfund für den Versand aus England nach Deutschland hinzu. Sind ja alles Dinge, mit denen der normale Kunde nicht zu kämpfen haben wird 🙂

  6. mac_bobby says:

    Ich werd es mir auf jeden Fall kaufen. Hatte vor mir sowieso ein Tablet zuzulegen, habe nur noch auf das Richtige gewartet. Und dies scheint jetzt endlich da zu sein 🙂

  7. @Felix: gibt wohl Sammelbesteller in der Schweiz, der Verein kommt aber momentan nicht nach und hat die Möglichkeit geschlossen:

    http://shop.android-schweiz.ch/index.php/google-nexus-7-tablet-sammelbestellung.html?___SID=U

    Ich habe es von einem Kontakt via G+ angeboten bekommen.

  8. Wenn die 16GB Version im Play-Store doch wenigstens mal verfügbar wäre und verschickt werden würde… Ein Werbespot verstärkt doch nur das Problem mit der ohnehin zu schmal skalierten Produktion :/

  9. wenn ich noch kein Tablet hätte wäre das Nexus7 das Gerät meiner Wahl.

    Mir ist momentan das Samsung GalaxyTab 7″ mit cm9 völlig ausreichend. Was kann das Nexus, was das GalaxyTab (mit cm9!) nicht kann?

  10. „/… Werbespot für das 199 Dollar-Tablet mit Ice Cream Sandwich …“/

    Da müsste wohl „Jelly Bean“ hin 😉

  11. @caschy Danke sehr. Hmm hab auch nen ekannten dort. Ich Dummerchen dann werde ich den anhauen. Kann man irgndwo sehen wo man das kriegt als in welchen Läden? Der ist nicht so der Technikfreak und dem muss ich wahrscheinlich alles sagen. Aber was ist enn mit dem Zoll?

  12. @spirellilein: oouuhhhh – jau, war vor dem 2ten Kaffee 🙂

    @Felix: in EU-Ländern zahlt man keinen Zoll, was ich aber noch ausloten werde, bzw. am eigenen Leib erfahre, ist die Sache mit VAT / Umsatzsteuer. In 2-3 Tagen bin ich da auch schlauer 🙂

  13. Einfuhrumsatzsteuer zahlst du nur bei Einfuhren (gnihihi) aus Nicht-EU-Ländern.

  14. Hmm, ohne UMTS ist das Nexus 7 keine Option für mich. Wenn mobil, dann bitte richtig (mit allem).

  15. Interessant, aber ich bin mir immer noch nicht sicher ob 7″ ausreichen?

  16. @manfred: mit dem smartphone WLAN Hotspot errichten und fertig. Ich würde mir kein Tablet mit 3g kaufen, den Aufpreis ist es nicht wert.

    Ich War schon kurz davor mir ein Archos g9 zu kaufen (nach dem mein Kindle (nicht fire) kaputt ging) , warte jetzt aber auf das nexus 7,sofort Updates und ein vanilla Android sprechen stark für das nexus!

  17. Und ich dacht mir schon, wo sie während des Zeltens den Strom für das Teil hernehmen wollen 😀
    Aber Auflösung kommt ja am Schluß

  18. Wenn das Nexus 7 in Deutschland inklusive dem kompletten Content des Google play zur Verfügung steht, dann bin ich wahrscheinlich auch mit dabei!
    Habe bisher noch kein Tablet und zu dem Preis kann man ja eigentlich gar nicht nein sagen…

    🙂

  19. 16GB Version wird soforz bestellz sobald verfügbar.

  20. Also ich spiele auch mit dem Gedanken es mir zuzulegen, werden aber nun auf jeden Fall Deinen Bericht abwarten. Witzig finde ich wie sich die Meinungen ändern. Damals war ich ein Verfechter von 10 Zoll und die meisten meinten immer es sei zu groß. Jetzt hole ich mir ein 7 Zoll zusätzlich für die Westentasche weil mein 10er zu groß ist, und was lese ich? Für die meisten ist 7 Zoll zu klein.

    @UDZGuru
    Dir ist schon klar was Vaporware eigentlich ist? Quasi Papiertiger. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Es macht keinen Sinn Begriffe, die einen definierten Beschreibungsraum haben für eigene Definitionen verwenden.

    Edit: Kein Utms finde ich ok, denn wozu hat man Handys mit Hotspotfunktion? Eine Extra SIM Karte finde ich da unsinniger. Aber jedem das Seine

  21. Interessieren würde es mich schon, aber ich benutze ein Netbook, was für mich momentan völlig ausreicht. Außerdem tippe ich viel, von daher wäre ein Tablett wahrscheinlich ungünstig, für meinen Verwendungszweck.

  22. @Fraggle: Solange es hier nicht verfügbar ist, ist es für mich Vaporware, weil viel Wind um Nichts gemacht wird. Sicherlich spricht die Veröffentlichung in den Staaten und sonstigen auserwählt-priviligierten Ländern gegen eine Verwendung des Begriffes, aber hier in Deutschland können trifft er in meinen Augen schon zu. Es wird Werbung gemacht und lustig angekündigt (siehe auch Kindle Fire), aber auf den Markt kam bisher weder das Fire noch das Nexus 7. Solange ich das nicht gemütlich kaufen kann ohne irgendwelchen Aufwand, kann ich den Begriff hier in Deutschland in meinen Augen bedenkenlos verwenden.

  23. 7″ sind mir einfach zu klein, aber was mich am meisten stört und ein absolutes aus ist, ist der fehlende sd-karten slot.
    für mich einfach unbegreiflich.

  24. Ich tippe darauf, dass das Nexus 7 nicht in Dtl. verkauft wird, bis auch Google Musik und die restlichen Dienste angeboten werden (können). Ohne diese Dienste macht es für Google keinen Sinn, ein fast gewinnlos verkauftes Produkt zu vermarkten, darüber soll sicherlich einiges an Kohle zum ausgleich reinkommen.

    Hoffentlich irre ich mich 😉

  25. ich bin im September in den Staaten und will mir eins dann mitnehmen … das ganze hab ich auch letztes Jahr mit dem iPad gemacht und konnte dies innerhalb von 5 Sekunden komplett auf deutsch umstellen.

    Ist das beim Nexus genau so? Ich hab leider noch nicht soviel Erfahrungen mit nem Androidgerät gesammelt…

  26. HP so: Touchpad 99€!
    Caschy so: Juhuu, habe ein Touchpad!
    Ich so: -.-

    Google so: Nexus 7 fuer ALLE! (nur nicht in Deutschland *trollface*)
    Caschy so: Hi bitches! Hier ist mein Nexus 7!
    Ich so: *Morddrohung schreib*

  27. @caschy:VAT ist in den 199£ bzw. 249£ schon drin. kommt also nix mehr zu.

    @Ronav: Google könnte dadurch eine bessere Markt Durchdringung erreichen.was dann wohl auch die Verhandlungen mit der Contentmafia vorantreibt und so hintenrum für Google auch wieder erstrebenswert ist.

  28. @golo: Ja, ist es. Ich nutze meins von Anfang an auf deutsch und habe bisher noch keine Einschränkung fest stellen können. Du musst Dir nur einen USB-Ladeadapter mit 2A besorgen 🙂

    Viele Grüße,
    Stefan

  29. Also ich habe ein Xoom mit der original Google Rom drauf. Die gibts ja nur in US und leider nur in Englisch. Ich komme damit zwar zu recht, aber manchmal wäre mir deutsch doch lieber. Mich würde bei deinem Importgerät interessieren, ob dort deutsch einstellbar ist. Dann würd ich mir sofort eins in US bestellen wenns wieder lieferbar ist.

  30. Also ich habe bei der Einrichtung ‚Deutschland‘ ausgewählt und seit dem alles in Deutsch (inkl. der Einschränkung, dass z.B. Google Wallet nicht mehr funktioniert). Ist aber kein Importgerät, sondern die I/O-Version – sollte aber keine Rolle spielen…